Der Autor der Show, Chris Chibnall, beschreibt Broadchurch als Liebesbrief an die Landschaft der Jurassic Coast. Die Klippen, das Meer und der Strand spielen alle eine Schlüsselrolle in der Geschichte.

Werbung

So erleben Sie das Drama noch einmal, während Sie die dramatische Landschaft von Dorset erkunden.



Bridport – wo die Besetzung geblieben ist

Die meisten der Darsteller blieben in der künstlerischen Marktstadt Bridport in einem 16dasJahrhundert Hotel namens The Bull während der Dreharbeiten zu Serie zwei, darunter David Tenant, Olivia Colman und – wie ich vom Housekeeping erfahren habe – Will Mellor, der in meinem Zimmer wohnte (203).

Matthew Gravelle, der Joe Miller spielte, blieb woanders: Er konnte nicht im selben Hotel wie die Besetzung gesehen werden, da die Leute erkennen würden, dass er für die zweite Serie zurückkehren würde.

Das Hotel veranstaltete Wrap-Partys im Ballsaal, veranstaltete ein frühes Frühstück und spätabends Deli-Boards für die Besetzung und wehrte Fans ab, die sich in den Innenhof schlichen. Während alle Darsteller zugänglich waren und gerne einen Drink mit Personal und Gästen teilten, war es Olivia Colman, die alle für sich gewinnen schien.

Sie war so freundlich und genau wie ihr Charakter auf der Leinwand, sagte die Empfangsdame Katy Laver. In gewisser Weise schmuddelig, aber auch clever.



Sie waren alle sehr nett, fügte Kellnerin Katherine hinzu. Olivia war freundlich, David auch, obwohl er dazu neigte, eine Mütze zu tragen und sich ein bisschen mehr für sich zu behalten.

Einer der Höhepunkte von Dorsets sozialem Kalender ist der Bridport Carnival im August. Der Einheimische Di Thomas erklärte, dass Olivia Colman zusammen mit James D’Arcy, der den Bösewicht Lee Ashworth spielte, einsprang, als der Bürgermeister aus dem abendlichen Fackelzug ausstieg. Die Schauspieler führten Tausende von Menschen von Bridport nach West Bay, wo sie zum Abschluss des Karnevals in Bridport ein Lagerfeuer entzündeten.

Sie war einfach wunderbar. Sie liebte es, sagte Di. Keiner von uns konnte es glauben, als wir sahen, wer es anführte.

Obwohl die historische Marktstadt in Broadchurch nicht vorkommt, kommt der Schriftsteller Chris Chibnall aus Bridport und hat sich von einem sympathischen gewöhnlichen Kerl zu einem lokalen Helden entwickelt (ich habe unter anderem seinen Klempner und seine Kellnerin getroffen). Seine Hommage an die Küste von Dorset enthält subtile Verweise auf den berühmtesten Schriftsteller und Dichter der Grafschaft, Thomas Hardy. Tennants Charakter heißt beispielsweise DI Hardy.

Ich fragte Di Thomas, ob Chibnall sich von den Bewohnern von Bridport für die Handlung inspirieren ließ. Meine Güte, nein. Überhaupt nicht, rief sie aus. Wir sind eine wirklich glückliche Gemeinschaft. Was die Show für die Stadt getan hat, ist, wie schön dieser Teil der Küste ist. Wir sind wirklich stolz.

West Bay – die Strandszenen

Eine halbe Stunde zu Fuß von Bridport entfernt liegt das Fischerdorf West Bay, in dem die meisten Strandszenen von Broadchurch gedreht wurden. In der zweiten Staffel ist es der Standort von Jocelyn Knights Haus, der Strand, an dem Jocelyn die Verteidigerin Sharon Bishop trifft, und das blaue Chalet am Wasser, in dem DI Hardy lebt. In der ersten Serie wird Dannys Leiche gefunden und Beth Latimer geht joggen.

West Bay ist winzig – nur eine Handvoll Geschäfte, Cafés und Hotels. Es wurde hauptsächlich für den Außenbereich verwendet. Die Hauptstraße und viele der Innenaufnahmen wurden tatsächlich in Clevedon in der Nähe von Bristol gedreht.

Die Zeitschriftenhändler und die Sea Brigade Hall

Die Harbour News von West Bay werden in der ersten Serie für die Zeitungshändler verdoppelt und das Geschäft boomt seit der Ausstrahlung der Show. Tim Attrill, dessen Vater den Laden besitzt, erklärte, dass sie Kunden aus Neuseeland, Deutschland, Holland und Dänemark gehabt hätten – ganz im Gegensatz zu den Zeitungsläden in Broadchurch, die als Mordverdächtiger in den Boden gelaufen waren.

