games of thrones netflix deutschland

A Confession ist ein neues Krimidrama auf ITV über die realen Morde an zwei Frauen in Swindon – und die Mission eines Detektivs, ihren Mörder zu fassen.

Werbung

Es erzählt die Geschichte von Detective Superintendent Steve Fulcher, gespielt von Martin Freeman, der absichtlich gegen Polizeiverfahren und -protokoll verstoßen hat, um den Mann zu fassen, der für die Morde an der 22-jährigen Sian O'Callaghan und der 20-jährigen Becky Godden verantwortlich ist.





Der Schriftsteller Jeff Pope interviewte Fulcher im Rahmen seiner Recherchen sowie die Familien der Opfer, entschied sich jedoch aus Sensibilitätsgründen, das Drama nicht zu filmen, in dem die wahren Ereignisse passierten.

  • Alles, was Sie über Ein Geständnis auf ITV wissen müssen
  • Der Drehbuchautor von Manhunt gibt zu, dass die Dreharbeiten in Walton-on-Thames am Jahrestag von Milly Dowlers Verschwinden ein unglücklicher Zeitpunkt waren
  • Höre dem zuPodcast jetzt: bei iTunes abonnieren / bei Google Podcasts abonnieren

Nein, das haben wir nicht, wir haben es eher nicht getan, sagt Pope gegenüber . Wir haben nicht in Swindons High Street oder bei Suju gedreht, wo Sian aufgenommen wurde. Wir sind nicht zu dem Feld gegangen, auf dem Becky gefunden wurde, oder zum Graben, in dem Sian war.

Pope erklärt, warum die Entscheidung getroffen wurde, nicht im Zentrum von Swindon zu drehen: Wir hatten das Gefühl, dass Freunde und Familie von Sian die High Street entlang gehen würden, und da sind wir und stellen den Moment nach, als sie in Halliwells Auto einsteigt. Die Entscheidung, dort nicht zu drehen, lag zumindest teilweise an Sensibilität.

Im Januar löste das ITV-True Crime-Drama Manhunt mit Martin Clunes eine Kontroverse für die Dreharbeiten auf Twickenham Green aus, wo Milly Dowler am 16. Jahrestag ihrer Ermordung verschwand.

the bold type staffel 5 folgen

Das habe ich gesehen, sagt Pope. Es war so konkret, nicht wahr? Ich habe früher an der Ealing Gazette gearbeitet, also kenne ich sie dort sehr gut…



Mit [meinem wahren Verbrechensdrama 2017] Little Boy Blue wurde es in Liverpool gedreht, aber in einem anderen Teil, weil wir der Meinung waren, dass es zu aufrührerisch wäre, im Wesentlichen eine Geschichte über Gangs zu drehen, in denen diese Gangs tatsächlich noch existieren.

Pope fügt hinzu, dass bei A Confession zwar nicht das gleiche Maß an Sensibilität vorhanden war, aber die Entscheidung getroffen wurde, woanders zu filmen.

A Confession, in dem auch Imelda Staunton, Siobhan Finneran und Charlie Cooper mitspielen, wird später in diesem Jahr auf ITV ausgestrahlt.

Werbung

Ein Geständnis wird im September auf ITV ausgestrahlt

Tipp Der Redaktion