Wachsen Sie Nelken für kräftige Gartenfarben

Nelken können so bekannt vorkommen, dass einige Gärtner sie völlig übersehen. Diese unverwechselbare gekräuselte Blüte ist jedoch für Kulturen auf der ganzen Welt unverzichtbar: vom Muttertag über Hochzeiten bis hin zu religiösen und politischen Traditionen. Ihr offizieller Name, Dianthus, bedeutet grob aus dem Altgriechischen übersetzt „göttliche Blume“, und der gebräuchliche Name – Nelke – stammt vermutlich vom lateinischen Wort für Krone.

Es wird angenommen, dass diese mehrjährigen Pflanzen im Mittelmeerraum beheimatet sind, wo sie oft wild wachsen. Traditionelle Sorten duften süß nach Nelken. Blumen der Dianthus-Familie sind im Allgemeinen einfach und lohnend zu züchten und in einer Vielzahl von Farben erhältlich.



Pflanzen Sie Ihre Nelken

Im Allgemeinen ist es am besten, Nelkensamen etwa 6 bis 8 Wochen vor dem letzten Frost drinnen zu pflanzen. Wählen Sie gut durchlässigen, leicht alkalischen Boden, säen Sie die Samen dünn aus und streuen Sie eine dünne Schicht Erde darüber.

Befeuchte die Erde mit einer Sprühflasche, aber übergieße die Samen nicht. Stellen Sie sie an einen Ort mit viel indirektem Sonnenlicht, unter eine Plastikflasche oder -tüte, um die Keimung zu unterstützen. Wenn die Gefahr von sehr kaltem Wetter vorüber ist und die Sämlinge eine Höhe von etwa 10 cm erreichen, ist es an der Zeit, sie nach draußen zu pflanzen.

Buffy Disney plus

Platzbedarf

Viele Nelken werden zwischen 18 und 24 Zoll hoch und haben Blüten mit einem Durchmesser von 5 bis 10 cm, daher sollten die jungen Pflanzen beim Auspflanzen je nach Sorte 6 bis 12 Zoll voneinander entfernt sein. Diese Pflanzen funktionieren gleichermaßen gut in großen Außenbehältern und an sonnigen Rändern.





Sonnenlicht

Nelken bevorzugen volle Sonne, tolerieren aber Halbschatten. Die USDA-Härtezonen 3 bis 10 können alle geeignet sein, abhängig von der gewählten Sorte, aber die traditionellsten Dianthus-Sorten gedeihen in weniger feuchten Gebieten der Zonen 7 bis 10. Diese Gebiete sind warm, ohne zu trocken zu sein, ähnlich wie ihre natürlichen Mediterraner Lebensraum.

Wasser

Das Gießen Ihrer Nelken einmal pro Woche, entweder am frühen Morgen oder am Abend, sollte ausreichen, um jungen Pflanzen zu helfen, sich bei jedem Wetter außer dem heißesten zu etablieren. Wenn die Temperaturen dramatisch ansteigen und sich der Boden sehr trocken anfühlt, können Sie dies auf zwei- bis dreimal pro Woche erhöhen.

Vermeiden Sie es, sie zu überwässern oder die Pflanzen selbst nass zu machen, da dies dazu führen kann, dass die Blätter gelb werden und faulen. Gießen Sie stattdessen nur den Boden um die Pflanzen herum.

Häufige Schädlinge

Obwohl Nelken im Allgemeinen einfach zu züchten sind, gibt es viele Käfer, die sie genauso lieben wie Menschen. Häufige Schädlinge sind rote Spinnmilben, Blattläuse und Thripse.

Da Nelken nicht gerne abgespritzt werden, versuchen Sie, natürliche Feinde wie Marienkäfer und Vögel in Ihren Garten zu bringen, um Schädlinge unter Kontrolle zu halten.

Mögliche Krankheiten

Nelken können anfällig für bakterielle Blattflecken, Kronengallen, bakterielle Welke und Rost sein. Um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, schneiden Sie alle betroffenen Blätter ab und entsorgen Sie sie außerhalb Ihres Gartens. Beobachten Sie dann die Situation genau. Wenn Sie Ihre Pflanzen regelmäßig pflegen und sie genau im Auge behalten, haben Sie die besten Chancen, Krankheiten frühzeitig zu erkennen.

Spezialbehandlung

Höhere Sorten benötigen möglicherweise zusätzliche Unterstützung, wenn die Blüten wachsen. Deadhead verbrachte regelmäßig Blumen, um die weitere Blüte zu fördern. Wenn Sie an einem Ort mit besonders heißen Sommern leben, sollten Sie während der wärmsten Zeit des Tages einen vorübergehenden Schatten für Ihre Nelken aufstellen, damit sie nicht verbrennen.

Geben Sie alle paar Monate einen allgemeinen Blumendünger mit Phosphor, Stickstoff und Kalium.



Vermehrung

Nehmen Sie im Früh- bis Hochsommer Stecklinge, indem Sie kleine Seitentriebe abziehen. Entfernen Sie die untersten Blätter von jedem Steckling, tauchen Sie die Stängel in Hormon-Wurzelpulver und festigen Sie sie dann in etwas allgemeiner Blumenerde. Gießen Sie Ihre Stecklinge mäßig und festigen Sie sie bei Bedarf wieder.

Lassen Sie sie an einem warmen und geschützten Ort, aber nicht in direkter Sonne, und besprühen Sie sie je nach Wetter alle paar Tage mit Wasser. Nehmen Sie Ihre neuen Nelkenpflanzen nach 4 Wochen aus dem Tierheim und lassen Sie sie aushärten. Nach weiteren zwei Wochen sollten sie zum Auspflanzen bereit sein.

Vorteile für Gesundheit und Umwelt

Nelken werden seit langem zur Linderung von Stress, Entzündungen und bestimmten Hauterkrankungen durch Massage, Aromatherapie und Aufbrühen als traditioneller Tee verwendet.

So schön verzierte „doppelte“ Blüten auch sind, sie sind für Bienen auf der Suche nach Nektar keine große Hilfe. Wählen Sie 'einzelne' blühende Sorten, insbesondere solche mit starkem Duft, um nützliche Insekten in Ihren Außenbereich zu locken.

the purge filme reihenfolge

Sorten

Die Dianthus-Familie umfasst Hunderte verschiedener Arten. Sie können in drei Grundtypen unterteilt werden: groß, Spray und Zwerg.

  • Die großen Sorten, wie dunkelrosa Randnelken und dekorative chinesische Pinks, werden in der Regel als Schnittblumen zum Verkauf angebaut und haben im Allgemeinen nur eine einzelne Blüte mit einem Durchmesser von etwa 5 bis 10 cm pro Stiel.
  • Spray-Sorten wie die zweifarbige Sweet Williams haben Stängel mit vielen kleineren Blüten, die darauf wachsen.
  • Zwergsorten haben Blüten von nur einem halben Zoll Durchmesser und kürzere Stiele.

Tipp Der Redaktion