***WARNUNG: ENTHÄLT SPOILER FÜR AVENGERS: INFINITY WAR***

Werbung

Der Doctor und die Avengers haben ein paar Dinge gemeinsam – vor allem ihre übermenschlichen Fähigkeiten und ihre leidenschaftlichen Fans. Aber es sind genau diese Fans, die eine versteckte Verbindung zwischen den beiden Franchises entdeckt haben, nachdem sie Marvels neueste Veröffentlichung Avengers: Infinity War gesehen haben.



Bevor wir weiter ins Detail gehen, hier ist ein großes altes Bild einiger scharf gekleideter Avengers, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, aus diesem Artikel herauszuklicken, bevor wir eine der größten Wendungen von Infinity War verderben – lesen Sie weiter unten für mehr…

Avengers: Infinity War-Poster (Marvel, HF)

Immer noch bei uns? Recht.

Sie sind wahrscheinlich aus Ihrem Infinity War-Screening herausgegangen, als Sie von Thanos 'Massenmord an einer Reihe unserer Lieblings-Lycra-bekleideten Supers gebeutelt wurden. Unter ihnen war Tom Hollands Spider-Man, dessen Abgang besonders bewegend war.

Co-Regisseur Joe Russo hat seitdem enthüllt, dass Holland einen Teil der Szene improvisiert hat, in der seine Figur in Tony Starks Arme kollabierte und sagte, ich möchte nicht gehen, bevor er sich auflöste.

Es ist nicht klar, ob Holland die Linie selbst entwickelt hat, aber für Doctor Who-Fans hat sie eine zusätzliche Bedeutung. Denken Sie zurück an den Neujahrstag 2010, als David Tennants Doctor zu Matt Smiths Eleven regenerierte. In einer herzzerreißenden Szene, die seitdem in der Folklore von Doctor Who untergegangen ist, sagt Tennant genau die gleichen Worte: Ich will nicht gehen.

Es ist eine Verbindung, die die Aufmerksamkeit der Doctor Who-Fans auf sich gezogen hat…

Für Tennant markierte die Linie das Ende seiner Amtszeit in der Tardis – obwohl er 2013 für das 50-jährige Jubiläums-Special The Day of the Doctor wieder auftauchte.

Was Hollands Spider-Man angeht, scheint es unwahrscheinlich, dass er für immer weg ist. Sein Ableben spielte sich an der Seite einer Reihe seiner Superhelden-Freunde ab, darunter Chris Pratts Star-Lord, Chadwick Bosemans Black Panther, Elizabeth Olsens Scarlet Witch, Benedict Cumberbatchs Doctor Strange und Sebastian Stans Bucky.

Werbung

Aber es scheint dumm für Marvel, 50% seines Superhelden-Stalls abzuschaffen, insbesondere mit den bestätigten Fortsetzungsplänen für Spider-Man und Black Panther.

Tipp Der Redaktion