Nach fünf Filmen als James Bond ist Daniel Craig bereit, sich von der ikonischen Rolle zu lösen, wenn No Time To Die im Jahr 2021 veröffentlicht wird – mit einem neuen Star, der die Rolle des beliebtesten Doppelagenten Großbritanniens übernehmen wird.

Werbung

Es wird viel darüber spekuliert, wer ihn ersetzen könnte, wobei Namen wie Sam Heughan und Tom Hardy häufig als Fanfavoriten auftauchen, aber im Moment sind wir nicht klüger, wer in Craigs Fußstapfen treten wird.





Was wir jedoch wissen, ist, dass derjenige, der letztendlich ausgewählt wird, sich einer herausragenden Liste von Schauspielern anschließen wird, die im Laufe der Jahre 007 gespielt haben, von der James-Bond-Legende Sean Connery, die am 31. Oktober 2020 leider im Alter von 90 Jahren starb, bis hin zu Craig .

Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie über alle Schauspieler wissen müssen, die die Rolle im Laufe der Jahre übernommen haben.

Sean Connery (1962–1967, 1971 und 1983)

Sean Connery als Bond

Filme: Dr No, From Russia With Love, Goldfinger, Thunderball, You Only Live Twice, Diamonds are Forever, Never Say Never Again (Nicht-EON-Produktion)



Sean Connery, der allererste Schauspieler, der James Bond spielte, wird von vielen immer noch als der beste 007 angesehen – und tatsächlich hat der Schotte einen der letzten Umfrage, um den beliebtesten Bond des Publikums zu bestimmen.

Connery spielte die Figur insgesamt sieben Mal, darunter die ersten fünf Bond-Filme. Nachdem er in Film Nummer sechs – Im Geheimdienst Ihrer Majestät – gestorben war, kehrte er 1971 in Diamonds are Forever zurück, bevor er die Rolle ein letztes Mal für den inoffiziellen Film Never Say Never Again übernahm.

Interessanterweise wurde die Wahl von Connery anfangs nicht von Bond-Autor Ian Fleming unterstützt, der glaubte, nicht die für die Rolle erforderliche Eleganz zu besitzen, und tatsächlich unterscheidet sich Connerys Darstellung der Figur etwas von der in den Büchern, was seine Promiskuität und einen gewissen Grad an Kaltblütigkeit hinzufügen.

Connery starb am 31. Oktober 2020 im Alter von 90 Jahren.

George Lazenby (1969)

Sunset Boulevard/Corbis über Getty Images

Filme : Im Geheimdienst ihrer Majestät

George Lazenby, der bei weitem kurzlebigste Bond, spielte nur einen Film – Im Geheimdienst seiner Majestät – in der Rolle, bevor Connery für Diamonds are Forever zurückkehrte.

Lazenby war bei seiner Übernahme der Rolle relativ unbekannt, und obwohl seine Leistung oft kritisiert wurde, wurde er damals dennoch von einigen Seiten gelobt – darunter eine Nominierung für den Golden Globe Award als New Star of the Year.

Berichten zufolge wurde ihm davon abgeraten, in zukünftigen Filmen mitzuwirken, nachdem sein Agent gewarnt hatte, dass das Image des Geheimagenten in den 70er Jahren aus der Mode kommen würde – er hat diese Entscheidung möglicherweise bereut!

Roger Moore (1973-1985)

Getty

Filme : Lebe und lass sterben, Der Mann mit dem goldenen Colt, Der Spion, der mich liebte, Moonraker, For Your Eyes Only, Octopussy A View to a Kill

Daniel Craig mag Moore als dienstältesten Bond in Bezug auf die Zeitspanne überholt haben, aber wenn es um die Anzahl der offiziellen Filme geht, ist Moore immer noch die Nummer eins.

black mirror staffel 5 besetzung

Bevor Moore die Rolle übernahm, war er vor allem für seine Arbeit auf der kleinen Leinwand bekannt – mit bemerkenswerten Rollen in The Saint und The Persuaders, beides Shows, in denen er Rollen mit gewissen Ähnlichkeiten mit Bond spielte.

Moores Bond gilt als unbeschwerter als die vorherigen Iterationen, mit einem Hauch mehr Humor in den Filmen, als er der Star war, und er wurde auch oft als der eleganteste Bond beschrieben.

Der Schauspieler hat auch einige seiner eigenen Vorlieben und Moden in seine Darstellung des Charakters einfließen lassen – einschließlich seiner Verwendung kubanischer Zigarren im Gegensatz zu Zigaretten und seiner Vorliebe für das Tragen von Safari-Anzügen.

