Horror kann ein sehr inkonsistentes Genre sein, wenn es um Qualität geht – aber Netflix hat eine ganze Reihe großartiger Gruselgeschichten.

Werbung

Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass einer der größten Hits von Netflix die Horror-Serie ist Fremde Dinge , aber für diejenigen, die nach einigen Spielfilmen mit einigen vollen Schrecken suchen, hat Netflix eine große Auswahl.





Netflix hält mit dem nostalgischen Albtraum-Vibe von Stranger Things mit dem Angst Straße Trilogie basierend auf R.L. Stines langjährigen Teenie-Horror-Romanen, die diesen Juli in drei aufeinanderfolgenden Wochen veröffentlicht werden.

umbrella academy fähigkeiten

Es gibt jedoch auch viele moderne Horrorfilme – insbesondere für Zombiefilme, denen Zack Snyder mit Horror-Heist eine genreübergreifende Wendung gegeben hat Armee der Toten . Um nicht zu übertreffen, bietet das mit Stars besetzte The Dead Don't Die auch eine einzigartige Perspektive auf Zombies durch etwas trockenen Humor insbesondere von Bill Murray.

Mit Die ewige Säuberung Jetzt in den Kinos können Sie sehen, wo alles begann, denn die ersten beiden dystopischen Thriller der Serie sind jetzt auf Netflix zu sehen, oder wenn Sie es vorziehen, dass Ihre Angst etwas psychologischer ist, dann wird I'm Thinking of Ending Things or Run definitiv bekommen in deinem Kopf.

RadioTimes.com 's Expertenteam hat die Bibliothek durchgesehen und den unserer Meinung nach besten Horrorfilm herausgesucht, der derzeit auf Netflix verfügbar ist – von Stephen King-Adaptionen wie Gerald's Game und 1922 bis hin zu Blockbuster-Hits wie Insidious, hier sind 34 der besten Sie gleich finden kann.

Lauf (2020)

Netflix

Sarah Paulson von American Horror Story spielt in diesem Psychothriller aus Searchings Aneesh Chaganty die Rolle der Diane, einer Frau, deren Teenager-Tochter Chloe (Kiera Allen) von der Hüfte abwärts an einer Lähmung leidet. Als Chloe misstrauisch gegenüber den Medikamenten wird, die ihre Mutter ihr gegeben hat, beginnt sie, einige von Dianes tiefen dunklen Geheimnissen aufzudecken, die sie ihr seit Jahren vorenthalten hat.



Run ist eine nervenaufreibende Achterbahnfahrt des Horrors und hat stressige 90 Minuten mit einem grandiosen Drehbuch von Judas und dem Black Messiah-Produzenten Sev Ohanian. Paulson und Allen glänzen als dysfunktionales Mutter-Tochter-Duo in diesem Thriller, der nach seiner Veröffentlichung im letzten Jahr zum meistgesehenen Originalfilm in der Geschichte von Hulus wurde.

Gehörte & Gesehene (2021)

Netflix

Amanda Seyfried und James Norton geben uns in Netflix’ Things Heard & Seen – einem Film von Shari Springer Berman und Robert Pulcini – eine neue Version des Spukhaus-Horrors.

Der Netflix-Thriller spielt 1979 und folgt dem Ehepaar Catherine (Seyfried) und George (Norton) beim Einzug in ein großes New Yorker Bauernhaus. Als Catherine sich im neuen Zuhause zunehmend isoliert fühlt, beginnt sie zu ahnen, dass eine geisterhafte Präsenz lauert.

Mit einer hochkarätigen Besetzung, darunter die Stranger Things-Schauspielerin Natalia Dyer, Better Call Sauls Rhea Seehorn und Roseannes Michael O'Keefe, nimmt Things Heard & Seen sein Ausgangsmaterial – Elizabeth Brundages All Things Cease to Appear – und verwandelt es in einen angespannten Terror -gefüllte zwei Stunden, die ein eindringliches Licht auf Catherine und Georges giftige Beziehung durch die Linse einer geisterhaften Geschichte werfen.

