Dieses Gewinnspiel ist jetzt geschlossen



Werfen Sie einen Blick auf Nick Frosts Schauspiellebenslauf der letzten zwei Jahrzehnte und Sie werden feststellen, dass es sich wirklich um ein Sammelsurium exzentrischer Charaktere handelt – von einem waffenbesessenen Mitglied der Territorialarmee (Spaced) und einem Videospiel-Slacker (Shawn of .). the Dead), einem ahnungslosen Polizisten (Hot Fuzz) und einem aufstrebenden Salsa-Tänzer (Cuban Fury). Allerdings hat er bis jetzt irgendwie noch nie einen Serienmörder gespielt.

Werbung

Oh mein Gott, er ist schrecklich, sagt Frost über seine neueste Rolle. Er ist für mich ein ganz anderer Charakter. Es gibt ein paar Charaktere in Filmen, die ich mag, die du vielleicht nicht mögen solltest, aber sie haben etwas an ihnen, das dich einfach anzieht – und ich dachte, ich könnte diesen Job wahrscheinlich mit Bertram machen.



Bertram Fillcot ist der scheinbar freundliche Tierarzt der 1940er Jahre im Mittelpunkt der zweiten Staffel von Why Women Kill, dem neuesten düsteren Comedy-Drama, das auf Alibi in Großbritannien erschienen ist. Die Anthologie-Serie wurde von Marc Cherry von Desperate Housewives kreiert und folgt Alma Fillcot (Allison Tolman), Bertrams unzufriedener Frau, deren großer Ehrgeiz, dem unglaublich exklusiven lokalen Gartenclub beizutreten, alles verzehrt. Alma fühlt sich von der Gesellschaft übersehen und ignoriert und beschließt, extreme Anstrengungen zu unternehmen, um die Mitgliedschaft im Club zu beanspruchen. Als sie in der ersten Folge erfährt, dass ihr unbeholfener Ehemann weniger James Herriot als mehr Patrick Bateman ist, beschließt sie, sein tödliches Hobby auf die Probe zu stellen.

Er ist so liebenswert und albern und umgänglich, er ist ein Familienmensch, er liebt seine Kinder und er liebt Alma bis ins kleinste Detail, aber er hat ein schreckliches Geheimnis: Er tötet Menschen, erzählt mir Frost von seinem Haus in Twickenham am Telefon. Ich hatte gehofft, dass, wenn ich meinen Job richtig mache, das Publikum sich gezwungen fühlen wird, ihn zu mögen, obwohl sie es absolut nicht sollten.

Alibi

Während die erste Serie, die 2019 ausgestrahlt wurde, Ginnifer Goodwin, Lucy Liu und Kirby Howell-Baptiste in einer Geschichte über drei verschiedene Zeiträume spielte, konzentriert sich die zweite Staffel auf völlig neue Charaktere, die in der amerikanischen Vorstadt der 1940er Jahre leben und als eigenständige Geschichte funktioniert – ein Element, das den Stubenhocker Frost ansprach. Mir wurde in der Vergangenheit viel Arbeit in den Staaten angeboten, aber traditionellerweise meldet man sich für sieben Serien in sieben Jahren oder so ähnlich an, um in den Staaten zu singen, um eine Show zu machen.

Es macht Spaß, aber ich komme aus [Großbritannien]. Meine Familie ist hier. Wir leben hier. Ich mag es, in die Staaten zu gehen, um abzuhängen und Presse- und Filmvorführungen zu machen, und den ein oder anderen kleinen Monat, wenn ich einen Film drehe, aber ich möchte dort nicht leben. Als ich diese Gelegenheit bekam, sagten sie, es ist nur eine Staffel und du wirst nicht zurückkommen und wenn sie die dritte Staffel machen, wird es mit anderen Schauspielern sein.

Wir hatten ein großes Gespräch mit meiner Familie und alle sagten: „Das ist eine großartige Gelegenheit.“ Der Charakter war großartig und ich war ein großer Fan von Allison Tolman und ich wusste, worum es bei Mark Cherry ging, fügt er hinzu. Ich war einfach dankbar, dass viele Leute nicht arbeiteten, aber ich bekam die Möglichkeit, etwas zu tun, was ich liebte und das unglaublich war.



Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Wie die meisten Fernsehsendungen, die in diesem Jahr veröffentlicht werden sollen, wurde Why Women Kill während der Pandemie gedreht und musste aufgrund einer möglichen COVID-Exposition mit einigen Produktionspausen konfrontiert werden. Ich glaube, ich war einmal dafür verantwortlich, die Dreharbeiten einzustellen, weil ich in unmittelbarer Nähe von jemandem war, der mir dann eine SMS schickte, um zu sagen: 'Du solltest wissen, dass ich positiv bin', also musste ich die Produktion mitteilen und wir haben für vier geschlossen Tage. Ich habe mich schrecklich gefühlt, sagt Frost.

Die Dreharbeiten fanden Anfang des Jahres in Kalifornien statt und da das Coronavirus ein großes Risiko darstellte, wurden am Set eine Reihe neuer Sicherheitsregeln eingeführt. Es gibt einige Regeln, die Sie denken: „Warum? Warum machen wir das? Ich verstehe es nicht.’ Ich kann zum Beispiel nicht am Set singen. Mein Charakter hat ein paar Mal ein Lied gesungen, aber ich durfte am Set nicht singen, aber wir konnten eine Kussszene machen, was für mich seltsam ist.

Aber ich denke, jeder – wenn man bedenkt, dass ich die Menschheit betrachtet habe, bevor wir diese Show gemacht haben, vor COVID, und ich dachte: ‚Wir sind als Menschen irgendwie festgefahren‘ – ich denke, mit COVID haben wir sehr schnell darauf reagiert . Wir haben uns sehr gut angepasst, sehr schnell und das war auch beim Filmen.

Ich weiß, dass es eine globale Pandemie gibt, aber die Leute brauchen immer noch neue Fernsehsendungen. Das ist alles, was wir haben, um Himmels willen, scherzt er. Das ist alles, was uns bleibt!

In diesem Sinne war Spaced eine Sitcom, die viele, darunter auch ich, während des Lockdowns beobachteten – die Kult-Sitcom von Channel 4, die Simon Pegg, Jessica Stevenson, Edgar Wright und Nick Frost ihren ersten Vorgeschmack auf Ruhm verschaffte. Hat Frost, der in der Show Peggs besten Freund Mike auf dem Bildschirm spielte, eine der Episoden gesehen? Hör zu, ich kenne niemanden, mit dem ich zur Schule gegangen bin, ich habe nie danach gesucht, ich mache einfach weiter. Ich beobachte nicht wirklich, was ich tue.

Wenn ich und meine Frau manchmal unterwegs sind oder im Urlaub sind und wir in unser Zimmer zurückkommen und Paul an ist oder Hot Fuzz halb durch ist, dann schauen wir es uns an, aber ich gehe nicht hin und suche es, weil wie viele Schauspieler, ich sehe, was ich falsch gemacht habe. Ich verstehe, dass es großartig ist und die Leute es lieben, aber ich schaue es mir an und denke nur: „Ah, das hätte ich nicht tun sollen.“ Außerdem war [Spaced] das Erste, was ich je gemacht habe. Spaced und das werde ich immer haben.

Eine Episode von Spaced, in der Tim (Pegg) halluziniert, dass er unter dem Einfluss von Amphetamin eine Zombie-Invasion abwehrt, sollte zur Inspiration für Shaun of the Dead werden – den ersten Film in Frost, Pegg und Wrights Three Flavors Cornetto Trilogie. Auf die überaus erfolgreiche zom-com von 2004 folgte bald die Kumpel-Cop-Komödie Hot Fuzz im Jahr 2007 und dann der Science-Fiction-Streifen The World’s End im Jahr 2013 – das Trio hat jedoch seitdem nicht mehr zusammengearbeitet. Gibt es Pläne für ein baldiges Wiedersehen?

french open 2021 preisgeld
StudioKanal

Nun, Simon und ich haben eine Produktionsfirma [Stolen Picture], also sprechen wir wirklich jeden Tag, wir schreiben uns viel und wir zoomen. Edgar und ich, Edgar haben viele Dinge gedreht, also ja, ich meine, wir reden immer darüber. Es gibt definitiv Dinge, die wir tun werden, aber wenn wir alle drei frei sind, ist es wirklich schwierig.

