So hat Helen George in Call the Midwife ihren Babybauch verkleidet



Welcher Film Zu Sehen?
 




Helen George war während der Dreharbeiten zu Call the Midwife-Serie sieben schwanger – aber Sie würden es nicht wissen.



Die Schauspielerin, die Krankenschwester Trixie Franklin spielt, brachte im September 2017 ihre Tochter Wren zur Welt. Aber die glamouröseste Hebamme von Nonnatus House zeigte nie einen Babybauch. Also, wie haben sie es gemacht?



  • Helen George macht eine Pause von Call the Midwife, um ihr eigenes Baby zu bekommen
  • Helen George entschied sich nach den Horrorgeschichten von Call the Midwife für eine Kaiserschnittgeburt
  • Zuschauer entdecken erfinderische Wege, wie Call the Midwife Helen Georges Babybauch versteckt hiding



Laut Thomas ist der Neuzugang – mit Co-Star Jack Ashton, der Reverend Tom spielt – bereits Teil der Call the Midwife-Familie.



Das Baby von Jack und Helen ist das meiste Baby von Call the Midwife, das es je gegeben hat, weil sie beide dabei sind, aber im Laufe der Jahre würden Sie nicht glauben, wie viele Babys wir für die Besetzung und Crew in der Show geboren haben.



Sie fügte hinzu: Wir waren so aufgeregt, aber so zur Geheimhaltung verpflichtet, weil es zu Recht Helens und Jacks Sache war. Aber es war eine Art Familienunternehmen. Oh, sie ist das süßeste kleine Ding. Ich habe ihr dieses kleine Baby zum Wachsen gekauft, ich hoffe, dass ich irgendwann ein Bild von ihr darin machen werde, aber es ist weißer Samt mit dreidimensionalen goldenen Flügeln auf der Rückseite! Alles, was ich will, ist, Baby Wren darin zu sehen.



Es sieht so aus, als hätte sie ihren Wunsch erfüllt:



Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Weihnachtsengel?

Ein Beitrag geteilt von Helen George (@helenrgeorge) am 24. Dezember 2017 um 14:52 Uhr PST



Dieser Artikel wurde ursprünglich im Januar 2018 veröffentlicht

ein ruhiger ort streamen

Tipp Der Redaktion