Angststraße Teil 1: 1994 (2021)

FEAR STREET TEIL 1: 1994 – (im Bild) MAYA HAWKE als HEATHER. Cr: Netflix © 2021

Das Slasher-Genre hat in den 1990er Jahren an Popularität gewonnen und dann wieder verloren – aber diese Filmtrilogie kehrt mit einer Vielzahl von messerschwingenden maskierten Mördern direkt in ihre Glanzzeit zurück. Erster Film Angst Straße Teil 1: 1994 macht das Beste aus der Ära mit mehreren 90er-Rock-Tracks als Kulisse, als eine Gruppe von Teenagern einen Fluch entdeckt, der seit über 300 Jahren in ihrer Stadt gewalttätige Morde verursacht – und sie könnten sehr wohl die nächsten Ziele sein.

Teil 1: 1994 ist der erste Teil einer Trilogie, die Folgefilme – Teil 2: 1978 und Teil 3: 1666 – erscheinen jeweils freitags über einen Zeitraum von drei Wochen in einem Streaming-First. Die Filme haben auch Vergleiche mit anderen nostalgischen Netflix-Horror-Stranger Things erhalten – wobei die beiden sogar ein paar Stars teilen, darunter Maya Hawke in Teil 1 und Sadie Sink in Teil 2: 1978.

Armee der Toten (2021)

Netflix

Mit einem Zombiefilm trat Zack Snyder 2004 erstmals ins Rampenlicht, als sein Remake Dawn of the Dead veröffentlicht wurde und der spaltende Filmemacher für seinen ersten Netflix-Film zum Genre zurückkehrt. Aber es gibt eine Wendung – dies ist nicht nur ein Zombiefilm – es ist ein Zombie-Überfall-Film – Es gibt also viel Spaß zusammen mit all den Schrecken und Nervenkitzel, die Sie von diesem Genre erwarten.

Die Ensemblebesetzung von Armee der Toten umfasst Dave Bautista, Ella Purnell, Omari Hardwick, Ana de la Reguera, wobei der Film einer Gruppe von Söldnern folgt, die nach einer Zombie-Apokalypse versuchen, einen gewagten Raubüberfall zu inszenieren. Erwarten Sie in diesem zweieinhalbstündigen Epos Blut und Eingeweide mit einer Nebenordnung von politischen Kommentaren.

Das Blair-Hexe-Projekt (1999)

Nur wenige Horrorfilme der letzten 25 Jahre haben so viel Aufsehen erregt wie dieses Found-Footage-Juwel bei seiner ersten Veröffentlichung im Jahr 1999 – und viele Zuschauer glaubten wirklich, dass sie zu dieser Zeit echtes Filmmaterial sahen. Der Film erzählt von drei studentischen Filmemachern, die tief in den Wald gereist sind, um einen Dokumentarfilm über die gleichnamige lokale Legende zu drehen. Der Film greift die Urängste auf und nutzt seine Orte auf brillante Weise, um ein wirklich erschreckendes Werk zu schaffen. Es hat eine gewisse Begeisterung für Found-Footage-Horror hervorgebracht, aber nur wenige der davon inspirierten Werke erzielten auch nur annähernd den gleichen Erfolg.

Uns (2019)

Youtube

Jordan Peele hat sich in der Nachfolge seines Oscar-prämierten Debütfilms Get Out eine ziemliche Herausforderung gestellt – aber dieses brillante Stück Horror ist ein mehr als würdiger Nachfolger. Auf der Suche nach Inspiration aus einer alten Twilight Zone-Epiosde folgt der Film einer Ferienfamilie, die von furchterregenden Doppelgängern im roten Overall verfolgt wird – und zeigt eine außergewöhnliche Doppelwendung von Lupita Nyong'o. Manchmal beängstigend, aber auch verdammt viel Spaß, dies ist ein gewaltiges Horrorspiel mit einigen interessanten sozialen Kommentaren.

Süßigkeitenmann (1992)

Archivfotos / Getty Images

Dieser ikonische Slasher aus den frühen 90ern bekommt noch in diesem Jahr eine spirituelle Fortsetzung mit dem gleichen Titel – und daher ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, dem Original eine Uhr zu geben. Wie alle besten Horrorfilme enthält Candyman nicht nur schreckliche Schrecken, sondern auch einige scharfsinnige Gesellschaftskommentare – ganz zu schweigen von einer brillanten Leistung von Virginia Madsen in der Hauptrolle und einer abschreckenden von Tony Todd als Titelgeist.

