Jetzt offiziell Teil einer Trilogie, A Christmas Prince ist der erste Teil der unverschämt kitschigen Weihnachtsfilme von Netflix, der für festliche Filmfans im ganzen Königreich zu einem schuldigen Vergnügen geworden ist. So können Sie im Land Aldovia – besser bekannt als Rumänien – Ihren ganz persönlichen Weihnachtsprinzen suchen…

Werbung

Schloss Peleș

Das Schloss Peleș in Sinaia, Rumänien, wurde für die meisten Außenaufnahmen von Richards großem Palast verwendet, was viele Einheimische amüsierte, als das Gebäude während der Dreharbeiten über Ostern weihnachtlich dekoriert war. Das Neorenaissance-Schloss ist von den malerischen Karpaten umgeben und ist kein Unbekannter in erhebenden Weihnachtsfilmen – sowohl A Princess for Christmas als auch Royal Matchmaker wurden dort gedreht.





Bragadiru-Palast

Ein weiteres historisches Haus wurde entworfen, um das Aussehen von Richards Aldovian Castle zu vervollständigen, einschließlich des Freizeitkomplexes Bragadiru Palace aus dem 19. Jahrhundert. Das Gebäude ist ein weiterer Veteran des Weihnachtsfilms und wurde für ähnliche Filme Christmas at the Palace und A Princess for Christmas verwendet. Wer hätte gedacht, dass Weihnachten so viel mit Königtum zu tun hat!

Das Nationalmuseum von Cotroceni

Das Cotroceni National Museum, das für viele Innenaufnahmen von Richards Palast verwendet wurde, ist der alte Flügel des Cotroceni-Palastes. Es ist zwar nicht mehr die Residenz von Königen, beherbergt jedoch Regierungschefs – der neuere Teil des Palastes ist die Residenz des Präsidenten von Rumänien.

Die Carol Davila Universität für Medizin und Pharmazie

Werbung

Nehmen Sie den Weihnachtsschmuck weg, und Sie können sehen, dass der Krönungsraum nicht Teil des Schlosses, sondern Teil einer Universität ist. Die Carol Davila Universität für Medizin und Pharmazie ist eine der größten und größten Lehreinrichtungen Rumäniens und nutzt über 20 Krankenhäuser in Bukarest.

Tipp Der Redaktion