Mac Gargan (Michael Mando) in Spider-Man: Homecoming 2017



Marvel Studios/Disney

Wiederum mit Bezug auf das Quellmaterial, gab es im Laufe der Jahre neben Brock eine Reihe verschiedener Venom-Hosts, von denen einige bereits in der MCU zu sehen waren – die bemerkenswertesten sind Peters ehemaliger Highschool-Klassenkamerad Flash Thompson und der Bösewicht ( und der einstige Skorpion) Mac Gargan, und obwohl es schwer vorstellbar ist, dass Tony Revoloris Bildschirmversion von Flash (hauptsächlich zur Comic-Erleichterung und weit entfernt von dem Jockey-Bully, den er in den Comics dargestellt hat) schlecht wird, wird Michael Mandos kriminelle Einstellung Gargan (wie zuletzt in Spider-Man: Homecoming aus dem Jahr 2017 zu sehen) könnte ein Anwärter sein, um als Venom der MCU aufzusteigen.

Die andere Möglichkeit, bei der es sich um ein Multiversum handelt, ist, dass wir eine andere Version des verärgerten Journalisten Eddie Brock treffen könnten, der von einem anderen Schauspieler als Tom Hardy gespielt wird. Das mag langwierig erscheinen, aber angesichts der Tatsache, dass Spider-Man: No Way Home nicht weniger als drei verschiedene Versionen von Peter Parker / Spider-Man enthielt, ist es vielleicht kein so wildes Konzept, wie es einmal schien.





Wenn uns 13 Jahre MCU-Filme etwas gelehrt haben, dann ist es, dass Marvel immer einen Plan hat. Daher kann man davon ausgehen, dass der im Tom Holland Spidey-Vers verbleibende Symbiont kein nachträglicher Gedanke war. Etwas ist hier definitiv im Gange, auch wenn es nicht ganz die Spider-Man/Venom-Konfrontation ist, die wir erwartet hatten.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Spider-Man: No Way Home kommt jetzt in die britischen Kinos. Sehen Sie sich mehr in unserer Filmberichterstattung an oder besuchen Sie unseren TV-Guide, um zu sehen, was heute Abend läuft.

Anzeige

Die diesjährige TV-cm-Weihnachts-Doppelausgabe ist ab sofort erhältlich und bietet zwei Wochen lang TV-, Film- und Radioprogramme, Kritiken, Features und Interviews mit den Stars.

disney plus auf deutsch umstellen

Tipp Der Redaktion