Der Babysitter (2017)

Der aufstrebende Star Samara Weaving, der kürzlich sowohl in Ready or Not als auch in Bill und Ted Face the Music großartige Eindrücke hinterlassen hat, zeigt in The Babysitter von 2017, warum sie in der Filmwelt so ein beliebtes Gesicht geworden ist.

The Babysitter ist ein ganz anderer Film als die anderen, die auf dieser Liste erscheinen, und es ist einer, der seinen Fokus auf Stil legt – es macht Spaß, neben all den Horrorelementen zu laufen, die im Verlauf der Geschichte ins Spiel kommen. Und ist es nicht schön, die Opferrolle des Babysitters auf so aufregende Weise auf den Kopf gestellt zu haben? Es gab auch eine Fortsetzung, ebenfalls auf Netflix, die ebenfalls einen Blick wert ist, obwohl sie nicht die Höhen des Originals erreicht.

Sein Haus (2020)

Netflix

Einer der neuesten Filme auf dieser Liste, His House, ist das Debüt des Filmemachers Remi Weekes und verbindet gekonnt den Realismus der Küchenspüle mit Horror-Tropen für einen ergreifenden und äußerst erschreckenden Spukhausfilm.

Ṣọpẹ Dìrísù und Wunmi Mosaku zeigen herausragende Leistungen als Paar, das aus seiner Heimat im kriegszerstörten Südsudan flieht, um in Großbritannien Asyl zu suchen – und dabei seine Tochter auf tragische Weise verliert. Nach ihrer Ankunft in Großbritannien erhalten sie ein heruntergekommenes Haus, in dem sie übernachten können, aber dies ist alles andere als das Ende ihrer Probleme. Das Paar kämpft bald gegen die grausame Bürokratie des Asylverfahrens, die Vorurteile ihrer unwillkommenen Nachbarn und vielleicht am schrecklichsten gegen die, die ihnen von zu Hause aus gefolgt sind.

Ich denke daran, Dinge zu beenden (2020)

Netflix

Charlie Kaufman hat eine Erfolgsgeschichte als einer der innovativsten Drehbuchautoren/Regisseure in Hollywood und seine neueste – adaptiert von Iain Reids Roman mit dem gleichen Namen – ist eine alptraumhafte Reise in die Psyche einer jungen Frau, die von ihrem Freund mitgenommen wird, um ihre Familie auf einem abgelegenen Bauernhof zu treffen.

Mit einer großartigen Besetzung, zu der Jesse Plemons, Jessie Buckley, Toni Collette und David Thewlis gehören, ist I’m Thinking of Ending Things ungefähr so ​​unkonventionell wie es nur geht, wird Sie jedoch mit Sicherheit verfolgen und sich am Kopf kratzen.

Geralds Spiel (2017)

Netflix

Unzählige Stephen King-Romane wurden in den letzten Jahren verfilmt, und eines der besten Beispiele aus jüngster Zeit ist dieser Chiller von Der Spuk von Hill House Regisseur Mike Flanagan. Der Film folgt einer Frau, die mit ihrem Mann in den Urlaub fährt, als dieser bei einem Sexspiel plötzlich stirbt – während sie mit Handschellen an ihr Bett gefesselt ist.

Die Frau hat nur geringe Rettungsmöglichkeiten und beginnt, seltsame Stimmen zu hören und beunruhigende Visionen zu sehen, während sie versucht zu überleben. Der Film – und die Hauptdarbietung von Carla Gugino – erhielten zu Recht viel Lob, da seine eindringliche und hypnotische Atmosphäre sicherstellt, dass er einer der besten Netflix-Original-Horrorfilme im Angebot ist.

Die Heimsuchung (2013)

Warner Bros. Entertainment Inc.

Horror-Mastermind James Wan inszeniert diesen gruseligen Thriller, der auf den realen Fällen der paranormalen Ermittler Ed und Lorraine Warren basiert, hier gespielt von Patrick Wilson ( Aquaman ) und Vera Farmiga ( Bates-Motel ) beziehungsweise. Dieser erste Eintrag in Das Conjuring-Franchise sieht das Duo der Familie Perron zu Hilfe kommen, die in ihrem abgelegenen Haus in Rhode Island schreckliche Phänomene erlebt haben.