Vielleicht ist es schön, sich etwas Zeit zu nehmen und etwas in Gang zu bringen. Wenn es passiert, wird es passieren.

Er fügt hinzu, dass die häufige Zusammenarbeit der drei Freunde es ihnen ermöglicht hat zu sehen, wie sich ihre Beziehungen und Charaktere auf dem Bildschirm parallel zu sich selbst im wirklichen Leben verändert haben. Ich erinnere mich immer an diesen berühmten Dokumentarfilm namens Seven Up [eine ITV-Dokumentation, die im Alter von sieben bis 63 Jahren dieselben Themen behandelte]. Wir haben die Möglichkeit, dies filmisch zu tun, indem wir jedes Mal, wenn wir spielen, etwas ältere Charaktere kreieren, und es ist für mich interessant zu sehen, wie sie sich entwickelt haben. Weil ich zuerst Ed und dann in World’s End war, war ich um Himmels Willen ein verdammter Anwalt.

Es wird in 20 oder 30 Jahren schrecklich sein, wenn einer von uns stirbt und wir dann einfach einen Film machen, der nur ich und nicht Simon ist. Es wird wirklich traurig. Und da ist ein leerer Stuhl und wir schauen ihn uns einfach an und das machen wir 90 Minuten lang, lacht er.

Eines der neueren Projekte von Stolen Pictures war Truth Seekers – Pegg und Frosts Amazon Prime Video-Comedy-Horror, der Anfang dieses Jahres nach einer Staffel abgesetzt wurde. Auf meine Frage, ob Frost hofft, dass es à la Brooklyn Nine-Nine und NBC gerettet werden kann, sagt er: Nein, es ist vollbracht.

  • Für die neuesten Nachrichten und Expertentipps, um in diesem Jahr die besten Angebote zu erhalten, werfen Sie einen Blick auf unseren Black Friday 2021 und Cybermontag 2021 Führer.

Nick Frost in Wahrheitssucher

Ich denke, es ist wirklich zweifelhaft, dass ein anderer Streamer jemals etwas anderes aufheben würde, das ein anderer Typ weggeworfen hat. Ich denke, unter den Leuten, die es mochten, mochten sie es wirklich, aber ich denke nur, um [eine zweite Serie] zu bekommen, muss man es zerschlagen.

Ich denke, ein Streamer wie Amazon ist nicht wie im traditionellen Fernsehen, wo es heißt: „Okay, du hattest eine Million Zuschauer und dann kamen nach der Werbung 500.000 zurück und dann für Episode zwei –.“ Die beteiligten Algorithmen sind einfach so scheiße König kompliziert. Amazon beurteilt alles auch danach, wie viele neue Abonnenten kommen und so, es geht nicht nur darum, wie viele Leute es sehen.

Ich habe es geliebt, es zu machen, ich habe den Charakter geliebt, aber vielleicht ist es einfach so, wie es sein sollte, oder? Es wird wirklich andere Versionen davon geben. Ich bin immer in der Nähe von Außerirdischen oder dem Okkulten, es ist eine meiner Lieben.

Was Frost angeht, erwartet er buchstäblich jeden Moment ein Baby und steht kurz davor, mit den Dreharbeiten für die zweite Hälfte von The Nevers zu beginnen, die im April ihr HBO/Sky Atlantic-Debüt feierten – er kann jedoch nicht viel darüber verraten, was Fans kann erwarten. Ich weiß nichts, es ist so kompliziert. Es ist erstaunlich – diese Jungs sind so schlau.

Werbung

Why Women Kill wird am Donnerstag, den 12. August um 21 Uhr auf Alibi uraufgeführt. Planen Sie Ihr Anschauen mit unserem TV-Guide oder besuchen Sie unseren speziellen Drama-Hub, um die neuesten Nachrichten zu erhalten.

Tipp Der Redaktion