Welche Farbe hat Blut?

Es gibt viele Missverständnisse, wenn es um die Farbe des Blutes geht. Die meisten von ihnen klingen sogar so wissenschaftlich, dass es uns allen verziehen sollte, dass wir uns geirrt haben. Denken Sie über einige der Dinge nach, die Sie in Ihrem Leben über Blut gehört haben. Wie die Tatsache, dass Blut blau oder violett ist, wenn es sich in Ihrem Körper befindet, oder dass seine Farbe von Eisen und Hämoglobin stammt. Aber was ist die Wahrheit? Welche Farbe hat Blut? Warum ist es die Farbe, die es ist? Warum sieht es anders aus, wenn es in Ihrem Körper ist, als wenn Sie Ihr Knie gestreift haben?



Ist Blutrot?

Gesunder menschlicher roter Blutkörperchen abstrakter Konzepthintergrund

Jawohl. Immer. Blut ist immer rot. Es ist rot, wenn es in Ihrem Körper ist und durch Ihre Adern fließt, und es ist auch rot, wenn es an die Oberfläche kommt. Es gibt sogar einen Rotton, der danach benannt ist, Blutrot! Aus irgendeinem Grund haben viele von uns gehört, dass Blut tatsächlich blau ist, wenn es sich im Körper befindet. Es ergibt Sinn; unsere Adern sind blau, bei Krampfadern sehen sie lila aus. Während sich der Farbton ändert, ist Blut zweifellos rot.

Ist Blutblau?

Blutprobe Reagenzglas Cecilie_Arcurs / Getty Images

Nein, aber es ist auch sehr leicht zu erkennen, woher dieser Mythos stammt. Sie haben vielleicht gehört, dass das Blut in uns blau ist, wenn es in unsere Lunge zurückfließt, weil es an Sauerstoff fehlt. Wenn uns Sauerstoff fehlt, werden unsere Lippen blau, warum sollte sich dann nicht auch unser Blut blau färben? Obwohl Blut durch unsere Haut blau aussieht, ist das Blau aufgrund der Art und Weise, wie das Licht auf unsere Adern trifft, nur eine optische Täuschung.





gentleman jack staffel 2 deutschland

Wenn Blut rot ist, warum sind Venen blau?

Arbeitende faltige Hände einer alten Frau

Venen sind eigentlich gar nicht blau. Es ist diese knifflige Sache mit der optischen Täuschung, die wieder ins Spiel kommt. Venen erscheinen nur blau oder violett, wenn man sie durch die Haut sieht. Wenn ein Chirurg einen Patienten während einer Operation aufschneidet, sieht er rote Adern, wenn das Blut pumpt, und graue, wenn nicht. Dieselben Adern sind die blauen Adern, die wir sehen, wenn wir unsere Handgelenke oder unseren Handrücken betrachten.

Warum ist Blutrot?

Blutspendekonzept BlackJack3D / Getty Images

Es wäre seltsam, wenn unser Blut gelb wäre. Die Aussagen, dass Blut durch Hämoglobin Farbe bekommt, sind richtig. Hämoglobin ist ein eiweißhaltiges Eisen, das in unseren roten Blutkörperchen durch den Körper transportiert wird. Das Hämoglobin trägt dazu bei, Sauerstoff durch den Körper zu transportieren und stellt sicher, dass wir jederzeit eine ausreichende Menge erhalten. Unser Blut enthält tatsächlich viele verschiedene Dinge, die unseren Körper am Laufen halten. Die voluminöseste Substanz ist zunächst Plasma. Plasma ist der Hauptbestandteil des Blutes, hat aber eine adaptive Farbe, die sich je nach Umgebung ändert. Die rote Farbe kommt vom Hämoglobin und den Blutkörperchen, vom Protein 'Häm', das an Eisen bindet. Sauerstoff verbindet sich dann mit dem Eisen und diese Wechselwirkung gibt dem Blut seine Farbe.

Männer mit geflochtenem Haar

Warum ist Blut manchmal dunkel?

