Dieses Gewinnspiel ist jetzt geschlossen



Doctor Who-Star David Tennant schlug heute Abend Line-of-Duty-Stars wie Martin Compston, Vicky McClure und Adrian Dunbar, als er den Preis für Drama Performance bei den National Television Awards gewann.

Werbung

Der Schauspieler erhielt die Auszeichnung für seine Rolle als schottischer Serienmörder Dennis Nilsen in ITVs wahrem Verbrechensdrama Des, das letztes Jahr auf dem Sender ausgestrahlt wurde.





Das Drama zog große Zuschauerzahlen an, 10 Millionen schalteten ein, um die erste Episode in der Woche zu sehen, in der es gestartet wurde.

Weitere Statistiken von ITV Hub ergaben, dass das dreiteilige Drama 2,2 Millionen Verbrauchsstunden generierte. Es ist jetzt an der Spitze der meistgesehenen Shows des ITV-Hubs zum Aufholen.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

The Real Des: The Dennis Nilsen Story, eine Dokumentation, die dem Drama folgte, belegte ebenfalls den fünften Platz unter den Top 10 der Catch-Up-Shows.

Tennants Good Omens und Staged-Co-Star Michael Sheen überreichten den Preis.



Das Paar spielte Anfang dieses Jahres in der zweiten Serie der BBC-Sitcom, daher werden sich die Fans gefreut haben, sie gemeinsam auf dem kleinen Bildschirm zu sehen.

Neben den drei Line of Duty-Stars wurde auch der Protagonist von It’s a Sin Olly Alexander für den Preis nominiert.

Es war jedoch nicht alles Untergang und Finsternis für Alexander, denn früher in der Nacht erhielt der Star von Years and Years eine Auszeichnung für It's a Sin, die als bestes neues Drama ausgezeichnet wurde.

Das Drama von Russell T Davies, das Anfang des Jahres auf Channel 4 ausgestrahlt wurde, folgte den drei Männern Ritchie (Alexander), Colin (Callum Scott Howells) und Roscoe (Omari Douglas), die die HIV/AIDS-Krise im Vereinigten Königreich durchlebten.

Werbung

Sehen Sie sich weitere Drama-Berichterstattung an oder besuchen Sie unseren TV-Guide, um zu sehen, was heute Abend läuft.

Tipp Der Redaktion