Wan ist hier an der Spitze seines Spiels und nutzt die gleichen Fähigkeiten wie Saw und Heimtückisch so beängstigend, während die starken Darbietungen viel dazu beitragen, dass diese Geschichte auch emotional mitschwingt. Die Beschwörung würde nicht nur eine direkte Fortsetzung hervorbringen, sondern auch eine Reihe von Spin-offs, darunter Annabelle und Die Nonne.

Krampus (2015)

SEAC

Sie können sich nicht entscheiden, ob Sie sich auf Halloween oder Weihnachten freuen sollen? Dieses gruselige Angebot erfüllt beides und erzählt eine düster-komödiantische Geschichte einer zankenden Familie, die von der gleichnamigen Folklorefigur terrorisiert wird, die diejenigen bestraft, die sich schlecht benehmen.

Obwohl es viele unüberlegte Versuche gab, diese Geschichte in den modernen Mainstream zu bringen, steht Krampus von 2015 mit seiner angespannten Atmosphäre, dem scharfen Drehbuch und der herausragenden Besetzung, zu der Toni Collette (Hereditary), Allison Tolman ( Fargo ) und Adam Scott ( Parks und Erholung ).

Purpurroter Gipfel (2015)

SEAC

Der Oscar-prämierte Regisseur Guillermo del Toro steht hinter dieser Gothic-Romanze, die von seinem gewohnt üppigen visuellen Stil und seiner Liebe zum Detail strotzt.

Die Geschichte spielt im Jahr 1901 und folgt der jungen Autorin Edith Cushing (Mia Wasikowska), die sich in den charmanten Engländer Sir Thomas Sharpe (Tom Hiddleston) verliebt und in sein großes, aber ungeliebtes Familienheim umzieht. Es gibt jedoch unruhige Geister, die nachts durch die Korridore streifen, und dunkle Geheimnisse, die konfrontiert werden müssen, wenn sie mit ihrem Leben entkommen will.

Crimson Peak ist zwar kein Standard-Haunted-House-Film mit Jumpscare, aber eine elegant gestaltete Geschichte, die in diesem überfüllten Genre leicht heraussticht.

Unheimlich (2012)

Ethan Hawke spielt in diesem effektiven Chiller des Filmemachers Doctor Strange einen wahren Kriminalautor, der in ein neues Haus zieht und verzweifelt nach einem Bestseller sucht. Die Ermittlungen des Autors scheinen eine vielversprechende Wendung zu nehmen, als er die Existenz eines Schnupftabakfilms entdeckt, der den Tod einer Familie zeigt, aber die Dinge werden schlimmer, als Andeutungen einer übernatürlichen Kraft auftauchen.

Der Film verlässt sich vielleicht auf eine zu viele Horrorfilm-Tropen und wird ein wenig generisch, wenn er seinen letzten Akt erreicht, aber es gibt einige brillante Schrecken, während eine vollendete Leistung des zuverlässig exzellenten Hawke dem Film auch eine menschliche Note verleiht.

Shutter Island (2010)

SEAC

Leonardo Dicaprio. Mark Ruffalo. Ben Kingsley. Michelle Williams. Wenn die schiere Starpower dieses Psychothrillers von Martin Scorsese Sie nicht anzieht, dann wird es die Handlung tun. Der Film spielt 1954 und spielt einen stellvertretenden US-Marshal, der eine psychiatrische Einrichtung auf Shutter Island untersucht, nachdem ein Patient vermisst wurde.

Dieses brillant konstruierte Noir-Mysterium wird Sie mit einer durchweg kühlen Atmosphäre bis zum Ende raten lassen. Mit einem krachenden klassischen Score obendrein ist es eine smarte Halloween-Uhr.

Apostel (2018)

Netflix

Dan Stevens und Michael Sheen spielen die Hauptrollen in diesem brutalen Horrorfilm von The Raid-Regisseur Gareth Evans, der im London des frühen 20. Jahrhunderts spielt. Apostel betrifft einen Mann, der nach Hause zurückgekehrt ist und entdeckt, dass seine Schwester von einer Sekte gefangen gehalten wird – und er muss ein hohes Lösegeld zahlen, um sie zu befreien.

