Während sich die Fans darauf freuen, dass die vierte Staffel von The Last Kingdom auf Netflix erscheint, sind sie wahrscheinlich auch ziemlich besorgt darüber, was mit ihren Lieblingscharakteren passieren könnte.

Werbung

Die Show war nie schüchtern, wichtige Spieler zu töten, und angesichts der großen Besetzung, die auftreten wird, ist es wahrscheinlich, dass nicht jeder lebend herauskommt.





conjuring reihe chronologisch

Vor diesem Hintergrund scheint jetzt ein guter Zeitpunkt zu sein, um auf die ersten drei Staffeln von The Last Kingdom zurückzublicken, um sich an einige der schockierendsten Todesfälle bisher zu erinnern… (Vorsicht Spoiler für Staffel 1-3 des letzten Königreichs)

Bearbeiten Sie Ihre Newsletter-Einstellungen

Königin Iseult

Uhtred kreuzte die Wege mit Iseult (Charlie Murphy), als er Cornwall plünderte und sich schnell in die heidnische Königin mit offensichtlichen hellseherischen Fähigkeiten verliebte. Natürlich deutete die Art und Weise, wie sie zweideutig versprach, bis zum Ende mit Uhtred zusammen zu sein, darauf hin, dass ihre Tage gezählt waren. Eine solche Sprache neigt dazu, das Schicksal in Shows wie The Last Kingdom herauszufordern. Aber obwohl es nicht unerwartet ist, bleibt Iseults gewaltsamer Tod ein trauriger Moment im Höhepunkt der ersten Staffel, der vom bösen Wikingerkrieger Skorpa vom Weißen Pferd enthauptet wird.

Halig

Halig (Gerard Kearns) war ein bescheidener und ehrenhafter sächsischer Mann, der Uhtred so treu war, dass er nach dem Verrat von König Guthred an seiner Seite in die Sklaverei verkauft wurde. Sie wurden zusammen auf einem Schiff gefangen gehalten und schrecklichen Misshandlungen ausgesetzt, wobei ihr einziger Fluchtversuch vereitelt und mit Haligs barbarischem Tod bestraft wurde. An der Vorderseite des Bootes festgeschnallt, wurde er langsam von den Wellen ertränkt, die über das Meer segelten, gerudert von Uhtred und seinen Mitsklaven, die ihn leiden hören konnten. Ein wirklich schreckliches Ende für einen Charakter, der es nicht verdient hat – aber seien Sie versichert, er wurde gerächt…

Abt Eadred

Manchmal kann man es kaum erwarten zu sehen, wie ein Charakter bekommt, was zu ihm kommt, und dies war eine solche Gelegenheit. Abt Eadred (David Schofield) war so boshaft wie sie nur kommen und der wahre Architekt von Uhtreds Verbannung in die Sklaverei. Haligs Blut klebte nicht nur an seinen Händen, er versuchte auch, Uhtreds Geliebte Gisela zur Heirat mit einem Mann zu zwingen, den sie verachtete. Er war durch und durch ein schlechtes Ei, und als Uhtred ihn in einem Wutanfall erstach, war es schwer, nicht das Gefühl zu haben, dass der Gerechtigkeit Genüge getan wurde.



masked dancer enthüllt

Odda die Jüngere/Ältere

Die Oddas waren eine wirklich unglückliche Adelslinie. In der ersten Staffel von The Last Kingdom als zwei der vertrauenswürdigsten Berater von König Alfred eingeführt, stellte sich bald heraus, dass Odda der Jüngere (Brian Vernel) nicht zu trauen war. Seine Loyalität zur Krone wurde als flüchtig entlarvt, als er sich auf die Seite der Dänen stellte und glaubte, Alfred sei nach der Invasion von Wessex tot. Wie Sie an seiner Aufnahme in diese Liste erkennen können, endete es nicht gut für ihn.

fortnite glühwürmchen

Der Tod von Odda dem Jüngeren ist einer der schockierendsten der ersten Staffel, da er von seinem eigenen Vater behandelt wurde! Als Odda der Ältere (Simon Kunz) erkannte, dass Alfred noch am Leben war und vorhatte, Wessex zurückzuerobern, wusste er, dass sein Sohn wegen Hochverrats zur Hinrichtung verurteilt war. Anstatt mit ihm unterzugehen, beschloss er, Alfred die ultimative Loyalität zu zeigen, indem er seinem Sohn ein Messer brachte, als er die Leute ihres Anwesens ansprach. Die drastische Entscheidung wurde mit Traurigkeit getroffen und ließ ihn ohne Erben zurück.

In der zweiten Staffel, als Alfred drohte, Wessex zu zerstören, indem er den Dänen ein riesiges Lösegeld zahlte, erkannte Odda der Ältere die Verwüstung, die dies auf lange Sicht anrichten würde. Er handelte gegen den König (zu Recht) und rief eine Armee zusammen, um die Wikinger zu bekämpfen, was zu einem entscheidenden Sieg für Wessex führte. Da Odda jedoch den Befehlen des Königs nicht gehorchte und das Leben seiner entführten Tochter riskierte, wurde sie als Verräterin gebrandmarkt. Er tötete sich im Gefängnis, während er auf seine Hinrichtung wartete, ohne Zweifel einer der ungerechtesten Todesfälle in The Last Kingdom.

