Einfache Methoden zur Vermehrung von Sukkulenten

Sukkulenten gibt es in einer Vielzahl von Formen, Größen, Farben und Texturen und sind insgesamt ziemlich pflegeleichte Pflanzen. Sie sind auch eine der am einfachsten zu vermehrenden Pflanzenarten. Während Sie natürlich Sukkulenten aus Samen herstellen können, ist es oft viel schneller und sicherlich billiger, neue Pflanzen aus den bereits vorhandenen Pflanzen zu produzieren. Es gibt zwei einfache Methoden, um Sukkulenten zu vermehren: mit Blättern oder Stecklingen. Welche Sie wählen, hängt sowohl von der Sukkulentenart ab, die Sie vermehren möchten, als auch von Ihren Vorlieben. Einige Sorten wie Sedums und Echeverias können sowohl aus Blättern als auch aus Stängelstecklingen vermehrt werden, während andere, wie Aeoniums, nur aus Stecklingen vermehrt werden können.



Mit einem Blatt

Sie können viele Arten von Sukkulenten nur aus ihren Blättern vermehren. Akarawut Lohacharoenvanich / Getty Images

Bei der Vermehrung aus einem Blatt können Sie ein bereits von Ihrer Pflanze abgefallenes verwenden, solange es noch frisch ist. Alternativ können Sie einen von der Pflanze entfernen, indem Sie ihn vorsichtig abdrehen. Stellen Sie sicher, dass Sie es bis zum Stängel der Pflanze entfernen. Versuchen Sie, das Blatt dabei nicht zu zerreißen oder anderweitig zu beschädigen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein bereits entferntes und für die Vermehrung vorbereitetes Blatt zu kaufen.

Chesapeak Shores Stab 5

Einen Ausschnitt verwenden

Vermehrung saftiger Stecklinge

Wenn Sie es vorziehen, einen Schnitt zu machen, benötigen Sie eine scharfe Schere, ein Messer oder eine Gartenschere. Sterilisieren Sie sie zuerst, damit Sie keine Bakterien einführen, die Krankheiten verursachen könnten. Sie können entweder von der Spitze der Pflanze abschneiden oder einen Ableger entfernen. Wenn Sie vom Stängel schneiden, nehmen Sie einen Abschnitt direkt über einem der Blätter. Achte darauf, dass das Stück, das du nimmst, gesund und mindestens fünf Zentimeter lang ist – vier Zentimeter sind besser, wenn möglich.





Vorbereitung zur Vermehrung

Legen Sie die Blätter und Stecklinge beiseite, damit sie einige Tage trocknen können. tania_wild / Getty Images

Nachdem Sie die Blätter oder Stecklinge entfernt haben, legen Sie sie zum Trocknen auf ein Papiertuch. Je nach Hitze und Sonneneinstrahlung musst du sie ein bis fünf Tage draußen lassen, bis sich über dem abgeschnittenen Ende eine Schwiele gebildet hat. Durch diese Trocknung wird verhindert, dass sie während der Vermehrung zu viel Wasser aufnehmen und ertrinken oder verrotten. Die Blätter können anfangen zu welken, was ein weiteres Zeichen ist, dass Sie zum nächsten Stadium übergehen können.

Vermehrung im Boden

Ordnen Sie die Blätter auf der Erde an. ValeriKimbro / Getty Images

Wenn die Blätter oder Stecklinge fertig sind, bereiten Sie ein neues Pflanzgefäß mit leicht feuchter Erde vor. Mit dem Blatt müssen Sie es einfach auf die Erde legen. Beim Schneiden ist es im Allgemeinen besser, es zu pflanzen. Stellen Sie das Pflanzgefäß an einen warmen Ort mit viel hellem Licht, und wenn die Erde trocken ist, verwenden Sie eine Sprühflasche, um sie zu besprühen. Sie werden dies wahrscheinlich zwei- oder dreimal pro Woche tun müssen, wenn Ihre neuen Pflanzen zu wachsen beginnen.

