1999 wurde Tony Martin zu lebenslanger Haft verurteilt, als er den 16-jährigen Einbrecher Fred Barras erschoss, nachdem Barras in sein Bauernhaus eingebrochen war.

Werbung

Der Fall fesselte die Nation damals, nachdem Martin behauptete, er habe angemessene Gewalt angewendet, um sich und sein Eigentum zu schützen.





Jetzt wird die Geschichte hinter Tony Martins Verurteilung und der anschließenden Berufung in einem einmaligen Faktendrama auf Channel 4 – The Inrogation of Tony Martin zum Leben erweckt.

  • Lernen Sie die Darsteller von Channel 4s neuem True-Crime-Drama The Interrogation kennen
  • Die besten True-Crime-Serien auf Netflix
  • Bleiben Sie mit dem Newsletter von auf dem Laufenden

Hier ist, was Sie über das neue Drama von Channel 4 wissen müssen.

Wann beginnt das Verhör von Tony Martin auf Kanal 4?

Das Verhör von Tony Martin wird ausgestrahlt Sonntag, 18.11 beim 21 Uhr auf Kanal 4 .

Das einmalige Faktendrama hat eine Laufzeit von 60 Minuten und befasst sich mit der Polizeivernehmung, der Martin nach seiner Festnahme unterzogen wurde.



Worum geht es in 'Das Verhör'?

  • FEATURE: Was hält der echte Tony Martin von The Interrogation von Channel 4?

Anhand der von Martin selbst zur Verfügung gestellten Polizeiinterview-Transkripte haben die Chefs von Channel 4 erklärt, dass sich das sachliche Drama auf die drei Tage nach der tödlichen Schießerei konzentrieren wird.

Am 20. August 1999 richtete Martin eine Waffe auf zwei Einbrecher, die in sein Bauernhaus in Norfolk mit dem Spitznamen Bleak House eingebrochen waren.

Bridgerton-Musik

Während Brendan Fearon, 29, mit Schussverletzungen fliehen konnte, starb der Teenager Fred Barras noch am Tatort.

Was das nationale Interesse an der Geschichte weckte, war die Definition von angemessener Gewalt im englischen Recht, was eine Debatte über das Recht von Hausbesitzern zur Verteidigung ihres Eigentums auslöste. Es lag an der Jury, zu entscheiden, ob Martins Gebrauch seiner Schusswaffe übermäßig war.

Martins Verteidigungsteam argumentierte, dass Martin die drei Schüsse aus Angst abgefeuert habe, nachdem er behauptet hatte, seit seinem Umzug in das Jahr 1980 Opfer einer Flut von Einbrüchen geworden zu sein und Möbel im Wert von 6.000 Pfund gestohlen worden zu sein.

In der Zwischenzeit stellte die Staatsanwaltschaft Martin als wütenden Mann mit gewalttätigen Ansichten über Einbrecher und Reisende dar und behauptete, Martin habe die tödlichen Schüsse als Rache für seine früheren Einbrüche abgefeuert.

Warum adaptiert Channel 4 die Kriminalgeschichte für das Fernsehen?

Der ausführende Produzent Peter Beard sprach über die Entscheidung, das düstere und knallharte Drama zu produzieren, und sagte, dass es die Hinzufügung der Transkripte war, die ihn überzeugte, das Drama zu machen.

Dies sei der fehlende Teil einer außergewöhnlichen Geschichte, die das Land fesselte und spaltete, sagte er. Schließlich werden wir genau hören, was Tony Martin nur wenige Stunden nach seiner Festnahme den Detektiven in einem polizeilichen Vernehmungsraum sagte. Zum ersten Mal ist es sein eigener Bericht in seinen Worten.

Rob Coldstream, der amtierende Leiter der Fachabteilung für Fakten bei Channel 4, fügte hinzu: Dieser zum Nachdenken anregende Film wirft ein neues Licht auf die Geschichte von Tony Martin und beleuchtet ein Thema, das damals einen rohen öffentlichen Nerv berührte und dies auch heute tut.

Was ist ein wörtliches Drama? Ist das Verhör korrekt?

Die Leute denken, sie kennen die Geschichte von Tony Martin, aber The Interrogation versucht, ihnen etwas zu liefern, das sie nicht kennen. Es geht zurück auf die Zeit nach Martins Festnahme und seiner dreitägigen Vernehmung durch die Polizei mit den Worten von Martin und seinen beiden Vernehmungsbeamten.