Der Mann macht sich auf die Reise zu einer idyllischen Insel, die den Kult beheimatet, wo er die Gemeinschaft unterwandert und entdecktdass die Sekte zwar behauptet, die Korruption der Gesellschaft auf dem Festland hinter sich gelassen zu haben, aber in ihren Reihen immer noch mehr als präsent ist. Als er immer mehr über den Kult erfährt, deckt er ein besonders böses Geheimnis auf. Dieser Film hat klare Verbindungen zu dem ikonischen Folk-Horrorfilm The Wickerman und enthält eine unruhige Atmosphäre des Grauens.

Kinderspiel (2019)

2019 brachte uns einen Neustart des Kinderspiel Franchise mit dieser aktualisierten Version der mörderischen Puppe, die viel mehr High-Tech ist, als wir es gewohnt sind. Etwas verwirrend ist die ursprüngliche Zeitleiste der Filme noch, aber dies kann ohne Kenntnis dieser Einträge im Franchise angesehen werden und ist eine erschreckend gute Zeit – obwohl wir immer noch nicht von dem neuen Look Chucky überzeugt sind.

Während das ursprüngliche Child’s Play zum Zeitpunkt des Schreibens nicht auf Netflix verfügbar ist, können Sie Ihren traditionellen Chucky-Fix ​​auf dem Streamer erhalten, wobei sowohl The Seed of Chucky als auch The Bride of Chucky ab sofort verfügbar sind.

Die Toten sterben nicht (2019)

Die Toten sterben nicht

Netflix

Eine weitere Zom-Com, The Dead Don't Die, fügt dem übersättigten Genre eine alberne, satirische Interpretation mit einer herausragenden, ausdruckslosen Performance von Bill Murray hinzu. Das Ende der Welt war noch nie so absurd oder unbequem für drei Polizisten, die jetzt eine Stadt und ihre schrulligen Bewohner vor Zombies schützen sollen, die immer noch die gleichen Hobbys und Drinks haben wie zu Lebzeiten.

Bill Murray (Ghostbusters), Adam Driver (Star Wars) und Chloë Sevigny (American Horror Story) spielen die drei Hauptpolizisten, die eine Vorliebe für trockenen Humor haben, aber eine hervorragende Nebenbesetzung aufweisen, darunter Steve Buscemi, Danny Glover, Selena Gomez, Rosie Perez und Carol Kane. Oh, und halte Ausschau nach einem untoten Iggy Pop, der sich nach Kaffee sehnt!

Mittsommer (2019)

Mittsommer (Trailer-Screenshot)

Lassen Sie sich nicht von all den Werbeplakaten täuschen, die Black Widow-Star Florence Pugh umgeben von vielen sommerlichen Blumen zeigen – dieser Film ist alles andere als Country-Spaß in der Sonne. Ein moderner Kultklassiker, bei dem es eigentlich um einen Kult geht, Hochsommer folgt einem jungen Paar, das zu einem sagenumwobenen schwedischen Mittsommerfest geht, um seine Beziehung zu verbessern. Die Veranstaltung ist jedoch weit entfernt von dem idyllischen Rückzugsort, auf den sich die beiden erhofft hatten – und finden sich bald in den Händen eines gewalttätigen und skurrilen heidnischen Kults wieder.

Vom gefeierten Indie-Studio A24 und dem Regisseur Ari Aster – der auch bei Hereditary Regie führte – ist es vielleicht nicht überraschend, dass Midsommar einer der am besten bewerteten Horrorszenarien der letzten Jahre war. Eine großartige Besetzung hilft auch – neben dem aufstrebenden Star Pugh, Jack Reynor (Sing Street), William Jackso Harper (The Good Place) und Will Poulter (The Maze Runner) erleben auch einige Sommerschrecken.