Wissenschaftler testet Blut PeopleImages / Getty Images

Blut kann je nach Sauerstoffgehalt zwischen Rottönen wechseln. Je mehr Sauerstoff das Blut hat, desto heller erscheint es rot. Im Gegenteil, je sauerstoffarmer das Blut ist, desto dunkler sieht es aus. Wenn Sie sich schneiden, sehen Sie normalerweise dunkleres Blut. Dies ist venöses Blut und es hat den niedrigsten Sauerstoffgehalt. Es gibt sogar Zeiten, in denen das Blut so dunkel sein kann, dass es zurückschaut. Wie bei Adern ist der Farbton eher lichtabhängig.

Was hat eigentlich blaues Blut?

Aber

Obwohl wir Menschen kein blaues Blut haben, gibt es einige Organismen auf dem Planeten, die dies tun. Es gibt auch einige, die grünes oder sogar violettes Blut haben. Aber warum haben sie andersfarbiges Blut als wir? Spinnen, Krebstiere und Tintenfische haben alle blaues Blut. Wo wir Hämoglobin haben, haben sie Hämocyanin, das eher Kupfer als Eisen enthält. Einige Würmer und Blutegel haben grünes Blut und ihr Blut enthält Chlorocruorin. Zu den Arten mit violettem oder violettem Blut gehören schließlich einige Meereswürmer wie Erdnusswürmer und Brachiopoden.

Wie viel Blut haben wir?

Bluttestschale John Shepherd / Getty Images

Es gibt viel Blut im menschlichen Körper. Ein durchschnittlicher Erwachsener hat zwischen 1,2 und 1,5 Gallonen Blut, aber das Volumen variiert je nach Alter oder Größe der Person. Blut macht auch 7-8% unseres gesamten Körpergewichts aus, was bedeutet, dass wir ohne Blut auch 10% leichter wären. Andererseits wären wir auch nicht am Leben.



Was sind die Blutgruppen?

Wissenschaftler im Labor vitranc / Getty Images

Die Blutgruppe ist eine Klassifizierung für unser Blut. Die Typen werden durch das Fehlen von Substanzen bestimmt, die als Antigene bezeichnet werden und Immunantworten auslösen. Für sichere Bluttransfusionen ist eine Blutgruppenbestimmung erforderlich, da es einige Blutgruppen gibt, die sich nicht gut mit anderen mischen, und einige Körper, die nicht in der Lage sind, mit verschiedenen Arten umzugehen. Es gibt 8 gängige Blutgruppen: A+, A-, B+, B-, O+, O-, AB+, AB-, wobei die seltenste in den Vereinigten Staaten AB-negativ ist. O-negativ hingegen ist als „universelle Blutgruppe“ bekannt und wird so benötigt, dass Krankenhäuser auf der ganzen Welt normalerweise einen Mangel haben.

Pedro Pascal Drogenhändler

Soll ich mein Blut spenden?

Blutlaborgeräte undefined / Getty Images

Sie sollten Ihr Blut spenden, wenn Sie können. Sie verlieren nichts, wenn Sie dies tun, und Sie könnten möglicherweise das Leben eines anderen retten. Blut ist kostbar und ein besseres Geschenk, als es jede Duftkerze sein könnte. Es ist ein großer Teil des Lebens und ein notwendiger. Wissenschaftler können unser Blut jetzt in getrennte Bestandteile von roten Blutkörperchen, Blutplättchen und Plasma aufteilen, was mehrere Menschen retten könnte. Es gibt auch Hinweise darauf, dass Blutspenden unsere Herz-Kreislauf- und Lebergesundheit verbessern kann.

Wie viel Blut ist sicher zu verlieren?

Blutspender drückt den Gummiball in Herzform in die Hand

Insgesamt können Sie bis zu 40% Ihres Blutes verlieren und haben eine Überlebenschance. Sobald Sie jedoch mehr als 40% verlieren, kann es schwieriger werden. Erwachsene über 18 können sicher 1 Pint Blut spenden, und obwohl Sie zwischen den Spenden 56 Tage warten müssen, können Sie dies immer wieder tun. Ungefähr 4,5 Millionen Amerikaner benötigen jährlich Bluttransfusionen, wobei alle zwei Sekunden jemand Blut braucht. Um Blut zu spenden, müssen Sie bestimmte Tests bestehen. Wenn Sie beispielsweise einen bestimmten Gesundheitszustand haben oder Medikamente einnehmen, können Sie möglicherweise kein Blut spenden.

Tipp Der Redaktion