Der Emmy-preisgekrönte Dokumentarfilm George Harrison: Living in the Material World von Martin Scorsese präsentiert bisher unveröffentlichtes Filmmaterial, um die Geschichte von Harrisons Leben, Musik und Spiritualität zu erzählen.

love island wo gedreht
Werbung

Der Dokumentarfilm von 2011 behandelt Harrisons Aufwachsen in Liverpool, seine Rolle bei den Beatles und seine Reisen in Indien. Neue Interviews, ungesehenes Filmmaterial und ein fantastischer Soundtrack werden verwendet, um die Geschichte des Musikers zu erzählen.



Wo kann ich George Harrison: Leben in der materiellen Welt sehen?

Der Dokumentarfilm ist auf Amazon Prime verfügbar und kann auf DVD gekauft werden.

Worum geht es in George Harrison: Leben in der materiellen Welt?

Der Dokumentarfilm basiert auf dem Leben und der Musik von George Harrison. Es umfasst seine Kindheit, seine Zeit bei The Beetles und seine Solokarriere.

Sky Sportkasse

George Harrison: Leben in der materiellen Welt Besetzung World

Eine Reihe berühmter Namen sind zu sehen, darunter Monty Pythons Eric Idle sowie Roy Orbison, Damon Hill und Tom Petty unter anderem. Interviews mit Harrisons Familie bieten Tiefe.

Wer führte bei George Harrison: Leben in der materiellen Welt Regie?

George Harrisons Frau, Olivia, hatte ursprünglich vor, den Film selbst zu drehen, aber als Martin Scorsese sein Interesse bekundete, erlaubte sie ihm, den Film zu drehen. Sie blieb als Produzentin.

xbox controller aufladen

Soundtrack zu George Harrison: Leben in der materiellen Welt

Living in the Material World ist der Name von Harrisons viertem Studioalbum, das 1973 veröffentlicht wurde. Der Soundtrack des Films enthält einen Track aus dem Album, The Light, der die Welt beleuchtet hat, neben anderen Harrison-Tracks und einer Zusammenarbeit mit Bob Dylan.

Werbung

Gibt es einen Trailer zu George Harrison: Leben in der materiellen Welt?

Ja, Sie können es unten sehen.

Tipp Der Redaktion