Der Besuch (2015)

SEAC

Nach einer Karrierepause startete Regisseur M Night Shyamalan (The Sixth Sense) sein Comeback mit diesem hübschen kleinen Horrorfilm, in dem zwei junge Geschwister eine Woche bei ihren Großeltern bleiben. Natürlich wäre The Visit nicht auf dieser Liste, wenn das alles wäre. Die Kinder bemerken bald einige seltsame Vorgänge im Haus und stolpern später über einige dunkle Geheimnisse, aber mehr als das zu sagen, würde die Überraschungen des Films verderben. Deanna Dunagan (August: Osage County) und Peter McRobbie ( Draufgänger ) glänzen als mysteriöse Nana und Pop Pop.

Erblich (2018)

Regisseur Ari Aster hat mit diesem Regiedebüt, das die unglückselige Familie Graham begleitet, einen großen Eindruck auf Filmfans hinterlassen, als sie nach dem Tod ihrer Großmutter von einer mysteriösen Präsenz terrorisiert werden. Nichts für schwache Nerven, Hereditary bietet einige wirklich verstörende Szenen, sticht aber als einer der spannendsten Horrorfilme des letzten Jahrzehnts hervor. Toni Collette bietet eine unglaubliche Leistung als Annie, eine unruhige Mutter, die durch einen undenkbaren Verlust an den Punkt gebracht wird. Wenn Sie ein Fan des Genres sind, ist dies einfach ein Muss.

Zombieland (2009)

Ein weiterer Film, der etwas unbeschwerter ist als einige der anderen Optionen hier, 2009 Zombieland war eine erfrischend lustige Version der Zombie-Geschichte, in der Jesse Eisenberg, Woody Harrelson, Emma Stone und Abigail Breslin eine unwahrscheinliche Gruppe waren, die ums Überleben bemüht war.

Die Gewalt darin wird erhöht und es gibt immer ein augenzwinkerndes Gefühl bei dem, was passiert, aber der Horror fühlt sich immer noch echt an und der Einsatz fühlt sich immer noch hoch an. Und Zombieland baut sich zu einem grandiosen Finish auf, das unzählige Zombies auf unsere Helden wirft und es ist genauso angespannt wie ein Spektakel.

Amerikanischer Psycho (2000)

Als schlankes und gemeines modernes Horror-Must-watch seziert American Psycho perfekt die amerikanische Yuppie-Kultur der 1990er Jahre. Aber das ist nicht der Grund, sich diesen 101-minütigen Kultklassiker anzusehen. Der Film wird von Hauptdarsteller Christian Bale getragen, der als New Yorker Investment Patrick Bateman, einem von Status und Stil besessenen Mann, eine erschreckende und urkomische Leistung abliefert. Oh, und gewalttätiger Mord auch.

Basierend auf dem 1992 gleichnamiger Roman Der Film folgt Bateman, wie er tiefer in seine hedonistischen Fantasien eintaucht – während er sein psychopathisches Alter Ego vor seinen Mitarbeitern versteckt.

Allmählich surrealer werdend, entfaltet sich diese düster-urkomische Satire der Manhattan-Geschäftskultur zu einem blutigen Crescendo, das Sie so schnell nicht vergessen werden. Schon gesehen? Wir versprechen, ein erneutes Anschauen wird sich lohnen: amerikanischer Psycho trägt so viele versteckte Details, dass Sie bei jedem Betrachten etwas Neues entdecken werden.

Bearbeiten Sie Ihre Newsletter-Einstellungen

samsung galaxy watch 4 erscheinungsdatum

Unter dem Schatten (2016)

Diese 2016 persischsprachige Veröffentlichung des britisch-iranischen Filmemachers Babak Anvari ist ein klassisches Beispiel dafür, wie Horrorfilme oft als Allegorien für ernste und relevante Themen und Probleme fungieren können. Der Film folgt einer Mutter, Shideh und ihrer Tochter, die im kriegszerrütteten Iran der 1980er Jahre leben, deren Wohnhaus von einer Rakete getroffen wird. Ein abergläubischer Nachbar behauptet, dass die Rakete verflucht sei und böswillige Geister aus dem Nahen Osten in sich trägt – und dieser Verdacht lässt Shideh glauben, dass ihre Tochter besessen ist.

