Die Veröffentlichung von Star Wars: The Last Jedi wird für viele Star Wars-Fans bittersüß sein. Der Film zeigt die letzte Aufführung von Star Carrie Fisher als Leia Organa nach ihrem Tod im vergangenen Dezember im Alter von 60 Jahren.

frankreich gegen wales live
Werbung

Fishers Tod hat bereits den letzten Film der aktuellen Star Wars-Trilogie, Episode IX von 2019, beeinflusst. In frühen Entwürfen des Drehbuchs sollte sie angeblich eine wichtige Rolle spielen, die jetzt geschnitten wird, und während die Handlung von The Last Jedi unverändert bleibt (Fisher hatte die Dreharbeiten zu der Geschichte vor ihrem Tod abgeschlossen), fügten die Filmemacher immer noch hinzu eine berührende Hommage an ihr Vermächtnis.





  • Mark Hamill verrät, dass Radio Times sein wöchentliches Ritual während der Dreharbeiten zu Star Wars war
  • Star Wars: The Last Jedi ist unglaublich, sagt das ekstatische erste Publikum
  • Rian Johnsons neue Star Wars-Trilogie wird nicht das sein, was Sie denken

Am Ende des Films erscheint ein einfacher Credit: In liebevoller Erinnerung an unsere Prinzessin Carrie Fisher.

Gyroidfragment Tierkreuzung

In der Zwischenzeit ist der Film selbst eine brillante, unbeabsichtigte Hommage an Fishers berühmteste Rolle, die Leia neue Seiten enthüllt, die sie noch nie zuvor in Star Wars gesehen hat, während sie ihr gleichzeitig eine stärkere Rolle gibt als in The Force Awakens von 2015 und auf ihre allererste zurückgreifen Auftritte im Franchise.

Das Endergebnis ist, dass Fans Episode VIII möglicherweise mit einer verwirrenden Reihe von Emotionen über Leias letzte Reise verlassen. Wir können nur abwarten, wie es zu seinem endgültigen Abschluss in Episode IX von 2019 kommt.

Werbung

Star Wars Episode VIII: Die letzten Jedi kommt jetzt in die britischen Kinos

Tipp Der Redaktion