Die Idee kam von Dave Nath, dem Mann hinter dem Bafta-prämierten Drama The Murder Detectives und dem Thriller The Watchman von 2016 über einen obsessiven CCTV-Betreiber.

Vor Jahren habe ich Auszüge aus den Transkripten einer Polizeivernehmung im Internet gesehen, sagt Nath. Es war der Fall des Boxers Terry Marsh, der wegen des versuchten Mordes an Frank Warren festgenommen worden war, und ich dachte: „Das liest sich wie ein Drehbuch.“ Also wollte ich schon seit Jahren etwas tun, das… basierend auf den tatsächlichen Transkripten einer polizeilichen Vernehmung.

Tony Martin wurde am 28. Juli 2003 freigelassen, nachdem er drei Jahre einer fünfjährigen Haftstrafe wegen Totschlags verbüßt ​​hatte (Getty)

Wer spielt Tony Martin in Das Verhör?

Als Tony Martin wurde der BAFTA-prämierte Schauspieler Steve Pemberton gecastet, der Happy Valley und Whitechapel in seine vielfältige Liste von Drama-Credits sowie Hit-Komödien Inside No 9 und The League of Gentlemen aufnehmen kann.

wer streamt schau nicht nach oben

Warum er die Rolle übernommen hat, erklärt der 51-Jährige: „Das ist eine faszinierende Geschichte, die damals die öffentliche Meinung spaltete – und aktuell noch ergreifender ist. Jetzt können wir den Bericht endlich direkt von Tony Martin hören, ich freue mich darauf, Teil eines so bahnbrechenden Dramas zu sein.

Neben Pemberton umfasst die hochkarätig besetzte Besetzung von The Interrogation auch Line of Duty-Star Daniel Mays als Polizisten DC Peters, während der irische Schauspieler Stuart Graham, den die Zuschauer möglicherweise aus BBC2s The Fall wiedererkennen, als DS Newton spielt.

Wie wurde Das Verhör gedreht?

Das Verhör von Tony Martin kündigt sich als wörtliches Drama an, aber es ist nicht ganz ungefiltert – Nath hat 600 Seiten Transkripte auf eine straffe Stunde gekürzt. Dennoch ist es ein kühnes Unterfangen. Es ist intensiv und spielt sich in Acts wie einem 60s Play for Today ab. Die Kamera verlässt selten den Vernehmungsraum und die Standardwerkzeuge des Krimis und der wahren Kriminalität – Nachstellungen, mehrere Perspektiven und unterschiedliche Orte – bleiben fest in der Tasche.

Der erste Schritt, um The Interrogation ins Fernsehen zu bringen, bestand darin, Tony Martin selbst zu finden. Seit seiner Entlassung aus dem Gefängnis ist er schwer fassbar, und obwohl er immer noch Bleak House besitzt, ist er nie zurückgekehrt, um dort zu leben, aber das Team hat es geschafft, ihn in Wisbech in Norfolk ausfindig zu machen und seine Zustimmung einzuholen. Das Team verließ sich auch darauf, dass Martin die wichtigen Transkripte selbst beschaffte, da die Polizei nicht daran interessiert war, zusammenzuarbeiten.

Nash erklärt: Anfangs gingen wir zur Polizei, das war der einfachste Weg, um sie zuerst zu holen. Die Idee wäre also, zur Polizei zu gehen und zu sehen, ob Sie Tonys Unterstützung bekommen. Aber die Polizei wollte nicht mitspielen, also brauchten wir etwa sieben Monate, um die Transkripte zu finden.

Und sobald Nash die Transkripte hatte, bestand der nächste Trick darin, sie zu kürzen, ohne etwas Wichtiges zu verlieren.

Ich achte sehr darauf, fair und repräsentativ zu sein, da ich nur 45 Minuten eines vierstündigen Interviews machen kann, denke ich darüber nach, fair und repräsentativ zu sein, damit ich am Ende weiß, dass ich etwas habe, das hat das dargestellt, was in diesem Raum passiert ist, sagt Nash.

Dann war da noch die Herausforderung, die Zuschauer bei der Stange zu halten.

disney figuren malen leicht

Nur vier Personen für eine Stunde in einem Raum zu haben, stellt eine enorme Belastung für die Regie dar, erklärt Nash.