Beschädigung

Skade (Thea Sofie Loch Næss), eine der abscheulichsten Figuren von The Last Kingdom, war eine sadistische und blutrünstige Seherin, die mit ihren Flüchen Männer von innen nach außen zerstörte. Uhtred geriet unter einen solchen Zauber und spürte seine Auswirkungen schrecklich, als er erfuhr, dass der einzige Weg, ihn zu brechen, darin besteht, Skade zu töten, ohne dass Blut vergossen wird. Aber die Zeit verging ohne jede Aktion und es schien, als sei er auf ihre Verführung hereingefallen. Er ließ alle täuschen, von den Charakteren in der Show bis hin zu den Zuschauern zu Hause, was Skades düsteres Schicksal noch schockierender machte. Während eines Dampfbads in einem abgelegenen Flussabschnitt hielt Uhtred sie plötzlich unter Wasser, bis sie in einem der bisher dunkelsten Momente von The Last Kingdom ertrank.

Erik

Als Erik (Christian Hillborg) zu Beginn der zweiten Staffel als lästiger Wikingerkrieger vorgestellt wurde, konnten nur wenige erwarten, dass sie sich nur wenige Episoden später so leidenschaftlich für ihn einsetzen würden. Als er und sein Bruder die Dame Aethelflaed von Mercia entführten, zeigte sich eine weichere Seite seines Charakters und sie verliebten sich bald ineinander. Auf dem Papier klingt es nach Stockholm-Syndrom, aber seien Sie versichert, dass ihre Romanze auf natürliche Weise aufblühte und ihr ernsthafter Plan, gemeinsam wegzulaufen, wirklich überzeugend war. Es ist sehr schade, dass es nicht geklappt hat, da Erik von seinem Bruder ermordet wurde, als er herausfand, was los war.

Ragnar der Jüngere

The Last Kingdom hat keinen Mangel an wirklich schockierenden Momenten und dies war ein weiterer. Uhtreds Adoptivbruder Ragnar (Tobias Santelmann) war in den ersten drei Staffeln ein freundliches Gesicht gewesen, das sich sowohl als vernünftiger Mann als auch als wilder Krieger erwiesen hatte. Als Aethelwold einen verrückten Plan ausheckte, um ihn zu töten, dachte niemand, dass die machthungrige Bedrohung tatsächlich Erfolg haben würde! Leider kroch er mitten in der Nacht in Ragnars Zelt und erstach ihn wiederholt im Schlaf, was ihn nach dem Glauben der Wikinger in die kalte Welt von Niflheim (Hölle) schickte, anstatt in das glorreiche Walhalla (Himmel). Ein unehrenhafter Weg für einen von Uhtreds wichtigsten Verbündeten.

Äthelwold

Alles rächt sich irgendwann. Als Ragnar ermordet in seinem Zelt entdeckt wurde, konnten Uhtred und Brida den Tod auf keinen Fall ungestraft zulassen. Aethelwold (Harry McEntire) war seit Beginn von The Last Kingdom eine heimtückische Präsenz in Wessex, da er glaubte, dass der Thron zu Recht ihm gehörte. Seine Intrigen wurden erst in der dritten Staffel zu einer echten Bedrohung, in der er von allen Seiten Widerstand gegen den kränkelnden König Alfred schürte. Aber sein Schicksal war besiegelt, als Brida von seiner Rolle bei Ragnars Tod erfuhr. In den letzten Momenten des Serienfinales erstach Uhtred einen verängstigten Aethelwold im Wald, wodurch die Seele seines Bruders endlich Frieden finden konnte.

König Alfred

Natürlich ist nicht jeder Tod in The Last Kingdom gewalttätig (obwohl die meisten von ihnen sind). König Alfred (David Dawson) starb im Bett, nachdem er viele Jahre lang an schlechter Gesundheit gelitten hatte, aber zum Glück konnte er zuvor Frieden mit Uhtred schließen und anerkennen, dass er ihn hätte besser behandeln sollen. Die komplizierte Beziehung zwischen ihnen war schon immer ein großer Teil dieser Serie, daher wird Alfreds Tod den größten Einfluss auf die Weiterentwicklung von The Last Kingdom haben.

Elite Guzman

Thyra

Der vielleicht erschütterndste Tod auf dieser Liste, der Mord an Thyra (Julia Bache-Wiig) am Ende der dritten Staffel, sorgte für äußerst beunruhigende Zuschauer. Nachdem Uhtreds Adoptivschwester aus jahrelanger Misshandlung und Gefangenschaft gerettet wurde, fand sie mit ihrer Ehe mit Pater Beocca endlich ihr Glück in Wessex. Thyra überwand das Trauma ihrer Gefangenschaft und behandelte alle freundlich, nur um ein schreckliches Schicksal durch einen grausamen Mann zu erleiden, der sie nur deshalb hasste, weil sie Dänin war. Sie versteckte sich unter den Dielen, als er ihr nach Hause folgte, fand sich jedoch gefangen, als er das Haus in Brand steckte, und kam auf tragische Weise in den Flammen um.

Werbung

Die vierte Staffel von The Last Kingdom erscheint am Sonntag, den 26. April auf Netflix

Tipp Der Redaktion