Was folgt, ist ein erschreckender, kraftvoller Film, der sowohl als Horror-Fiction als auch als Update des Haunted-House-Genres funktioniert, aber auch als vorausschauender Gesellschaftskommentar zum Konflikt im Nahen Osten. Under the Shadow enthält einige wirklich brillante Darbietungen seiner Besetzung und wurde als britischer Beitrag für den fremdsprachigen Filmpreis bei den Oscars 2017 ausgewählt – obwohl er nicht von der Academy nominiert wurde.

Die Nachtigall (2018)

Madeline Brewer stiehlt in diesem düsteren Psychothriller, der in der anzüglichen Welt der Online-Webcam-Pornografie spielt, die Show. Ihre Figur Alice wird zunehmend davon besessen, Nummer 1 zu sein, und greift zu immer gewagteren und extremeren Maßnahmen, um das Ranking-System zu erklimmen, was in einer gefälschten Selbstmordsendung gipfelt, die genug beweist, um sie in die Top 50 zu bringen. Bald darauf ist ihre Identität kopiert von einem mysteriösen Doppelgänger, was zu einer intensiven Jagd nach dem Täter führt.

Die Drehbuchautorin Isa Mazzei – selbst ein ehemaliges Camgirl – stützte sich bei der Gestaltung der Geschichte auf ihre eigenen Erfahrungen mit der Ausbeutung in der Branche. Ursprünglich als Dokumentarfilm gedacht, hielt Mazzei einen Horrorfilm für die einzige Möglichkeit, die Schattenseiten der Branche darzustellen. Zahlreiche Hilferufe an die Polizei und andere Behörden blieben aufgrund ihrer Karriere unbeachtet und wurden abgeschrieben. Cam ist ein wahrhaft moderner Horror für das moderne Publikum.

Heimtückisch (2010)

James Wans Arbeit an der Entwicklung des Saw-Franchise brachte ihn im Slasher-Genre auf die Landkarte, aber Insidious sah den malaysischen Regisseur erfolgreich tiefer als zuvor wahre Horrorlinien betreten. Er nahm das Insidious-Projekt an, um seine Fähigkeiten abseits von Blut- und Eingeweide-Horror zu beweisen, und schaffte es, einen Blockbuster mit einigen wirklich abschreckenden Momenten zu produzieren.

Insidious ist eine Spukhausfahrt. Es bleibt auf einem stabilen Weg, aber der Film ist vollgepackt mit einer Vielzahl von dämonischen Kräften, die einen immer dazu bringen, den Bildschirm nach dem nächsten Schrecken abzusuchen. Es gibt wenig Vertrauen auf Gore, aber weniger ist hier mehr. Der Film leistet einen fantastischen Job, um die Paranoia mit ständigen Vorschlägen zu steigern, die Sie Macht Sie haben etwas in Ihrer peripheren Sicht gesehen und werden es gelegentlich tun. Dies hält die Bedrohung während des gesamten Films aufrecht, gepaart mit einer atmosphärischen Filmmusik und Besetzung, angeführt von Patrick Wilson und Rose Byrne.

Veronika (2017)

Diese Stephen King-Adaption, die im Titeljahr spielt, folgt der Geschichte einer Bauernfamilie in Nebraska, wobei der Vater Wilf James (Thomas Jane) das Mantra zitiert, nach dem der Stolz eines Mannes in der Regel sein Land ist. Seine Frau Arlette (Molly Parker) will jedoch raus. Sie beabsichtigt, in die Stadt zu ziehen, aufzurüsten, die harte Arbeit des Farmlebens hinter sich zu lassen. Als Reaktion darauf verschwört sich Wilf, Arlette mit Hilfe von Sohn Henry (Dylan Schmid) zu töten.

1922 ist eine düstere Geschichte, sicherlich nichts für die Rattenhasser in Ihrem Leben, aber sie wird von Zak Hilditch sehr gut von Seite zu Bildschirm übertragen und von vielen Kritikern als eine der besten Bemühungen bezeichnet, Kings Arbeit auf der Leinwand zu reproduzieren. Ein Großteil des Traumas stammt aus der Schuld, die in Wilfs Bewusstsein nachlässt, einem langsamen Abplatzen seiner Entschlossenheit, und obwohl es wenig Jubel gibt, ist es eine würdige Netflix-Produktion.