Sie sind alle wirklich erfahrene Praktiker, diese Schauspieler, aber ich denke, man braucht mehr als das. Sie brauchen jemanden, der sich der Herausforderung dieses Programmierformats stellt, weil es Sie als Schauspieler bis zum letzten Tropfen herauszieht. Es dauert ungefähr 25 Minuten, bis jemand vom Tisch aufsteht. Und alles, womit ich spielen kann, ist ihre Leistung und die Kamera, das ist alles, was ich habe.

Seine Lösung bestand darin, sich auf den Ton und die Musik zu konzentrieren, um etwas Nahtloses zu schaffen und sinnloses Wechseln zwischen Kamerawinkeln zu vermeiden.

Ich fand es eine wirklich mutige Entscheidung, einfach im Verhörraum zu bleiben, sagt Pemberton, der Martin spielt. Es wäre ein Fehler gewesen, zu versuchen, die Action nachzubilden – es geht nicht darum, sondern darum, was er [Tony Martin] gesagt hat, und die Einsicht in seinen Charakter.

Interessant ist, dass er viel redet. Er redet gerne und da er allein lebt, braucht er nicht viel Ansporn. Also kommt er mit einer Menge Zeug über seine Vergangenheit, seine Kindheit und wirklich, wie verletzlich und emotional er ist, heraus.

Was ist mit Tony Martin passiert?

Die Geschichte von Tony Martin wird von Channel 4 für ein neues, einmaliges Faktendrama adaptiert (Getty)

stranger things 2 besetzung
  • FEATURE: Die wahre Geschichte hinter Channel 4s The Interrogation of Tony Martin

Martin legte 2001 erfolgreich Berufung gegen seine Verurteilung wegen Mordes ein: Sein Mordurteil wurde wegen verminderter Verantwortung auf Totschlag reduziert, nachdem ein Psychiater sagte, er habe eine paranoide Persönlichkeitsstörung.

Er saß weitere drei Jahre im Gefängnis, bevor er freigelassen wurde.

Nach seinem Umzug aus „Bleak House“ sagte der ehemalige Bauer 2011, dass er auf seinem Grundstück in der Nähe von Wisbech, Cambridgeshire, einem anderen Einbrecher gegenüberstand – aber seine früheren Erfahrungen ließen ihn überdenken.

Martin erklärt , ich habe meine Ansichten über das, was 1999 passiert ist, nicht geändert, aber die ganze Erfahrung hat mich dazu gebracht, das Vertrauen in das System zu verlieren und ich wollte nicht wieder als Krimineller dargestellt werden.

Das Interesse an Martin wurde neu entfacht, nachdem eine kürzlich erschienene Nachrichtenmeldung auffallende Ähnlichkeiten mit dem Fall von 1999 aufwies.

Rentner Richard Osborn-Brooks war im April 2018 kostenlos veröffentlicht nachdem er einen Einbrecher mit einem Schraubenzieher erstochen hatte, nachdem er nachts aufgewacht war und zwei Männer in seinem Haus in Hither Green, London, gefunden hatte.

Das Opfer Henry Vincent starb später an seinen Stichverletzungen.

Martin, jetzt 74 Jahre alt, forderte selbst die gebührenfreie Freilassung von Osborn-Brooks, kurz bevor die CPS erklärte, dass es in dem Fall keine weiteren Schritte geben werde.

Der Autor und Regisseur Nash sagte der Presse bei einer Vorführung, dass Martin sich an die Aufmerksamkeit der Medien gewöhnt habe und sich keine Sorgen über ein erneutes Interesse der Öffentlichkeit mache.

Werbung

Da war der Vorfall in Südlondon, jemand wurde bei einem Einbruch getötet, die ganze Vorstellung von Recht und Unrecht der Selbstverteidigung stand wieder auf der Tagesordnung und Tony stand wegen der Parallelen wieder im Rampenlicht, sagte er. Ich denke, er ist in Bezug auf die Medien jetzt ziemlich robust, weil er so viel davon hatte. Aber offensichtlich haben wir darüber gesprochen, es wird wieder Interesse geben, damit er darauf vorbereitet ist.


Melden Sie sich für den kostenlosen -Newsletter an


Tipp Der Redaktion