Ein Wort der Warnung für jeden, der dem Team Torchwood beitritt: Wir hoffen, dass Sie eine Lebensversicherung haben. Obwohl der Anführer der Truppe, Captain Jack Harkness, im Doctor Who-Spin-off über Unsterblichkeitskräfte verfügte, waren andere zentrale Charaktere anfällig dafür, vor ihrer Zeit zu sterben.

Werbung

Ein typisches Beispiel: Owen Harper (gespielt von Burn Gorman) und Toshiko Sato (Naoko Mori), beides Fanfavoriten, die im Finale der zweiten Serie Exit Wounds durch Jacks verstörten Bruder Gray getötet wurden.





Während diese Todesfälle alle Fans schockierten, glauben einige – darunter Captain Jack-Schauspieler John Barrowman selbst –, dass das Duo die Show vorzeitig verlassen hat.

Ich persönlich dachte, es sei zu früh passiert, sagte Barrowman über die Todesfälle auf einem RadioTimes.com Live-Fragen und Antworten mit Gorman und Mori. Es wäre toll gewesen, noch einen zu machen.

Gorman fügte hinzu: [I was] entkernt. Völlig entkernt. Es fühlte sich an, als ob wir gerade erst angefangen hätten, um ehrlich zu sein.

Er fuhr jedoch fort: Ich nehme an, wir wussten es immer. Es war allgemein bekannt, dass in Torchwood Menschen sterben mussten.



Wir haben die ganze Sache zusammen gemacht und ich hatte das Gefühl, dass es nie enden würde. Aber natürlich tut es das. Es ist Fernsehen. Es geht zu Ende und du gehst weiter.

Und obwohl Mori sagte, sie habe sich auch entmutigt gefühlt, die BBC-Serie zu verlassen, versteht sie, warum Tosh getötet werden musste.

Es ist gut, weil es die Leute überrascht, erklärte sie. Und es hat uns auf jeden Fall überrascht.

Gorman stimmte zu: Es ist gut zu schreiben.

Die Besetzung erinnerte sich dann daran, wie Mori und Gorman, nachdem sie vom Schicksal ihrer Charaktere erfahren hatten, beschlossen, die Nachricht ihren Mitschauspielern selbst zu überbringen.

Die Vorgesetzten haben uns nichts gesagt, erinnerte sich Barrowman. Ich erinnere mich, dass [Mori und Gorman] sagten: „Wir müssen dir etwas sagen“. Und das war es. Wir haben alle geweint.

Aber was wäre passiert, wenn Tosh und Owen überlebt hätten? Wären sie endlich zusammengekommen, wie die Fans während ihrer beiden Serien auf dem Bildschirm gehofft hatten? Kurzum: wahrscheinlich nicht.

Wir hätten vielleicht zwei oder drei Dates gehabt, aber es wäre an der Oberfläche geblieben, sagte Gorman. Beide sind keine sehr guten Kommunikatoren.

Ich weiß nicht, ob es gut ausgegangen wäre, fügte Mori hinzu. Beide sind etwas beschädigt.

Da haben Sie es also: Tosh und Owen sind schrecklich und unerwartet gestorben, aber sie wären nie glücklich zusammen gewesen, wenn sie gelebt hätten und würden in Zukunft wahrscheinlich ein schlimmeres Schicksal erleiden.

Wenn nichts anderes, das ist sehr Fackelholz.

Werbung

Alle vier Staffeln von Torchwood sind auf BBC iPlayer zu sehen – Schau dir an, was sonst noch bei uns los istFernsehprogramm

Tipp Der Redaktion