Die Gezeiten wenden sich, die Erde dreht sich, Nationen steigen und fallen – und ein anderer Akteur wird plötzlich in die erhitzte Welt von Doctor Who Gerücht, das mit der zentralen Rolle der Serie in Verbindung gebracht und in Interviews für den Rest ihrer Karriere belästigt wurde. Wahrlich, der Lauf der Zeit geht von neuem weiter.

Werbung

Das neueste Opfer der Whomour-Mühle? Years & Years-Sänger und It's a Sin-Star Olly Alexander, über den jetzt verschiedene Zeitungen berichten, ist der Absolute Gewissheit, Jodie Whittakers Doctor nachzufolgen nach ihrem (noch nicht bestätigten) Abschied von Doctor Who.





Olly steht kurz davor, als neuer Doktor bekannt gegeben zu werden. Die Verhandlungen seien in einem fortgeschrittenen Stadium, teilte eine Quelle der Sun mit und fügte hinzu, dass dies definitiv passiert sei.

Aber ist es? Manchmal kann der Ton der Gewissheit in solchen Berichten dazu führen, dass sie als Evangelium gelten, und bereits einige Fans scheinen die Idee von Alexanders Casting als etwas angesehen zu haben, das offiziell passiert. Aber im Moment ist Whittakers Abgang noch nicht einmal bestätigt (obwohl er wahrscheinlich erscheint), geschweige denn die Suche nach einem Nachfolger. Könnten diese Papiere wirklich so weit vor der Zeit über die Wahrheit gestolpert sein?

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Auf den ersten Blick ist das natürlich möglich – das tun Zeitungen. Aber es ist erwähnenswert, dass die BBC die Identität der kommenden Ärzte in den letzten Jahren erfolgreich geheim gehalten hat, wobei die echten Schauspieler erst ein oder zwei Tage vor der offiziellen Enthüllung (und manchmal später – ich erinnere mich an einen Kollegen, der ging zu Peter Capaldis Ankündigungsshow, absolut überzeugt davon, dass Ben Daniels auf die Bühne gehen würde).

Die Tatsache, dass sie es noch nicht geschafft haben, die Wahrheit herauszufinden, bedeutet natürlich nicht, dass sie diese Zeit nicht haben könnten. Egal wie viele Geheimhaltungsstufen Sie haben, es braucht nur eine Person, die es einem Freund auf Anhieb erzählt, der es dann einem anderen gegenüber erwähnt, und die ganze Sache ist verflogen.



Aber ich bin auch alt genug, um mich vor vier Jahren zu erinnern, als viele derselben Zeitungen blind schworen, Kris Marshall von Death in Paradise sei der offizielle Nachfolger von Peter Capaldi, was offensichtlich nicht ganz so ausfiel, wie sie es sich erhofft hatten.

Kris Marshall hat sich bereits der Besetzung angeschlossen und wird sich am Ende dieser Serie, nicht im Weihnachtsspecial, regenerieren, sagte eine Quelle Berichten zufolge dem Spiegel damals.

Sie werden keine Ärztin riskieren. Sie wollen einen David-Tennant-Typ.

frisur jane fonda

Wie sich herausstellte, waren diese Berichte (um es gelinde auszudrücken) etwas ungenau und etwa drei Monate später wurde eine Ärztin angekündigt. Und nachdem sich der Staub von Jodie Whittaker gelegt hatte, schien klar, dass Marshall genau die Art von Schauspieler war, die die Leute erwarteten, um der Doktor zu sein, und die Gerüchte kamen darüber auf. Oder wie früher Kolumnist Scott Bryan hat es heute formuliert…

Im Allgemeinen waren die jüngsten modernen Ärzte unerwartet und anders als die Inkarnation zuvor, sei es durch ihr Geschlecht (Whittaker), ihr vergleichbares Alter (Peter Capaldi) oder nur durch ihren Mangel an Namenserkennung (damals Matt Smith).

Natürlich wäre Alexander ganz anders als Jodie Whittaker und eine bahnbrechende Ernennung als erster schwuler Schauspieler, der den Doktor spielt. Aber er ist auch ein sehr lebhafter junger Schauspieler, der frisch aus dem gefeierten Channel 4-Drama It’s a Sin stammt, in dem seine Figur den Daleks gegenüberstand (am Set als Who-Schauspieler der 1980er Jahre). Mit anderen Worten, er ist die Art von Menschen Überlegen würde als der Doktor spielen – auch wenn er es nie tut.

Wäre diese Geschichte aus heiterem Himmel gekommen, könnte ihre bloße Zufälligkeit überzeugen. Als die Wetten auf Pearl Mackie als neue Begleiterin von Peter Capaldi zu steigen begannen, war es einfacher zu glauben, weil es wirklich aus dem Nichts kam. Mackies relativer Mangel an Bildschirmkrediten machte es unwahrscheinlich, dass er erfunden wurde.

Aber diese Olly Alexander-Gerüchte nicht kommen aus dem Nichts – er ist seit Monaten als potenzieller Kandidat bekannt, seit Russell T Davies im Januar mit seinem It’s a Sin-Autor (und ehemaligen Doctor Who-Showrunner) in die Enge getrieben wurde, sich ihn in der Rolle vorzustellen.

Olly Alexander in Es ist eine Sünde

Kanal 4

Olly würde einen wunderbaren Doctor Who abgeben, sagte Davies SFX-Magazin , während Alexander seinerseits auch scharf zu sein schien.

Ich denke, es wäre großartig, sagte er Anfang des Jahres zu Heart Breakfast. Es ist eine erstaunliche Rolle und eine erstaunliche Show.

Ich meine, wenn ich es tun würde, denkst du, ich könnte es dir sagen? er fügte hinzu. Es stimmt, ich bin sehr indiskret, aber meine Lippen sind versiegelt.

Seitdem haben ihn verschiedene Was-wäre-wenn-Listen aufgenommen, ehemalige Serienschauspieler wurden nach ihrer Meinung zu seinem theoretischen Casting gefragt und seine Chancen wurden auf den Listen der Buchmacher mit potenziellen nächsten Ärzten (neben Michaela Coel, Richard Ayoade und, noch einmal Kris Marshall). Er ist schon lange einer der Favoriten – und umgekehrt habe ich das Gefühl, dass es weniger wahrscheinlich ist, dass er es ist. Es fühlt sich nur ein bisschen ... offensichtlich an.

Wenn Alexander die Rolle übernehmen würde, würde er natürlich einen brillanten Job machen, und ich wäre daran interessiert zu sehen, was er in das Whoniverse einbrachte. Angenommen, er wäre bereit, seine Gesangskarriere aufzugeben (ein weiterer zu berücksichtigender Faktor), wäre er als Doktor ein echter Hauch frischer Luft, der eine neue Generation von Fans gewinnen könnte.

Und so in ein paar Monaten, wenn er ist offiziell bestätigt, ich freue mich, wenn mir das Gegenteil bewiesen wurde. Aber für den Moment? Ich denke, die Suche nach einem neuen Time Lord geht weiter – vorausgesetzt, dass sie überhaupt begonnen hat.

Werbung

Doctor Who kehrt später in diesem Jahr zu BBC One zurück. Weitere Informationen finden Sie auf unserer speziellen Sci-Fi-Seite oder in unserem vollständigen TV-Guide.

Tipp Der Redaktion