*Warnung: Line of Duty-Spoiler*

Werbung

Es war eine ziemliche Reihe von Line of Duty, wobei jede einzelne Episode die Spannung um ein paar Stufen zu erhöhen schien.

Mit nur noch zwei Folgen sind wir nun fest am geschäftlichen Ende der Staffel, aber es gibt noch viele offene Enden – nicht zuletzt die Folgen des unglaublichen Cliffhangers am Ende der fünften Folge.

Wir müssen noch viel über DCI Joanne Davidson (Kelly Macdonald) lernen und wie genau sie in die OCG-Plots passt, während in dieser Staffel auch eine Menge wiederkehrender Charaktere aus vergangenen Serien wie Jimmy Lakewell, Patrick Fairbank und Philip Osborne.

Und letzte Woche kehrte auch Ted Hastings Erzfeind in Form von AC-3-Chef Patricia Carmichael (Anna Maxwell Martin) zurück, während er auch kurz einen neuen Charakter vorstellte, der von James Nesbitt gespielt wurde – namens Marcus Thurwell.

Wenn Sie immer noch alles verarbeiten, was in der letzten Episode passiert ist, sehen Sie sich unsere Zusammenfassung der größten an Line of Duty Fragen und Theorien nach Episode fünf, die als praktische Auffrischung dienen sollte, bevor man in den nächsten Teil eintaucht.

Das wissen wir bisher über die about Line of Duty Besetzung , Ausstrahlungsdatum und Handlung der sechsten Serie.

Line of Duty Serie 6 Ausstrahlungsdatum: Wann läuft es?

Die sechste Serie von Line of Duty wurde auf BBC One uraufgeführt Sonntag, 21. März um 21 Uhr .

Die Show wird in den nächsten sechs Wochen weiterhin jeden Sonntag neue Folgen veröffentlichen, bevor sie mit ihrer siebten Folge endet Sonntag, 9. Mai .

Wie viele Episoden gibt es in der Line of Duty-Serie 6?

Es wird sieben Folgen geben! Die Show wurde ursprünglich für sechs einstündige Episoden in Auftrag gegeben, aber im Februar 2021 wurde bekannt gegeben, dass Line of Duty-Fans eine zusätzliche Portion bekommen.

In einer Pressemitteilung heißt es: Die höchste Priorität von AC-12 wird immer das Erfassen von gebogenem Kupfer sein. Vor diesem Hintergrund haben wir eine Verlängerung einer zusätzlichen Episode für unsere nächste Serie beantragt und erhalten, was sie zu unserer bisher längsten macht.

Wir haben auch dieses Video direkt von den Offizieren von AC-12 selbst bekommen:

Besetzung von Line of Duty-Serie 6: Wer spielt in Line of Duty die Hauptrolle?

Line of Duty Serie 6 Sterne Shalom Brune-Franklin

BBC

Die drei Hauptdarsteller von Line of Duty, Adrian Dunbar (Suppt Ted Hastings), Vicky McClure (DI Kate Fleming), und Martin Compston (DS Steve Arnott), sind zur Freude der Fans alle für die sechste Serie zurück.

Ihnen beizutreten ist Shalom Brune-Franklin wieDC Chloe Bishop – das neueste Mitglied des AC-12-Teams. Die Schauspielerin spielte zuvor in Cursed, Our Girl, Bad Mothers und Our Girl mit.

Ein weiteres neues Besetzungsmitglied für die sechste Serie ist die Schauspielerin und Komikerin Andi Osho , spielt eine Journalistin namens Gail Vella, die vermutlich ermordet wurde. Du erkennst sie vielleicht an I May Destroy You, Curfew oder Kiri.

Prasanna Puwanarajah (von Defending the Guilty, Patrick Melrose, Doctor Foster und World on Fire) schloss sich auch der Besetzung an, als Perry Fitzpatrick – der zuvor an der Seite von Vicky McClure in Channel 4s This Is England und I Am Nicola zu sehen war.

