Sie war die Straßensirene mit einem Auge für die Kerle und einem Händchen dafür, der moralisch überlegenen Ena Sharples die Nackenhaare aufzurichten. Und bis zum letzten Auftritt der Schauspielerin Pat Phoenix im Jahr 1984 schickte unsere Elsie die Männer aufs Töpfchen. In ihren letzten Wochen in Weatherfield kehrte die alte Flamme Bill Gregory zurück, um ihr die Chance anzubieten, seine Frau zu werden und eine Weinbar in Portugal zu führen, und nach viel Rauchen und Qualen schloss sie sich ihm an. ‚Wie lange bist du weg?' fragte der Taxifahrer. „Ah, jetzt gibt es noch eine Frage“, kam Elsies Antwort.



Aber es stellte sich heraus, dass dies das letzte Mal sein würde, dass wir die aufgeblähte Heldin jemals sehen würden, da Pat Phoenix zwei Jahre später an Krebs starb. Die Zuschauer fragten sich für immer, ob Elsie auf der Iberischen Halbinsel erfolgreich war oder sich mit eingezogenem Schwanz nach Manchester zurückgeschlichen hatte. Nun, dank des Wiederauftauchens von Sohn Dennis Tanner in den Folgen der nächsten Woche haben wir die Antworten.

Nach einer zufälligen Begegnung mit seiner einstigen Fancy-Piece Rita Sullivan erklärt Dennis, was aus seiner Mutter geworden ist. Es stellt sich heraus, dass auch sie gestorben ist, aber erst in den letzten sechs oder sieben Jahren, und dass sie es mit Bill ausgehalten hat. „Mein Gott, haben sie das hohe Leben gelebt“, erklärt Dennis. »Er hatte diesen roten Sportwagen, wegen dem meine Mutter sauer war. Eines Nachts rasten sie diese Klippenstraße hinunter und gerieten anscheinend in diesen Sturm. Sie fanden sie am nächsten Morgen im Auto auf den Felsen unten. Gerüchten zufolge hielten sie immer noch Händchen. Was für ein Weg zu gehen, nicht wahr? Sie war 81 und starb in den Armen ihres Kumpels im schicksten Sportwagen, den Sie je gesehen haben.





Da haben wir es also. Elsie Tanner, die bis zu ihren letzten Sekunden auf der Überholspur lebte und ein Mysterium der Coronation Street endlich löste. Wenn wir jetzt nur herausfinden könnten, wie es Annie Walker in Derby nach ihrer Pensionierung ergangen ist oder ob Ena während ihrer Jahre in St. Anne's endlich milder geworden ist …

Tipp Der Redaktion