Line of Duty ist zurück, und wenn Sie das Drama von Anfang an verfolgt haben, werden Sie wissen, dass dies eine sehr gute Sache ist.

Werbung

Obwohl sich jede Serie der aufregenden Cop-Show der BBC auf einen anderen Anti-Korruptions-Fall konzentrierte, ist die Schlüsselbesetzung der Charaktere durchgehend gleich geblieben und alte Ermittlungen werden nie ganz vergessen.





  • Treffen Sie die Besetzung von Line of Duty-Serie vier
  • Wer ist Thandie Newton aus der Line of Duty-Serie mit vier Sternen?
  • Der echte AC-12: Entdecken Sie die Antikorruptionsbeamten der Polizei, die Line of Duty inspiriert haben

Die vierte Staffel beginnt mit einem Neuanfang für die Antikorruptionseinheit AC-12 nach dem dramatischen Abschluss der dritten Staffel, aber das bedeutet nicht, dass Sie ohne ein gutes Briefing in die erste Episode eintauchen sollten.

Cowboy Bebop Netflix Besetzung

Hier ist alles, was Sie vor der vierten Serie wissen müssen. Offensichtlich folgen für die ersten drei Serien MAJOR-Spoiler. Wenn Sie sie noch nicht gesehen haben, die ersten beiden sind verfügbar auf Netflix , und der dritte ist kostenlos auf BBC iPlayer verfügbar .

Was ist AC-12?



AC-12 ist der Name der speziellen Einheit, die für die Untersuchung von Polizeikorruption zuständig ist – im Grunde um die faulen Äpfel in der Macht auszurotten.

DSI Ted Hastings (Adrian Dunbar, Mitte) leitet die Einheit, unterstützt von DS Steve Arnott (Martin Compston, links) und DS Kate Fleming (Vicky McClure, rechts).

Arnott fiel Hastings in der ersten Serie auf, als er als Waffenoffizier bei einer verpatzten Operation die Pfeife blies. Er wurde AC-12 zugeteilt und arbeitete mit dem Undercover-Offizier Fleming zusammen. Seitdem sind sie ein schlagkräftiges Team.

Was ist in der ersten Reihe von Line of Duty passiert?

Gta v betrügt pc geld

AC-12 wurde mit der Untersuchung des hochfliegenden Kupfers Tony Gates (Lennie James) beauftragt, der kürzlich zum Offizier des Jahres ernannt wurde.

Gates hatte zugestimmt, seiner Geliebten Jackie zu helfen, als sie ihm erzählte, dass sie beim Fahren unter Alkoholeinfluss einen Hund angefahren hatte. Tatsächlich stellte sich heraus, dass sie ihren eigenen Buchhalter geschlagen hatte, nachdem er herausfand, dass sie Geld für den örtlichen Gangster Tommy Hunter wusch.

Gerade als Gates alles enthüllen wollte, wurde Jackie ermordet und Hunter hat Gates den Mord angehängt. Der Gangster erpresste Gates und sagte, er würde die gefälschten Beweise der Polizei übergeben, es sei denn, er täte, was ihm gesagt wurde.

In seiner Verzweiflung versuchte Gates allein, seinen Erpresser aufzuspüren, mit AC-12 in der Verfolgung. Ohne Ausweg stimmte er zu, AC-12 zu Tommy zu führen und wichtige Beweise zu sichern, die zu Hunters Verhaftung führten, bevor er Selbstmord beging.

Und das wäre das… wenn da nicht „The Caddy“ wäre. Am Ende der Serie erfuhren die Zuschauer, dass DS Matthew Dot Cottan (Craig Parkinson), einer von Gates’ Untergebenen, die ganze Zeit Tommy Hunters Insider gewesen war. Er trug den Codenamen 'The Caddy', da er als Kind Tommys Golftaschen trug.

Werbung

Dot sagte Hunter, was er der Polizei sagen sollte, und brachte ihn in ein Zeugenschutzprogramm. Was uns zu Serie zwei bringt.

Tipp Der Redaktion