Beurteilung

Von Patrick Mulkern

Die Zuhörer von Desert Island Discs wählten Ralph Vaughan Williams’ kurze, erhabene Komposition zu ihrem Musikstück Nummer eins. Er schrieb es 1914, als sich Europas dunkelste Stunde näherte, aber im Laufe des nächsten Jahrhunderts wurde es für viele Menschen zu einem Symbol für so viele Dinge.



Dieses Musikstück spreche für England, sagt Peter Sallis, der damit begraben werden möchte. Die Geigenvirtuosin Tasmin Little erklärt die Komplexität hinter ihrer scheinbar schwebenden Leichtigkeit, während Dame Diana Rigg das Manuskript von RVW in der British Library ausgräbt. Wir enden mit einem Rezital des Originalarrangements für Violine und Klavier in einem Kirchensaal in Bristol, wo es erstmals 1920 zu hören war.

Wie zuschauen

Wird geladen

Kredite

Besatzung

RolleName
ModeratorDiana Rigg
UnbekanntTasmin wenig
UnbekanntPeter Sallis
UnbekanntMichael Kennedy
KünstlerJulia Hwang
KünstlerKarl Matthäus
ProduzentMaggie Mathews
ProduzentJenny Walmsley
Ausführender ProduzentRoger Farrant
Zeig mehr

Einzelheiten

Sprachen
Formate
Farbe

Tipp Der Redaktion