Line of Duty – Serie 6 neue Besetzung

Don Arnold/WireImage/Michael Tullberg/David M. Benett/Getty Images

Das ist auch möglich Taj Atwal (PC Tatleen Sohota) und Aiysha Hart (Murder Squad Cop DS Sam Railston) wird ein Comeback feiern.

Polly Walker ‘s Charakter Gill Biggeloe hat eine neue Identität bekommen, was eine Rückkehr in Staffel sechs nicht ganz ausschließt, aber es müsste eine solide Rechtfertigung geben, sie zurückzubringen.

Die Gastrolle für die sechste Serie von Line of Duty ist Kelly Macdonald , die DCI Joanne Davidson spielt, den leitenden Ermittlungsbeamten eines ungeklärten Mordes, dessen unkonventionelles Verhalten bei AC-12 Verdacht erregt.

BBC

Line of Duty-Autorin und Showrunnerin Jed Mercurio sagte zum Zeitpunkt ihres Castings: Wir fühlen uns geehrt, dass Kelly Macdonald Martin, Vicky und Adrian in der sechsten Serie von Line Of Duty begleiten wird. DCI Joanne Davidson wird sich als der rätselhafteste Gegner erweisen, dem AC-12 je gegenüberstand.

In den letzten Jahren hat Macdonald in The Victim und Giri/Haji mitgespielt. Sie ist auch für ihre Rollen in Trainspotting, Gosford Park, State Of Play, No Country For Old Men und Boardwalk Empire bekannt.

Und interessanterweise Macdonald gab bekannt, dass sie es sich zweimal überlegen musste, die Rolle anzunehmen , nur überredet, es anzunehmen, nachdem der ehemalige Line of Duty-Gaststar Keeley Hawes, der Lindsey Denton in den Serien zwei und drei spielte, beraten wurde.

Vicky McClure und Kelly Macdonald in Line of Duty (BBC)

Das eigentliche Problem war die schiere Anzahl von Wörtern, die ich lernen musste, sagte sie Radiozeiten . Als ich das Drehbuch sah, war mein erster Instinkt, eine Meile zu laufen. Es sind alles Adressen und Daten und Polizeijargon, besonders wenn ich Verdächtige interviewte.

Keeley war brillant; sie redete mich vom Sims herunter. Sie sagte, es könnte so aussehen, als ob Sie etwas völlig Unmögliches tun würden, aber das ist es nicht.

Wir haben unseren ersten Blick auf DCI Joanne Davidson geworfen, die gegenüber AC-12 im Interviewraum am Tisch sitzt, bevor der Kampf beginnt und ein Verhör beginnt:

Line of Duty Serie 6 Handlung: Was wird passieren?

Nicht einmal ein intensives AC-12-Verhör könnte das Line of Duty-Team dazu bringen, Spoiler zu verraten, aber wir wissen es wenige Dinge.

Staffel sechs wird einen brandneuen Fall für AC-12 beinhalten, in dem DCI Joanne Davidson (Kelly Macdonald) wegen ihres verdächtigen Verhaltens im Zusammenhang mit der versuchten Verhaftung eines Mordverdächtigen untersucht wird.

Diesmal sind die Dinge jedoch etwas anders, da das Dynamit-Duo DI Kate Fleming und DS Steve Arnott nach dem Wechsel des ersteren in Davidsons Kader getrennt wurden.

Natürlich war Fleming schon früher undercover, aber es scheint, dass dieses Mal ein echter und dauerhafter Umzug ist, was sie in eine schwierige Lage bringt, als Steve mit seinen Ermittlungen beginnt.

Auch in der Premiere der sechsten Serie sieht es für ihn persönlich schwer aus, wobei eine bestimmte Sequenz darauf hindeutet, dass er nach seiner schweren Verletzung in der vierten Serie eine Sucht nach Schmerzmitteln entwickelt hat.