Der Anblick der nahegelegenen Old Methodist Church, die für die Show als Sea Brigade Hall verkleidet war, erinnerte mich an die beängstigende Mob-Szene in der ersten Serie, in der Jack gelyncht worden wäre, wäre Mark Latimer nicht eingegriffen worden.

Jocelyns Haus auf den Klippen

Nachdem ich in der zweiten Serie ein Foto des blauen Chalets gemacht hatte, in dem DI Hardy lebt, kletterte ich den Küstenpfad zum Haus der Anwältin Jocelyn, gespielt von Charlotte Rampling, hinauf und blieb an der Bank stehen, auf der der exzentrische Hellseher Steve Connelly, gespielt von Will Mellor, saß. Die Aussicht war atemberaubend. Warum in aller Welt hat Jocelyn ihre Vorhänge geschlossen?

Zurück am Meer hielt ich an diesem Kiosk, der seit 43 Jahren von derselben Dame geführt wird. Charlotte Rampling hat hier Tee gekauft und andere Darsteller und Crew haben sie fast aus Eis gegessen. Sie werden im New Forest hergestellt und erscheinen in der ersten Episode der zweiten Serie.

Die Strandpromenade

Ich kam am Ellipse Café vorbei, dessen Inneres in der ersten Serie zu sehen war, und blieb stehen, um mir das Folly anzusehen, das das Äußere der Polizeistation bildete. Dann ging ich den hübschen East Pier entlang, wo Hardy und Miller in der letzten Episode der ersten Serie mit der denkwürdigen ehemaligen Detektivclub-Linie über ihre Zukunft diskutierten.

Von hier aus hat man einen herrlichen Blick auf den Harbour Cliff Beach – aber nicht zu nah an die Klippenkante, es gibt einen umwerfenden Tropfen und das Gras wächst bis an den Rand.

Ich bemerkte zwei Küstenwachen, die am Kiosk einen Kaffee tranken. Wenn du dort drüben gehst, gibt es kein Zurück mehr, sagte einer von ihnen. Es stellte sich heraus, dass er der Klempner von Chris Chibnall war und der andere der Sohn des Filmproduzenten, der die Nick Berry-Serie Harbour Lights drehte, die ebenfalls in West Bay gedreht wurde. Es ist nur einer dieser Teile der Küste, die so viel natürliche Schönheit bieten, dass sie sich zum Filmen eignet.

Der Strand, an dem Dannys Leiche gefunden wurde

Der Parkplatz von Harbor Cliff Beach, wo die Leiche von Danny Latimer gefunden wurde, wurde als Produktionsstandort für Broadchurch genutzt, und das kleine Café in der Nähe, The Seagull, machte einen brodelnden Handel im Dienste der Crew und der Zuschauer.

Wir waren ausgelastet, sagte die Besitzerin Christina. Wir konnten nur knapp damit fertig werden. Es waren nicht nur die Crew, sondern all die Touristen, die immer wieder hierher kamen, um die Dreharbeiten zu sehen!

Christina traf einige der Darsteller und sagte mir, dass Pauline Quirke reizend war. Sie traf sie oft beim Gassigehen mit ihrem Hund, der der eigentliche Hund in der Show war. Anscheinend hat sich Pauline so sehr in West Bay verliebt, dass sie eine Wohnung direkt am Meer gekauft hat. Ich kann verstehen, warum: Der Strand ist atemberaubend, ebenso wie die spektakulären gebrannten sienafarbenen Klippen.

Östlich am Strand entlang liegt der Freshwater Beach Holiday Park, der Schauplatz des Wohnwagens der gruseligen Susan Wright (Pauline Quirke).

Zu guter Letzt… die Mordhütte.

Während meines Tages damit verbrachte, die guten Leute von West Bay zu belästigen, war ich nicht ein einziges Mal auf die Mordhütte gestoßen. Das war verblüffend, denn es war sicher oben auf der Klippe, wo DI Hardy spazieren ging und Pauline die Reinigung machte?

Aber als ich oben ankam (Kälber schmerzen), war die Hütte nicht da. Ich kehrte zu meinem Lieblingseiskiosk zurück und entdeckte, dass es Eype war, eine Meile westlich.

Wie versprochen gab es die hübsche blaue Hütte, in der Danny seine letzten Momente in Gesellschaft des bösen Joe Miller verbrachte. Es ist auch die Kulisse für das letzte Besetzungsfoto – alle leben wieder und lächeln.

Werbung

Gehe zu visit-dorset.com für mehr Informationen

Tipp Der Redaktion