Was ist ein Adverb?

Jedes Wort in der englischen Sprache passt in eine bestimmte Kategorie. Diese Kategorien umfassen Verben, Substantive, Adjektive, Artikel, Präpositionen, Konjunktionen und Adverbien. Zusammen werden diese Wörter als Partikel oder Wortarten bezeichnet.

Zu wissen, wofür jede Wortart gedacht ist und wie man sie verwendet, ist nicht nur für Grammatiklehrer eine entscheidende Fähigkeit. Wenn Sie gut verstehen, wie Sprache funktioniert, können Sie Sätze in besserer Qualität schreiben und Ihr Wissen an andere weitergeben.



Arten von Adverbien

Adverb Grammatik EdwardSamuelCornwall / Getty Images

Adverbien modifizieren andere Wörter in einem Satz, was bedeutet, dass sie mehr Informationen darüber geben, wie eine Handlung abläuft. Sie können beschreiben, wie, wo, wann und wie gehandelt wird. Es gibt vier Haupttypen von Adverbien.

  • Adverbien für die Art und Weise: glücklich, traurig, gierig, freudig, leicht.
  • Adverbien der Zeit: jetzt, heute abend, morgen, gestern, bald.
  • Häufigkeitsadverbien: manchmal, häufig, täglich, nie, oft.
  • Adverbien des Ortes: vorne, dort, innen, nah, oben.

Beispiele für Adverbien

Beispiele Adverb erdre / Getty Images

Viele Adverbien enden mit den Buchstaben Glas so dass sie leicht zu erkennen sind. Allerdings enden nicht alle Adverbien so, und es gibt viele Beispiele, die dieser Regel nicht folgen. Hier einige häufig verwendete Beispiele:





  • in der Regel
  • vor kurzem
  • Exakt
  • plötzlich
  • sehr
  • Ja wirklich
  • Genau genommen
  • nur
  • hoffnungsvoll

Um zu entscheiden, ob ein Wort ein Adverb ist oder nicht, versuche es in einem Satz vor einem Verb zu verwenden. Wenn der Satz Sinn macht, ist das Wort ein Adverb. Denken Sie daran, dass Wörter in mehr als eine Kategorie der Sprachpartikel passen können. Um sicher zu gehen, überprüfen Sie das Wort in einem Wörterbuch, das oft Beispiele für die Verwendung von Wörtern enthält.

Verwendung von Adverbien

mit Adverbien FatCamera / Getty Images

Unabhängig von der Art des Adverbs folgt ihre Verwendung den gleichen Regeln. Der Zweck aller Adverbien besteht darin, die Bedeutung eines Verbs, Adjektivs oder sogar eines anderen Adverbs zu beschreiben oder zu verstärken. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil der meisten Sprachen.

Um spannende Schriften zu kreieren, ist es sinnvoll, die verwendeten Wortarten zu variieren. Ein Satz kann ohne Adverbien vollständig sein.

Die Katze hat gefressen.

Durch das Einfügen eines Adverbs wird der Satz jedoch informativer und interessanter. Durch die schnelle Verwendung des Adverbs in diesem Beispiel bekommt der Leser ein klareres mentales Bild von dem, was passiert.

Die Katze hat gefressen schnell .



Beispiele für schlechte Nutzung

skynesher / Getty Images

Je nach Zweck eines geschriebenen Textes gibt es grammatikalische Regeln für das Schreiben. Wenn Sie für einen formellen Zweck wie eine Bewerbung schreiben, ist es eine gute Idee, die üblichen Grammatikregeln zu befolgen.

Ein berühmtes Beispiel für eine schlechte Nutzung stammt aus einer Science-Fiction-Fernsehserie.

'Zu kühn Geh dorthin, wo noch kein Mensch zuvor gewesen ist.'

Das Adverb steht vor dem Verb go, das als gespaltener Infinitiv bezeichnet wird. Grammatisch 'To go' kühn ...' wäre genauer.

Geschichte der Adverbien

Geschichte Adverb Kalben / Getty Images

Das erste Wörterbuch wurde 1604 von Robert Cawdrey geschrieben und bezeichnete Wörter nicht mit ihrem Typ, wie es moderne Wörterbücher heute tun. Zu dieser Zeit wussten die Leute, was Adverbien waren, und Schulkinder lernten auch Grammatik.

