Wer ist Gepard? Die Comic-Hintergrundgeschichte des Wonder Woman 1984-Bösewichts erklärt



Welcher Film Zu Sehen?
 




Eine klassische DC-Comics-Schurkin wird ihr Live-Action-Debüt in Wonder Woman 1984 geben, dem lang verzögerten Blockbuster, der diesen Monat endlich in die Kinos kommt.



Cheetah ist eine Figur mit jahrzehntelanger Comic-Geschichte, die zu einem der bekanntesten Gegner von Diana Prince geworden ist und sie bei mehreren Gelegenheiten beinahe besiegt hat.





Brautjungfern- und Ghostbusters-Star Kristen Wiig wird sie in Gal Gadots zweitem Solo-Wonder Woman-Film darstellen, der ihre Verwandlung von einer übersehenen Geologin zu einer metahumanen Bedrohung darstellt.



Möchten Sie alles über Cheetah auffrischen, bevor Sie Wonder Woman 1984 sehen? Wir geben dir Deckung. Lesen Sie weiter für alles, was Sie wissen müssen.



Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.



Wer ist der Gepard von Wonder Woman 1984?

In Wonder Woman 1984 ist Cheetahs wahre Identität Barbara Ann Minerva, eine intelligente Geologin, die im selben Museum wie Diana Prince arbeitet und ihr zunächst freundlich gegenübersteht.



Die Darstellerin von Wonder Woman 1984, Kristen Wiig, erklärt: Barbara Minerva ist eine Frau, an der man irgendwie vorbeikommt, aber sie wollte immer etwas mehr sein. Obwohl sie sehr schlau ist, ist sie sehr unsicher und mag sich selbst nicht besonders, also versucht sie es zu sehr, was die Sache noch schlimmer macht.



Wenn sie Diana sieht und alles, was Diana zu sein scheint – so schön und stilvoll und selbstbewusst und stark – will sie das. Das will sie sein.

fortnite kreativ map code

Kristen Wiig in Wonder Woman 1984



Warner Bros.

Barbaras Freundschaft mit Diana beginnt sich zu verschlechtern, da ihr Ehrgeiz immer höher wird und sie radikale Veränderungen vornimmt, um das Leben zu verfolgen, von dem sie immer geträumt hat.

Wiig fügte hinzu: Barbaras Transformation ist emotional und physisch. Sie fängt sehr altbacken an, aber dann trägt sie figurbetontere Kleidung, ihre Haare sind ein bisschen anders, sie hat Make-up auf.

Dann bemerkt sie, dass die Leute sie bemerken und sie mag es wirklich. Ihre Einstellung ändert sich und sie beginnt, diese Person zu werden, von der sie glaubt, dass sie sie glücklich machen wird.

Als ich das Drehbuch gelesen habe, war ich so aufgeregt, wie sehr sich mein Charakter verändert hat, wie sehr sie sich verändert und wie böse sie wird. Ich wollte so etwas schon immer machen, also war es ein Traum für mich, sie spielen zu dürfen.

Die Herkunftsgeschichte des Geparden erklärt

Dc comics

Wie bei einer Reihe von DC Comics-Charakteren hat sich der Ursprung von Cheetah im Laufe der Jahre geändert, da der Verlag neu gestartet oder seine bestehende Kontinuität aufgerüttelt hat.

Barbara Ann Minerva erschien zum ersten Mal im August 1987, vorgestellt als britische Archäologin und Erbin eines riesigen Vermögens, aber ihr Privileg hatte sie kalt und egoistisch gemacht.

Ihre Leidenschaft für die Archäologie ist der Grund für ihre Verwandlung, als sie einen afrikanischen Stamm sucht, dessen Wächter die Kräfte eines Geparden manifestiert.

barca real welcher sender

Sie rekrutiert eine Bande von Bestien, tötet den Wächter des Stammes und versucht, sich die Fähigkeiten zu verleihen, aber das Ritual ist nicht ganz erfolgreich, da es ihre menschliche Form stark schwächt, während ihr katzenartiges Alter Ego nach Blut dürstet.

Ihre Rivalität mit Wonder Woman entstand aus dem Wunsch, das ikonische Lasso der Wahrheit des Kriegers zu besitzen, das Minerva als unbezahlbares archäologisches Artefakt fasziniert.

Wonder Woman 1984

Warner Bros

Im Jahr 2011 veröffentlichte DC Comics The New 52, ​​eine umfassende Reihe von Comics, die das Universum und die darin enthaltenen Charaktere vollständig neu erfanden.

Im Rahmen dieser Initiative erhielt Cheetah einen neuen Ursprung, wo sie eine ehemalige Verbündete von Wonder Woman gewesen sein soll, die von der Göttin der Jagd besessen war, was sie in ihre gefährliche animalische Persönlichkeit verwandelt.

Die New 52 wurde 2016 nicht mehr kanonisch gerendert, als DC Comics erneut den Reset-Knopf für eine neue Reihe von Comics mit dem Titel Rebirth drückte, die den Cheetah-Mythos erneut optimierten.

Die neueste Inkarnation des Charakters behält die archäologische Expertise des Originals mit zwei Doktortiteln in diesem Fach bei und ist ursprünglich eine Freundin von Diana Prince – genau wie wir es in Wonder Woman 1984 sehen.

Während sie jedoch eng mit Wonder Woman und ihren Mitarbeitern zusammenarbeitet, wird Minerva von ihren scheinbar göttlichen Fähigkeiten besessen und diese Verliebtheit wird von den schurkischen Söhnen von Ares ausgenutzt: Deimos und Phobos.

Das Duo lockt Minerva in eine Falle, in der sie mit dem furchterregenden alten Pflanzengott Urzkartaga verheiratet wird, sie in den Gepard verwandelt und ihren Glauben an Wonder Woman zerstört, der sie nicht beschützt hatte.

Gepardenkräfte und -fähigkeiten erklärt

Gepard ist eine gewaltige physische Bedrohung für Wonder Woman, mit einer Reihe von Fähigkeiten, die weit über die eines normalen Menschen hinausgehen.

Darunter sind Superstärke, Schnelligkeit und Beweglichkeit sowie gesteigerte Sinne und Reflexe, die sie alle im Eins-gegen-Eins-Kampf sehr gefährlich machen.

Wonder Woman 1984 kommt am 16. Dezember in die britischen Kinos. Während Sie warten, sehen Sie sich unseren TV-Guide an, um zu sehen, was heute Abend läuft.

Tipp Der Redaktion