Martin Compston hatte zuvor am Ende von Episode vier eine Bombe gehänselt – und er sagte, dass das Warten auf Episode fünf wert war. Vicky McClure kommentierte, dass sie schon seit einiger Zeit an diesen unglaublichen Drehbüchern sitzt, während Adrian Dunbar nur sagen würde: Selbst mit der Auferlegung von COVID-Beschränkungen kann ich meine Aufregung nicht verbergen, das Team wieder zusammenzubringen. So viele Leute fragen sich… was passiert als nächstes?

(Ja, Herr Dunbar. Das sind wir.)

Wenn Sie nach weiteren Hinweisen zur sechsten Staffel suchen, sieht es auch so aus, als ob sie mitten im Winter spielen könnte? Zu sehen, wie Vicky McClures DI Kate Fleming am Set mit einem gestreiften Polokragen abgebildet ist und eine dicke Anzugjacke. Oder hat AC-12 nur eine sehr intensive Klimaanlage? Wir können nur spekulieren.

Apropos, Jed Mercurio neckte auf Twitter, dass er einen Hinweis in einem Foto von Martin Compston hinter den Kulissen versteckt habe – und behauptete, dass der Insasse gegenüber Compston absichtlich auf dem Foto versteckt worden sei, aber dass Betrachter mit Adleraugen vielleicht gerade so herum es gelingt, ein unscharfes Bild auf dem Kameramonitor zu sehen.

Er fügte hinzu: Hinweis: Es ist nicht Julia Montague – ein Hinweis auf die Figur, die Keeley Hawes in seinem anderen BBC-Drama Bodyguard gespielt hat. Hawes 'eigener Line of Duty-Charakter Lindsay Denton wurde (Spoiler-Alarm!) In der dritten Serie getötet, aber Mercurio genießt es sicherlich, Spekulationen anzufachen.

Und tatsächlich verdoppelte er diesen speziellen Hinweis in einem späteren Tweet nach dem Ende der Wiederholung der zweiten Serie von BBC One und kurz vor dem Debüt der neuen Serie und schrieb:Danke an alle, die das Fazit von gesehen haben #Ausübung der Pflicht Serie 2 @BBCOn letzter Nacht. Es ist noch Zeit zum Aufholen @BBCiPlayer auf Serie 3-5 vor Serie 6, die nächsten Sonntagabend beginnt. Man weiß nie, wo Lindsay Denton wieder auftauchen könnte…

In ähnlicher Weise neckte uns der Showrunner mit einem sogenannten kryptischen Handlungshinweis aus dem Set der sechsten Staffel, der die Fans mit einer Aufnahme eines Gebäudes, das mit dem Wort Arnotts bemalt war, aufweckte. (Steve Arnott – verstanden?)

Und Mercurio hat im September wieder einige neue Bilder geteilt, um einen beeindruckenden Stunt zu necken, den wir während der sechsten Serie sehen werden – ein Foto eines auf die Seite gekippten Vans zu posten und das Lob des beteiligten Stunt-Teams zu singen.

Er schrieb: Großen Respekt an unser Stunts-Team unter der Leitung von Donal O’Farrell mit den besten Stuntfahrern Steph Carey und Dave Anders. „Van Rolls“ zu schreiben fällt mir leicht – sie machen es möglich.

Im Oktober folgte er mit einigen Aufnahmen von den Dreharbeiten des AC-12-Trios vor Ort in Belfast. Und basierend auf Steve Arnotts Uniform haben sich die Fans gefragt, ob sie ein wichtiges Detail entdeckt haben: Ist Arnott kein Sergeant mehr?

Natürlich besteht ein Teil des Spaßes von Line of Duty darin, genau herauszufinden, was los sein könnte – und Martin Compston hat offenbart, dass er immer überrascht ist, wie oft Fan-Theorien ziemlich genau sind.

Sprechen mit RadioTimes.com und anderer Presse vor dem Start der Serie sagte er: Eine der großen Freuden des Jobs sind diese Theorien, die sich die Fans ausdenken.

Und oft sind sie absolut genau richtig. Natürlich können wir es nicht 'liken' oder sagen, um es zu verschenken. Aber das ist eines der großartigen Dinge – und denke, das ist einer der Gründe, warum sie die Show abhalten, es ist eine Episode pro Woche und gibt den Leuten Zeit, ihre Recherchen und all diese Podcasts und Zusammenfassungen und so etwas zu betreiben.