Worthistoriker haben gezeigt, dass sich Adverbien im Laufe der Zeit stark verändert haben. Im Altenglischen endeten die meisten Adverbien mit dem Buchstaben Und . Zum Beispiel, gehört war ein Adjektiv während gehört war ein Adverb. Im Laufe der Zeit Und gewechselt zu Glas was heute die gebräuchlichste Endung für Adverbien ist.

Adverbien studieren

Adverb lernen skynesher / Getty Images

In modernen Bildungssystemen werden Kindern die Wortarten einschließlich der Adverbien beigebracht. Die meisten Lehrpläne, die Englisch unterrichten, erwarten, dass ein Schüler über 10 Jahre in der Lage ist, Adverbien in einem Satz zu erkennen.

Schulen verwenden Leseübungen und Arbeitsblätter, um die Wortarten zu unterrichten, aber es gibt auch neue Ressourcen wie Lieder und Spiele, die das Lernen unterstützen.

Wo Adverbien in Sätzen stehen

Sätze Adverb syahrir maulana / Getty Images

Je nach Art des verwendeten Adverbs kann es entweder vor oder nach dem Wort, das es modifiziert, platziert werden. Meistens wird das Adverb jedoch nach einem Verb platziert.

Der Mann sah glücklich bei seiner Arbeit.

Adverbien können am Anfang eines Satzes stehen, die als Frontadverbiale bezeichnet werden.

Vorsichtig, Sie sah um die Ecke.

Und Adverbien können auch am Ende eines Satzes verwendet werden:

Sie gehen ins Fitnessstudio Morgen.

Sollten Schriftsteller Adverbien vermeiden?

Vermeidung von Adverbien Maica / Getty Images

Es ist ein üblicher Ratschlag für Schriftsteller, Adverbien aus ihren Texten zu entfernen. Viele Redakteure und Korrekturleseprogramme empfehlen Autoren, die Verwendung von Adverbien auf die geringstmögliche Zahl zu beschränken und gleichzeitig sicherzustellen, dass ihre Arbeit lesbar bleibt. Der Grund dafür ist, dass Adverbien immer mit einem Verb gepaart werden: ran schnell .

Redakteure weisen darauf hin, dass Autoren aus Gründen der Klarheit so wenig Wörter verwenden wie nötig. In diesem Beispiel wäre die Verwendung eines stärkeren Verbs wie sprinted die bessere Wahl. Schreiben, das weniger Adverbien und stärkere Verben verwendet, ist emotional wirkungsvoller und eine bessere Wahl für Romanautoren.

Wenn ein Adverb kein Adverb ist

Adverbien SolStock / Getty Images

Es gibt einige Adverbien wie das Wort Genau genommen die ihre Verwendung in den letzten Jahrzehnten verändert haben. Veränderungen im Wortgebrauch sind ein typisches Merkmal der Sprachentwicklung.

Das übliche Muster ist, dass jüngere Leute die Betonung oder Verwendung eines Wortes ändern, während sie mit Freunden sprechen. Im Laufe der Zeit wird die neue Wortverwendung in der verbalen Sprache akzeptiert und kann dann in geschriebenen Texten akzeptiert werden. Da das moderne Englisch heute durch formale Bildung und Grammatikregeln stärker kontrolliert wird als in der Vergangenheit, dauert die Änderung des Wortgebrauchs in geschriebenen Büchern jetzt länger als in der Vergangenheit.

Zitate über Adverbien

Adverb-Zitate Marc Andrew Deley / Getty Images

Viele Zitate über Adverbien veranschaulichen, wie negativ Schriftsteller diese Wortart sehen. Denken Sie daran, dass Adverbien beim Schreiben von Belletristik nicht immer eine schlechte Wahl sind, es hängt vom Kontext ab, in dem sie verwendet werden.

Der Weg zur Hölle ist mit Adverbien gepflastert. Stephen King

Adjektive sind der Zucker der Literatur und Adverbien das Salz. Henry James

Wenn Sie ein Adverb verwenden, ist das Verb falsch. Kingsley-Freunde

Tipp Der Redaktion