Timothy Dalton (1987-1989)

Sunset Boulevard/Corbis über Getty Images

Filme : The Living Daylights, Lizenz zum Töten

Dalton wurde kurz nach Moores Pensionierung als Bond besetzt, und obwohl er nur in zwei Filmen auftrat, bleibt er ein beliebter 007 – kürzlich wurde er in unserer oben genannten Umfrage Zweiter, nachdem er 32 Prozent der Stimmen eingesackt hatte.

Nach der unbeschwerteren Version von Bond, die in den vorherigen sieben Filmen erschienen war, sah Daltons Darstellung eine Wende zurück in Richtung ernsthafterer Kost, wobei sein 007 strenger und kühler war, als eine nähere Darstellung des Charakters, wie er ursprünglich geschrieben wurde written Fleming.

Dalton wäre vielleicht in einem dritten Film aufgetreten, hätte es nicht einen Rechtsstreit um die Lizenzierung des Bond-Katalogs gegeben, der den nächsten Film auf 1994 – ein Jahr nach Ablauf seines Vertrages – verschoben hat.

Pierce Brosnan (1995-2002)

Keith Hamshere / Getty Images

Filme : GoldenEye, Morgen stirbt nie, Die Welt ist nicht genug, Stirb an einem anderen Tag

Brosnan hatte ursprünglich 1986 für die Rolle vorgesprochen, bevor Dalton besetzt wurde, und bekam die Rolle schließlich 1994, bevor er ein Jahr später seinen ersten Auftritt in GoldenEye hatte.

Seine Darstellung des Charakters vermischte einige der Aspekte, die sowohl in Connerys Bond als auch in Moores Bond zu sehen waren – er war höflich, witzig und etwas unbeschwerter, mit seiner Amtszeit sah er viel mehr Witze als Daltons – aber er zeigte auch oft die alten modische Körnung und Machismo, die im Laufe der Jahre mit dem Charakter verbunden waren.

Brosnans Bond ist auch dafür bekannt, von M in GoldenEye als sexistischer, frauenfeindlicher Dinosaurier gezüchtigt zu werden – ein Zeichen für den Einstellungswandel seit der Connery-Ära. Brosnan hatte sich gewünscht, in einem fünften Film mitzuwirken, aber nachdem die Verhandlungen ins Stocken geraten waren, trat er 2004 zurück.

Daniel Craig (2006-heute)

MGM / UA

Filme: Casino Royale, Ein Quantum Trost, Skyfall, Spectre, Keine Zeit zu sterben

Der aktuelle 007 Daniel Craig trat 2006 zum ersten Mal als Double-00-Agent in Casino Royale auf – der von vielen Fans und Kritikern als der beste Bond-Film seit einiger Zeit angesehen wurde und sofort auf eine Rückkehr zu düsterem Material hinwies.

Vor seinem ersten Auftritt hatten einige Fans die Besetzungswahl angesichts Craigs Aussehen kritisiert, das aufgrund seiner Haarfarbe, Augenfarbe und Größe nicht als enge Übereinstimmung mit Bond angesehen wurde – während es auch vermutet wurde, dass ihm die Geschmeidigkeit des Charakters fehlte .

Nach der Veröffentlichung von Casino Royale überzeugte Craig jedoch die meisten seiner Kritiker und obwohl die Qualität der Filme schwankte, wird er heute von vielen als erstklassiger Bond angesehen. Craig deutete zunächst an, dass er bereit sei, nach Spectre zurückzutreten – entschied sich jedoch, für einen letzten Film zurückzukehren, was ihn zum dienstältesten Bond aller Zeiten machte.

David Niven (1967)

Casino Royale (1967)

SEAC

Filme : Casino Royale (Nicht-EON-Produktion)

Bonuserwähnung für David Niven – obwohl er 1967 in Casino Royale Bond spielte, gilt er nicht als offizieller 007 auf der großen Leinwand, da dieser Film nicht von EON Productions produziert wurde.

Interessanterweise war Niven die erste Wahl von Ian Fleming für die Rolle gewesen, bevor Connery besetzt wurde, wobei der Autor ihn für eine engere Übereinstimmung mit der Figur hielt.

Werbung

Bei seinem einzigen Auftritt war Niven 56 Jahre alt, und seine Darstellung war die eines älteren Bond, der ein Victoria Cross gewonnen hatte, mit einem Kind sesshaft wurde und gerne Klavier spielte.

No Time To Die kommt am 2. April 2021 in die Kinos. Wenn Sie mehr zu sehen suchen, schauen Sie sich unseren TV Guide an.

Tipp Der Redaktion