Nur drei Dinge im Leben sind sicher – der Tod, die Steuern und die Kameen von Stan Lee. Es ist also keine Überraschung, dass die Regisseure von Avengers: Infinity War Joe und Anthony Russo in ihrem epischen Superhelden-Crossover-Abenteuer einen Platz für den Marvel-Supremo gefunden haben.

Werbung

Nachdem er zum ersten Mal in den frühesten X-Men-Filmen aufgetaucht war, hatte der ehemalige Marvel-Autor und -Editor, der für so viele der ikonischen Charaktere des Unternehmens verantwortlich ist, seitdem kleine Rollen in fast jedem einzelnen Marvel Cinematic Universe-Film und jeder TV-Show (und den Filmen aus dem separaten Universum) von Sony und 20th Century Fox wie The Amazing Spider-Man und Deadpool).





  • Exklusiv: Fargos Carrie Coon spielt den entscheidenden Bösewicht aus Avengers: Infinity War
  • Avengers: Infinity War Erscheinungsdatum, Besetzung, Handlung und neueste Nachrichten – alles, was Sie über Marvels größten Blockbuster wissen müssen

Aber angesichts der Tatsache, dass Infinity War so ein Mammutunternehmen ist, der Höhepunkt des Marvel Cinematic Universe und das Ergebnis eines Jahrzehnts der Arbeit, waren die Russos versucht, Lee eine wichtigere Rolle in der Geschichte spielen zu lassen?

Wir waren nicht, nein, antwortete Joe Russo und erklärte, dass sich das Paar dafür entschieden habe, an der Tradition von Lees Rollen festzuhalten, die flüchtig sind, um sich an das anzupassen, was das Publikum von ihm gewohnt war.

Stan Lee Cameos sind ziemlich Standard; Sie sind Standard für das, was sie sind, und ich denke, das ist die Erwartung des Publikums, sagte er gegenüber RadioTimes.com.

Am Ende ist Lee in Infinity War immer noch schwer zu übersehen – aber wenn Sie den Film noch nicht gesehen haben und darauf eingehen möchten vollständig unverdorben, schlagen wir vor, dass Sie jetzt wegschauen.



Immer noch hier? In seinem Cameo-Auftritt spielt Lee den Busfahrer von Peter Parkers (Tom Holland) Schulkameraden, der weniger beeindruckt ist, als seine Schützlinge von Thanos' erstem Einfall in New York City abgelenkt werden.

Was ist los mit euch Kindern, ihr habt noch nie ein Raumschiff gesehen? grummelt er.

Es ist ein angemessen trockener Auftritt eines Mannes, der jetzt anscheinend in die Wildnis von Sakarr gereist ist, Geschichten mit den Wächtern ausgetauscht, in einer Straßenbahn in der Dunklen Dimension gefangen war und die Strände der Normandie stürmte – obwohl die Russos uns im Nachhinein erzählten, dass sie es waren konnte nicht anders, als sich zu fragen, ob sie ihn doch prominenter hätten hervorheben sollen.

Vielleicht hätten wir ihn auf das Plakat setzen sollen, scherzte Anthony Russo.

Ein kleiner Busfahrer in der Ecke, stimmte Joe zu.

Na ja – vielleicht hat Lee, wenn nächstes Jahr die mysteriöse Fortsetzung von Infinity War veröffentlicht wird, endlich seine Chance, im Mittelpunkt zu stehen. Schließlich muss jemand zurückbleiben, der es mit Thanos aufnehmen kann.

Werbung

Avengers: Infinity War kommt jetzt in die britischen Kinos

Tipp Der Redaktion