Vermehrung im Wasser

Die Wurzeln müssen gut etabliert sein, bevor Sie das Pflanzen in Betracht ziehen. Gheorhge / Getty Images

Möglicherweise ziehen Sie es vor, Ihre Sukkulente in Wasser zu vermehren. In diesem Fall benötigen Sie ein altes Glas, ein Glas oder eine kleine Flasche. Legen Sie den Steckling oder das Blatt mit der Hornhaut in etwa einen halben Zoll Wasser und stellen Sie den Behälter an einen warmen, hellen Ort mit frischem Luftstrom. Sie müssen den Pflanzenteil mit einem elastischen Gitter oder ähnlichem aufrecht halten und das Wasser jede Woche ersetzen.

Warten auf Ergebnisse

Aus den Blättern wachsen winzige neue Pflanzen, die dann verdorren und abbrechen. tania_wild / Getty Images

Nach etwa zwei bis drei Wochen sollten Sie neue Wurzeln und Blätter bemerken. Die genaue Dauer hängt von der Jahreszeit, der Temperatur und verschiedenen anderen Faktoren ab. Die Wurzeln sehen aus wie winzige rosa Stränge, die aus dem abgeschnittenen Abschnitt der Pflanze hervorgehen. Bei Blättern wissen Sie, dass es Zeit zum Umtopfen ist, wenn das ursprüngliche Blatt braun geworden und abgefallen ist. Die neue Sukkulente hat dem Blatt alle notwendigen Nährstoffe entnommen und braucht sie nicht mehr.

Erfolgsrate

Es tang90246 / Getty Images

Denken Sie daran, dass sich nicht jedes Blatt oder jeder Steckling erfolgreich vermehren kann, obwohl dies ein relativ einfacher Prozess ist. Einige können einfach welken und sterben. Es ist immer eine gute Idee, eine Auswahl an Blättern, Stecklingen oder sogar beidem zu verwenden, um sicherzustellen, dass etwas wächst. Sie können die Methoden auch leicht variieren, um diejenige zu finden, die am besten zu Ihrer spezifischen Art von Sukkulenten passt.



Wo Sukkulenten pflanzen?

Die Fensterbank ist ein ausgezeichneter Ort, um Sukkulenten in Innenräumen aufzubewahren. Duygu Coban / Getty Images

Sukkulenten gedeihen in gemäßigten Klimazonen sowohl drinnen als auch draußen. Sie genießen im Allgemeinen viel Sonne und nur ein wenig Wasser. Achten Sie bei der Pflanzung in einem Kübel darauf, dass sowohl der Boden als auch der Boden eine gute Drainage haben und genügend Platz für die Wurzeln vorhanden ist. Ob drinnen oder draußen, stellen Sie die Pflanze an einen warmen und sonnigen Standort und vermeiden Sie zu viel direkte Sonneneinstrahlung. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Pflegeanleitung Ihrer jeweiligen Pflanze.

Familienfilm amazon prime

Gießen und füttern

Sukkulenten müssen beim ersten Umtopfen gut bewässert werden. staticnak1983 / Getty Images

Nachdem Sie Ihre vermehrte Sukkulente in einen eigenen Topf umgefüllt haben, gießen Sie sie gründlich. Dadurch können sich die Wurzeln durch den Boden winden und sich an den neuen Behälter anpassen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie das überschüssige Wasser ablassen und entfernen. Danach müssen Sie Ihre Sukkulente nur noch hin und wieder gießen (siehe auch hier artspezifische Informationen). Düngen Sie die Pflanze im Frühjahr oder Sommer mit Sukkulenten- oder Kaktus-spezifischem Dünger, um das Wachstum zu fördern.

Die am einfachsten zu vermehrenden Sukkulenten

Die Mutter von Tausenden von Sukkulenten lässt an den Rändern ihrer Blätter kleine Pflanzen wachsen. skymoon13 / Getty Images

Viele Sukkulenten vermehren sich mit wenig bis gar keiner Hilfe. Kalanchoe, bekannt als die Mutter von Tausenden, produziert Babypflanzen entlang ihrer Blätter. Wenn sie bereit sind, selbstständig zu wachsen, fallen sie von den Blättern und Sie können sie in ihren eigenen Topf umstellen. Ebenso vermehrt sich der Schwanz des Burro selbst, wenn seine Blätter abfallen. Sempervivum, oder Hühner und Küken, wachsen im Frühjahr von ihrer Basis aus 'Welpen'. Sobald diese Wurzeln bilden, können sie von der Mutterpflanze getrennt werden. Aloe Vera bildet neben sich Babypflanzen, die nach einiger Zeit entfernt und umgetopft werden können.

Tipp Der Redaktion