Es ist ein ungewöhnliches Merkmal vonDer Mandalorianerdass wir das Gesicht der Hauptfigur nur einmal gesehen haben, wobei Pedro Pascals Kopfgeldjäger Din Djarin sich weigerte, seine Rüstung (und insbesondere seinen Helm) unter anderem dank des mandalorianischen Glaubensbekenntnisses abzunehmen, dem er folgt.

Werbung

Wir verstehen es – es sieht gut aus, es erspart wahrscheinlich Pascal die ganze Zeit am Set zu haben und macht das Filmen von Stunts sicherlich einfacher – aber es hat auch ein bisschen ein Star Wars-Plotloch geschaffen, wie wir im Laufe der Jahre tatsächlich gesehen haben ziemlich viele Mandalorianer nehmen ihre Helme gerne ohne jegliche religiöse Angst ab.





Sicher, Boba Fett behält seine Maske auf – aber in Attack of the Clones ist sein Vater (Temuera Morrisons Jango Fett) für einen Großteil der Laufzeit rüstungsfrei, während Charaktere in Zeichentrickserien wie Star Wars Rebels und The Clone Wars glücklich enthüllen ihre Gesichter für alle sichtbar. Was gibt es also? Was macht diese Mandalorianer so streng mit sich selbst?

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Nun, eine neue Episode aus der zweiten Staffel von The Mandalorian könnte das Rätsel gelöst haben. Als Din Djarin einem Trio von Mandalorianern auf dem Planeten Trask begegnet (einschließlich Bo-Katan, einer von Katee Sackhoff in der oben genannten Zeichentrickserie gespielten Figur), ist Din Djarin entsetzt zu sehen, wie sie ihre Helme abnehmen, da sie annehmen, dass sie ihre Rüstung gestohlen haben.

Du bedeckst dich nicht… du bist kein Mandalorianer, sagt er.

Er ist einer von ihnen, antworten die anderen.



Wie bereits erwähnt, scheint es, dass Pascals Mandalorianer Teil einer bestimmten Sekte innerhalb der Kultur sind, die den alten Regeln des Planeten Mandalore sklavischer ist – mit anderen Worten, während die meisten Mandalorianer sich von den Helmhaaren, den Menschen, entfernt haben die ihn gerettet und aufgezogen haben, nicht.

Pedro Pascal in Der Mandalorianer

Du bist ein Kind der Wache, wird Djarin gesagt. Ein Kult religiöser Eiferer, die sich von der mandalorianischen Gesellschaft abwenden. Ihr Ziel ist es, den Weg wiederherzustellen.

Und dies ist nicht das erste Mal, dass The Watch, AKA Death Watch, in Star Wars erscheint. Die Splittergruppe tauchte zum ersten Mal in der Clone Wars-Serie auf, wo sie mit einem Bürgerkrieg auf dem Planeten Mandalore verwickelt waren, nachdem sie mit den ihrer Meinung nach zu pazifistischen Tendenzen der Regierung nicht einverstanden waren.

Din Djarin ist offensichtlich so gut indoktriniert, dass er nicht einmal weiß, dass es einen anderen Weg gibt, ein Mandalorianer zu sein – und es gab schon einige Hinweise auf diese Handlung. In den Rückblenden der ersten Staffel stellten die Fans fest, dass die Mandalorianer, die ihn als Kind vor einem Droidenangriff der Separatisten gerettet hatten, anscheinend eine Death-Watch-Rüstung trugen, was möglicherweise seine extremere Interpretation des mandalorianischen Credos und seiner Mitarbeiter erklärt.

Nun scheint sich diese Spekulation ausdrücklich bestätigt zu haben. Die Angewohnheit unseres Mandalorianers, seinen Helm nie abzunehmen, ist NICHT die übliche Mandalorianer-Methode – und vielleicht könnte diese neue Entdeckung Djarin dazu bringen, seinen Code in den kommenden Episoden ein wenig zu lockern.

Es kann aber natürlich sein, dass es keinen Unterschied macht. Nicht zuletzt möchte Pedro Pascal hier und da noch den einen oder anderen freien Tag haben.

Möchten Sie mehr über die Besetzung von The Mandalorian, den Veröffentlichungsplan von The Mandalorian oder das Set von The Mandalorian erfahren? Oder sogar unsere neueste The Mandalorian-Rezension? Sehen Sie sich unsere Inhalte an auf .

Neue Folgen von The Mandalorian sind freitags auf Disney+ verfügbar – Melden Sie sich für 5,99 £ pro Monat bei Disney+ an oder sparen Sie 15% mit dem Jahresplan für £ 59,99 (Ersparnis basierend auf 12 Monaten monatlichem Abonnement). Es gelten die AGB.

Werbung

C schau mal was bei uns noch los ist Fernsehprogramm

Tipp Der Redaktion