Wie zeichnet man einen Hund

Beim Zeichnen lernen sind die Schüler oft gleichermaßen begeistert und besorgt über den Prozess. Wie verwandeln sie Linien und Formen in eine für andere erkennbare Figur? Angehende Künstler verbringen Stunden damit, zu lernen, wie man Zeichnungen der Welt um sie herum macht, angefangen bei einfachen quadratischen Häusern bis hin zu Tieren und Menschen. Der Hund ist eines der ersten Tiere, die Künstler zeichnen lernen. In Zukunft können sie die Idee erweitern, ihren Hund realistischer aussehen zu lassen.



Sammle die Materialien

918369248

Bevor Sie mit dem Zeichnen des Hundes beginnen, ist es wichtig, die Materialien zu sammeln, die für die Fertigstellung der Figur erforderlich sind. Dazu gehören Papier oder ein Skizzenblock, eine Unterlage zum Zeichnen und ein Zeichengerät. Dies kann ein Kugelschreiber, Bleistift, Buntstift oder Marker oder ein anderes Medium sein. Die Schüler benötigen einen Radiergummi, insbesondere wenn sie Grundkreise verwenden, um die Form des Körpers zu formen.

Coprid / Getty Images





Verwenden von Referenzmaterialien

922745078

Wenn Sie zum ersten Mal einen Hund zeichnen, ist es wichtig, dass die Personen ein Bild oder ein Abbild als Referenz griffbereit haben. Das Zeichnen aus der Vorstellungskraft ist schwierig, so dass viele erfahrene Künstler Schwierigkeiten haben, die Details einer Figur oder eines Tieres einzufangen. Eine allgemeine Form zu haben, kann die Zeichnung nur verbessern.

Pimpay / Getty Images

Beginnen Sie mit drei Ovalen

644327498

Der einfachste Weg, einen Hund zu zeichnen, besteht darin, mit zwei Kreisen und einem Oval zu beginnen. Diese Formen repräsentieren den Kopf und Körper des Hundes. Zeichne zuerst ein Oval und einen Kreis nebeneinander. Das Oval wird der Wagen des Körpers sein; der Kreis stellt das Schwanzende des Hundes dar. Zeichne oben links neben dem Rumpfoval einen kleineren Kreis. Dies wird der Kopf sein.

Ekaterina Romanova / Getty Images

Numerologie 111

Füge die Beine hinzu

491045068

Dies kann für diejenigen mit einer Tendenz zum Überdenken schwierig sein. An dieser Stelle ist es hilfreich, ein Bild von einem Hund zu haben, da die Form der Beine besser zu erkennen ist. Es ist wichtig, die Beine breit genug zu machen, aber nicht so breit, dass sie wie Baumstämme aussehen. Die Vorderbeine sollten aus dem Oval herausragen; die Hinterbeine sollten aus dem anderen Kreis kommen. Die Hinterbeine eines Hundes fahren nicht gerade nach unten vom Lastwagen, sondern sind schräg gestellt.



ayutaka / Getty Images

Verbinde die Ovale und den Kreis

909449110

Verwenden Sie ein Bild eines Hundes als Leitfaden, und verbinden Sie den Kreis, der den Kopf darstellt, mit den beiden Formen, die den Körper offenbaren. Vergessen Sie nicht, am Ende der Zeichnung einen Schwanz hinzuzufügen. Halten Sie die Linien gebogen, da die meisten Tiere keine geradlinigen Körper oder Hälse haben. Zeichnen Sie bei Bedarf leicht, damit es gelöscht werden kann, wenn die Form nicht den Erwartungen entspricht. An dieser Stelle sollte die allgemeine Form des Hundes erkennbar sein.

SurfUpVector / Getty Images

555 Numerologie

Gesichtsfunktionen hinzufügen

977712702

Dies kann der schwierigste Aspekt beim Zeichnen eines Hundes sein. Wenn das Gesicht nicht richtig proportioniert ist, sieht der Hund 'schief' aus. Platzieren Sie die Augen gleichmäßig und stellen Sie sicher, dass das Weiße des Auges sichtbar ist. Entscheiden Sie, ob der Hund nach vorne oder zum Betrachter schaut und passen Sie die Schnauze entsprechend an. Zeichne beide Ohren in gleicher Größe und Form.

Guzaliia Filimonova / Getty Images

Schauen Sie sich die Zeichnung an

899393184

Es kann viele Versuche dauern, bis die endgültige Form des Hundes richtig ist. Die Schüler sollten die Zeichnung studieren und dabei besonders auf die Abmessungen der Gesichtszüge achten. Dann schauen Sie sich die Zeichnung aus der Ferne an. Wenn man die gesamte Zeichnung auf einen Blick sieht, kann man oft auf Probleme mit Proportionen oder Formen aufmerksam machen, die sich aus der Nähe nicht zeigen.

Page Light Studios / Getty Images

Lösche die Foundation Circles

528624200

Jetzt ist es Zeit, die Zeichnung zu polieren. Löschen Sie die Kreise und das Oval aus der Zeichnung, sodass nur der Hund übrig bleibt. Perfektionisten verbringen oft viel Zeit, nachdem das Stück fertig ist, um verirrte Linien oder Bereiche zu löschen, die nicht ganz das gewünschte Aussehen widerspiegeln. Es ist leicht, es hier mit Änderungen zu übertreiben, und diejenigen, die die Seite nicht irgendwann zur Seite legen, werden feststellen, dass die Gültigkeit der Zeichnung insgesamt bezweifelt wird.

erhui1979 / Getty Images

Experimentieren Sie mit anderen Medien

875576338

Nach dem Zeichnen eines Hundes auf einem Blatt Papier oder einem Skizzenblock sollten die Schüler daran arbeiten, ihre Fähigkeiten zu verbessern, indem sie mit anderen Medien üben. Aquarelle und Buntstifte sorgen ebenso für einen anderen Look wie Kohle und feine Marker. Ein Teil des Zeichnenlernens besteht darin, die Hand und die Finger zu trainieren, um beispielsweise Bewegungsmustern, glatten Strichen und geraden Linien zu folgen. Die Arbeit mit verschiedenen Werkzeugen gibt den Schülern die Möglichkeit, das Zeichnen eines Hundes sowie anderer Figuren zu perfektionieren.

SiberianArt / Getty Images

Fügen Sie mehr Komplexität hinzu

661063424

Sobald sich die Schüler mit der Gestaltung der allgemeinen Form ihres Hundes vertraut gemacht haben, können sie versuchen, einen anderen Hundestil zu kreieren. Sie können sich entscheiden, eine Cartoonfigur oder ein realistischeres Muster zu zeichnen. Wenn sie mit dem Stil des Hundes, den sie gezeichnet haben, zufrieden sind, aber das Gefühl haben, sie könnten mehr Details hinzufügen, könnten sie versuchen, Schattierungen zu integrieren oder Texturen zu erzeugen. Es gibt keine falschen Arten zu zeichnen. Der einzige Weg, beim Zeichnen zu scheitern, besteht darin, ein Stück aufzugeben.

benoitb / Getty Images

Tipp Der Redaktion