Harry Potters exzentrische Weissagungslehrerin Professor Trelawney mag mit ihrer zerstreuten Art die Augen ihrer Schüler zum Rollen gebracht haben, aber es scheint, dass sie noch mehr prophezeien könnte, als irgendjemand ihr jemals zugetraut hätte.

Werbung

Tatsächlich deutet eine überzeugende Fan-Theorie darauf hin, dass sie Dumbledores Tod vorhergesagt hat – ohne es selbst zu wissen.



Reddit-Benutzer xAnuq macht den Fall, dass JK Rowling einen wichtigen Hinweis in ihrem dritten Roman Gefangener von Askaban fallen lässt, weit vor dem Tod des Schulleiters von Hogwarts in Buch sechs.

Zu Weihnachten, wie dieser Harry-Potter-Fan betont, sind fast alle in Hogwarts für die Festtage nach Hause gegangen – das heißt, außer einer kleinen Gruppe von Mitarbeitern und Schülern, die zusammen zu Mittag essen. Als Trelawney auftaucht, bietet Dumbledore ihr einen Platz am Tisch an, aber sie ist entsetzt.

In dem Buch schreit sie: Ich wage es nicht, Schulleiter! Wenn ich mich an den Tisch setze, werden wir dreizehn! Nichts könnte unglücklicher sein! Vergessen Sie nie, dass, wenn dreizehn zusammen speisen, der Erste, der aufsteht, der Erste ist, der stirbt!

Am Tisch sitzen bereits zwölf Leute – das sind Snape, McGonagall, Spout, Flitwick, Filch, Dumbledore, drei Schüler, Ron, Hermine und Harry. Oder gibt es?

Um sie zu beruhigen, steht Dumbledore auf und verlässt den Tisch, erklärt der Reddit-Post. Aber wir erfahren später, dass Rons Ratte [Krätze] nur Peter Pettigrew war, der sich selbst verwandelt hat. Zu wissen, dass Ron seine Ratte die meiste Zeit in der Tasche trug, würde bedeuten, dass bereits 13 Leute am Tisch saßen. Als Dumbledore als erster dieser 13 Personen geht, war sein Schicksal besiegelt.

Betrachtet man Kapitel 11 des Romans selbst, könnte tatsächlich der Moment kommen, in dem Dumbledore Trelawney höflich am Tisch begrüßt: „Sybill, das ist eine angenehme Überraschung!“ sagte Dumbledore und stand auf.

Das ist kein Problem – es sei denn, Pettigrew saß auch in Rons Tasche am Tisch.

Werbung

Hat Dumbledore sein Schicksal besiegelt? Und ist dies ein weiteres hervorragendes Beispiel für die Vorahnung von JK Rowling?

Tipp Der Redaktion