Treten Sie bei Stranger Things beiseite: Es gibt eine neue Netflix-Serie, die die Jeepers aus den Leuten erschreckt. Es mag kein Demogorgon enthalten, aber The Haunting of Hill House – ein übernatürliches Drama, das die Geschichte einer von Tragödien (und mehreren Geistern) geplagten Familie in einem alten Herrenhaus erzählt – beschert den Zuschauern einige ernsthafte Albträume.

Werbung
  • Die besten Netflix-Horrorfilme und -TV-Shows, um dieses Halloween zu sehen
  • Wie die atemberaubende One-Shot-Episode in The Haunting of Hill House fast eine komplette Katastrophe war
  • Newsletter von RadioTimes.com: Erhalten Sie die neuesten TV- und Unterhaltungsnachrichten direkt in Ihren Posteingang





Im Ernst, schau dir niemals eine Horrorserie direkt vor dem Schlafengehen an…

Und vor allem ein Geist verfolgt die Fans: Die Bent Neck Lady.

Die Zuschauer sind ausgeflippt von den versteckten Geistern, die in der 10-teiligen Show verstreut sind…

Aber trotz der Schrecken genießen die meisten Leute die Serie wirklich – insbesondere die sechste Episode, ein 60-minütiger Single-Take.

Wie genau hat die Crew die sechste Episode gedreht? Wie sind die Schauspieler mit dieser massiven Serienaufnahme umgegangen? Wie waren die Proben? Und war das Ganze dank eines kritischen Geräteausfalls in letzter Minute fast eine komplette Katastrophe?

Werbung

Lustig sollte man fragen: Wir haben uns mit der Besetzung von Hill House zusammengesetzt, die hier alles erklärt hat.


Melden Sie sich für den kostenlosen RadioTimes.com-Newsletter an


Tipp Der Redaktion