Dieses Gewinnspiel ist jetzt geschlossen



Silent Witness-Star Liz Carr hat sich über ihren Ausstieg aus dem BBC-Krimi-Drama geäußert und enthüllt, dass sie andere Dinge tun wollte.

Anzeige

Der Schauspieler, der von 2013 bis 2020 als forensische Ermittlerin Clarissa Mullery in der Show mitspielte, sprach mit TV-cm-Magazin über ihre neue Rolle in der kommenden Staffel von The Witcher und erklärte, warum sie sich letztes Jahr entschieden hat, Silent Witness zu verlassen.





dragon ball alle teile

Die Arbeit war eine Freude. Clarissa wurde sehr geliebt, und ich halte die Erfahrung oder die Unterstützung, die ich in dieser Rolle bekam, überhaupt nicht für selbstverständlich, sagte sie.

Aber ich wollte sehen, gegen wen ich sonst noch spielen könnte. Silent Witness dauerte neun Monate im Jahr, also hat es eine Menge Projekte hervorgebracht, die ich gerne gemacht hätte. Ich fing an, mir das fast übel zu nehmen, weil ich andere Dinge machen wollte.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

The Witcher wäre definitiv in diese Kategorie gefallen, fügte sie hinzu. Für mich als behinderte Frau, die einen Elektrorollstuhl benutzt, ist es wirklich interessant, in Dinge hineingeworfen zu werden, die historisch sind oder Teil einer anderen Welt sind.

Ich genoss die Kostüme, das Set und die Gelegenheit, zu sagen: ‚Weißt du was? Es gibt wirklich keinen Grund, dass ich in fast allem keine Rolle spielen kann.“



Seit er Silent Witness verlassen hat, hat Carr neben Brit Marling, Patrick Gibson und Jason Isaacs sowie dem FX-Action-Thriller Devs im Netflix-Drama The OA mitgewirkt.

Sie wird in der zweiten Staffel von Netflix zu The Witcher stoßen und ihr Debüt als Fenn in dem äußerst beliebten Fantasy-Drama geben.

Anzeige

Das vollständige Interview können Sie in der aktuellen Ausgabe des Magazins TV cm lesen.

The Witcher streamt jetzt auf Netflix –Schauen Sie sich unsere Listen derbeste Serie auf Netflixund dasbeste Filme, oder sehen Sie, was sonst noch los istunser TV-Guide. Besuchen Sie unseren Sci-Fi-Hub, um die neuesten Nachrichten zu erhalten.

Tipp Der Redaktion