Vernichtung (2017)

Alex Garland folgt seinem herausragenden Regiedebüt Ex Machina mit dieser Science-Fiction-Horror-Seltsamkeit. Lena (Natalie Portman) ist eine Soldatin der US-Armee, die sich einem Trupp anschließt, der mit der schrecklichen Mission beauftragt ist, eine seltsame Alien-Zone (bekannt als der Schimmer) zu betreten, aus der eine Reihe von Erkundungsteams nie zurückgekehrt sind. Beim Betreten des surrealen Ortes treffen sie und ihre Teamkameraden auf einige wirklich makabre und alptraumhafte Bestien, drängen jedoch zum Leuchtturm, wo sie hoffen, Antworten zu finden.

Portman glänzt in der Hauptrolle mit Jennifer Jason Leigh (The Hateful Eight), Gina Rodriguez ( Jane die Jungfrau ) und Tessa Thompson ( Thor: Ragnarok ) alle geben unvergessliche unterstützende Wendungen. Sein Ende erwies sich bei der Erstveröffentlichung des Films als etwas spaltend, aber die Reise Vernichtung nimmt Sie auf, ist Ihre Zeit mehr als wert und bietet durchweg packende Spannung und beeindruckende Grafiken.

Die Säuberung (2013)

Das Purge-Franchise hat seit seinen Anfängen einen langen Weg zurückgelegt, mit vier(!) Fortsetzungen – einschließlich der Veröffentlichung im Jahr 2021 Die ewige Säuberung – und sogar eine Spin-off-TV-Serie nach dem Originalfilm von 2013. Der erste Film ist jedoch immer noch einer der besten und stellt das immer noch faszinierende Konzept vor – was wäre, wenn alle Verbrechen für einen Zeitraum von 12 Stunden legal wären? Ethan Hawke (Sinister) und Lena Headey (Game of Thrones) bringen Starpower in den ersten Teil und spielen ein wohlhabendes Paar, das nach der Aufnahme eines Verwundeten zum Ziel einer mörderischen Bande wird.

Das was wäre wenn? Die Natur der Prämisse des Films eignet sich gut für soziale Allegorien und moralische Rätsel, daher ist es vielleicht nicht überraschend, dass sich das Franchise auf mehrere Filme ausgedehnt hat. Es ist natürlich auch entsprechend gruselig – die Verwendung von Masken im Film reicht aus, um dich endgültig von Halloween abzuhalten. Sequel The Purge: Anarchy ist auch auf Netflix verfügbar, obwohl die folgenden drei Filme noch nicht auf dem Streaming-Dienst verfügbar sind.

Split (2016)

Bevor sie die Welt im Sturm eroberte Das Gambit der Königin , Anya Taylor-Joys Breakout-Rolle kam zum ersten Mal in diesem Horror 2016. Als Zeichen der Rückkehr von Regisseur M. Night Shyamalan nach einer Reihe von schlecht aufgenommenen Blockbustern sieht Split, wie ein Mann mit 23 verschiedenen Persönlichkeiten drei Mädchen entführt. Die Teenager müssen einen Fluchtweg finden, bevor der Entführer eine berüchtigte 24. Persönlichkeit entfesselt – The Beast.

Der Psychothriller ist eine Schauspiel-Meisterklasse von James McAvoy ( Seine dunklen Materialien ), der Persönlichkeiten wie den dominanten Organisator Dennis, die Altenpflegerin Patricia und den neunjährigen Jungen Hedwig porträtieren musste. Das Ende enthüllte auch, dass der Film eine Stealth-Fortsetzung von Shyamalans Superhelden-Thriller Unbreakable aus dem Jahr 2000 ist – die Einrichtung von 2019 Crossover Glass.

Lust auf etwas weniger Beängstigendes? Schauen Sie sich unsere Listen der Die besten Filme auf Netflix und beste Serie auf Netflix , oder besuchen Sie unseren TV Guide, um zu sehen, was sonst noch läuft. Möchten Sie sehen, was auf den anderen Streaming-Sites zu sehen ist? Werfen Sie einen Blick auf unsere beste Disney Plus-Shows Führer oder besten Disney Plus-Filme.

Werbung

Langsames Internet ruiniert die Spannung? Beseitigen Sie die Pufferung mit den besten Breitband-Angeboten.

Tipp Der Redaktion