Die Mezzotint-Rezension: Mark Gatiss' bisher gruseligstes Weihnachtsangebot



Welcher Film Zu Sehen?
 





5,0 von 5 Sternen Bewertung

Mark Gatiss, Co-Schöpfer von Sherlock und Dracula, hat in diesen halbstündigen Geistergeschichten in den letzten Jahren eine charmante kleine Nebenrolle gespielt und den BBC-Strang 'A Ghost Story for Christmas' aus den 1970er Jahren wiederbelebt, um eine neue Generation gruseliger halbstündiger Weihnachten zu schaffen Eva Geschichten.



Anzeige

Leider musste seine geplante Originalgeschichte für diesen Slot – das Krankenhaus-Set The Night Weddings – dank COVID auf Eis gelegt werden. Aber vielleicht war das auch das Beste, denn diese neueste Geistergeschichte (adaptiert aus der gleichnamigen Kurzgeschichte von MR James) ist seine bisher beste.





game of thrones netflix amazon

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.



Lassen Sie uns die Szene setzen. Der Protagonist Williams ist eine klassische M.R. James-Figur – ein akademischer Junggeselle, der in seinen Räumen am College eingesperrt ist, Karten, Bücher und Golf genießt und wenig Verbindung zur Außenwelt hat. In diesem Fall wird er von Rory Kinnear sympathisch gespielt, mit einem beeindruckenden Schnurrbart und einer Art fröhlichem Getöse, das die Schrecken, die ihn überwältigen, umso ergreifender macht.



Er tritt in die Geschichte ein, als er von einem Händler ein ziemlich langweiliges Mezzotinta – eine Gravur eines unscheinbaren Herrenhauses – zur möglichen Aufnahme in das Universitätsmuseum geschickt hat. Zunächst verwirft er es, bis ein Golfkumpel das wunderbare Spiel des Mondlichts über den Rasen bemerkt. Das einzige Problem war, dass es keinen Mond auf dem Bild gab, als Williams es zum ersten Mal ansah.



In den kommenden Szenen verbreitet Gatiss (der wie bei den vorherigen Geistergeschichten als Regisseur und Autor fungiert) ein Gefühl von schleichender Angst und übernimmt James' weniger-ist-mehr-Ansatz zum Horror, da Williams' Freunde und Kollegen auch Änderungen am Mezzotinto bemerken , vor allem die verdrehte, schwankende Gestalt, die sich dem Haus nähert (einprägsam von Robert Bathursts Garwood als etwas zu grotesk beschrieben, in einer der vielen Zeilen, die der Seite genau angepasst sind).



Entzückende Medien/Michael Carlo

Gatiss fügt der Geschichte tatsächlich etwas mehr Angst und Gruseligkeit hinzu als James, besonders wenn es um das Ende geht. Auf der Seite notieren Williams und seine Kollegen die Veränderungen im Gemälde und entdecken seine Geschichte, um es schließlich als interessantes Phänomen abzutun. Aber in dieser Version wird Kinnears Williams in die heiße Geschichte der Familie Francis und des gehängten Wilderers (genannt Gawdy) hineingezogen, der geschworen hat, aus dem Grab aufzustehen und ihre Linie zu zerstören.



Vielen Dank an Frances Barber – die eine Figur spielt, die eine weitere Neuerung in der Geschichte ist – für die unterhaltsame Darbietung dieser Exposition, die ein wenig willkürlich und verwirrend hätte erscheinen können.

Die Adaption endet damit, dass der arme Williams (der, wie Gatiss bei der Vorführung für die Episode Anfang Dezember feststellte, nichts falsch macht) ein weiteres Mezzotinto erhält – von dem vertrauten Äußeren, das wir von seinen Zimmern gesehen haben, während der hagere Körper von Gawdy heimtückisch kriecht das Gras darauf zu. Während Gawdy fürchterlich langsam durch das Fenster auf den Boden rutscht, blickt Kinnears Williams entsetzt in die Ferne. Als Zuschauer könnten wir murren, dass Gawdy sich nicht bewegen würde, wenn er aufhören würde, von der Leinwand wegzuschauen – aber Kinnear verkauft die Angst mit großen Augen perfekt.



Entzückende Medien/Michael Carlo

Es ist eine Ehre für Gatiss' Regie, dass er in der Lage ist, diese Geschichten mit einem kleinen Budget und mit begrenzter Drehzeit zu machen, geschweige denn, sie so gut zu machen, wie er es gemacht hat Das Mezzotinto . Sicherlich ist die BBC dafür da – nicht nur kommerzielle, hochwertige Einzelstücke, die etwas liefern, was Sie sonst nirgendwo bekommen – neben all den Krimis mit großem Budget.

Trotzdem haben wir zumindest vorerst noch diese Geistergeschichten. Drückt uns die Daumen, dass wir für 2022 etwas ebenso Erschreckendes bekommen.

Anzeige

Das Mezzotinto wird jetzt auf BBC iPlayer gestreamt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer speziellen Fantasy-Seite oder in unserem vollständigen TV-Guide.

Tipp Der Redaktion