Gestern Abend wurde auf Channel 4 Friday Night Dinner: 10 Years And a Lovely Bit of Squirrel ausgestrahlt, eine Dokumentation zum 10-jährigen Jubiläum der erfolgreichen Sitcom.

Werbung

Das Programm feierte nicht nur das Erbe der beliebten Show, sondern war auch eine Art Hommage an den verstorbenen Star Paul Ritter, der Anfang des Jahres im Alter von 54 Jahren auf tragische Weise verstorben ist.





Das einstündige Special beinhaltete Ritters letzten Bildschirmauftritt – in dem er die Rolle von Martin Goodman als großes Karrieregeschenk bezeichnete – und die Fans überfluteten die sozialen Medien, um ihr Herzschmerz zu teilen, als sie sein letztes Interview sahen.

Ein Fan schrieb auf Twitter:Es ist herzzerreißend zu denken, dass wir die Brillanz von nie sehen werdenPaul Ritterwieder auf unseren Bildschirmen. Ehrlich saß er schluchzend da und hörte ihn darüber reden, wie sehr er das Freitagabendessen liebte.

Ein anderer twitterte, Worte können nicht beschreiben, wie ich mich fühle, wenn ich das Jubiläums-Special von #FridayNightDinner sehe. Es bricht mir das Herz, dass Paul Ritter nicht hier ist, um zu sehen, wie es gesendet wird.

Ein dritter Fan fügte hinzu, ich sitze hier und schaue weinend die Dokumentation zum Friday Night Dinner an, Paul Ritter war ein fantastischer Schauspieler, möge er in Frieden ruhen, während ein anderer einfach schrieb, Tie Welt ist ein besserer Ort für sein Genie. Das UnvergleichlichePaul Ritter.



Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Das Programm begann mit einer emotionalen Hommage von Tamsin Greig, die in der Sitcom Ritters Ehefrau auf dem Bildschirm spielte.

Sie sagte, Sie wissen sicher, dass wir vor kurzem unseren lieben und geschätzten Freund Paul Ritter verloren haben, der Martin Goodman in Friday Night Dinner spielt. Wir alle vermissen ihn schrecklich – ein unglaublicher Schauspieler, ein wahrer Freund und ein liebenswerter Mensch.

Leider ging es Paul zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokumentarfilms ziemlich schlecht und um ehrlich zu sein – und erzählen Sie das nicht den Produzenten –, aber ich habe versucht, ihn davon zu überzeugen, das Interview nicht zu machen.

Aber es zeugt von Pauls Mut und Großzügigkeit und Würde und völliger Abwesenheit von Eitelkeit, dass er an dem Dokumentarfilm teilnehmen, ein Interview geben und diese kleine Welt, in der er ein Teil war und die er so sehr genossen hat, wirklich feiern wollte die Jahre.

Ich weiß also, dass Paul möchte, dass wir uns alle zurücklehnen und lachen und diese Feier des FND-Universums genießen und, wie wir es in seiner Erinnerung tun, Shalom sagen!

Ritter trat in allen sechs Serien und 37 Folgen von Friday Night Dinner auf und war ein fester Fanliebling unter den Fans der Show.

Er starb im April 2021, nachdem bei ihm ein Hirntumor diagnostiziert worden war, und sein Tod wurde sowohl von denen, die mit ihm gearbeitet hatten, als auch von denen, die seine Talente bewundert hatten, mit einer Vielzahl von Anerkennungen bedacht.

Friday Night Dinner-Schöpfer Robert Popper: 'Paul Ritter war der größte Schauspieler, den ich je getroffen habe'

Werbung

Friday Night Dinner kann auf All4 gestreamt werden – besuchen Sie unseren vollständigen TV-Guide für mehr

Tipp Der Redaktion