Wird dies die letzte Serie von Line of Duty sein?

Noch keine festen Neuigkeiten – aber Serie sieben muss noch in Auftrag gegeben werden.

Martin Compston hat gesagt, er möchte eine weitere Serie machen, um eine ordnungsgemäße Absendung nach COVID zu erhalten. Er enthüllte, dass die Atmosphäre am Set aufgrund von Einschränkungen, die die Verbindungen zu Darstellern und Crew erschwerten, nicht die gleiche war wie bei früheren Serien.

Es hängt immer von der Reaktion des Publikums ab und ob es Lust auf mehr gibt, sagte der Schauspieler Der Wächter .Wir möchten ein gutes Erbe hinterlassen und als eine der großen Shows in Erinnerung bleiben, nicht für eine enttäuschende Finalserie. Aber das war seltsam, dank der Horrorshow, die wir alle durchlebt haben.

Wir hatten eine siebenmonatige Drehpause und kamen dann unter all den Einschränkungen zurück. Die Crew musste Abstand halten. Masken machten es schwieriger, eine Verbindung herzustellen. Die Atmosphäre am Set war nicht die gleiche.

Es wäre schwer, es so zu beenden. Auf persönlicher Ebene wäre es also schön, wenn das Leben wieder normal ist und wir einen ordentlichen Abschied nehmen könnten.

Ich denke, solange unser Publikum Appetit auf die Show hat, werden wir weitermachen, sagte Adrian Dunbar während eines Auftritts in der Graham Norton Radio Show im Januar. Warum sollten wir aufhören? Wir haben es geschafft, den Standard zu halten, vielmehr hat es Jed [Mercurio] geschafft, den Standard so lange hoch zu halten, und die Leute lieben die Show. Ich hoffe es geht weiter.

Er fügte hinzu: Aber natürlich ist alles endlich, ich sehe Peaky Blinders nach sechs fabelhaften Staffeln. Wenn es endet, wird es enden, und wir werden alle die schönste Zeit gehabt haben.

Mercurio selbst erzählte RadioTimes.com im Jahr 2017: Ob ich über sechs hinausgehen würde, hängt davon ab, wie die fünfte Serie gelaufen ist… im Moment ist der Appetit bei allen Programmbeteiligten groß, mehr zu tun. Was wir nicht wissen, ist, ob es einen Punkt geben wird, an dem wir diese Begeisterung verlieren, um immer wieder zurückzukehren.

Er knüpfte 2019 beim BFI & Radio Times Festival an und erklärte, dass er nach der fünften Serie ein Gespräch mit der BBC führen werde: Sobald die fünfte Serie ausgestrahlt ist, werden wir ein Gespräch mit der BBC führen, um zu sehen, ob Es besteht die Möglichkeit, dass Serie sieben in Auftrag gegeben wird. Aber wir wissen definitiv, dass wir die sechste Serie haben. (Hat diese Unterhaltung nun stattgefunden? Wenn ja, hat Mercurio die Neuigkeiten mit niemandem geteilt.)

Kurz vor der Premiere der sechsten Staffel bestätigte Mercurio, dass er zwar noch auf eine siebte Staffel hoffte, aber noch keine festen Pläne hatte.

Wir befinden uns in einer Situation, in der es nicht ganz klar ist, dass es eine siebte Serie geben wird, sagte er Radiozeiten . Wir würden hoffen, dass es möglich ist. Aber wir müssen unsere Planungen aufgrund von COVID durchführen und eine ganze Reihe anderer Dinge rund um die Idee, dass diese Dinge jetzt überhaupt nicht garantiert sind.

Er fügte hinzu: Seit wahrscheinlich der vierten Staffel haben wir mit der BBC über die realistische Langlebigkeit der Serie gesprochen. Ich habe erlebt, wie Sender den Stecker gezogen haben, während wir noch eine Storyline entwickelten – Bodies und Cardiac Arrest endeten beide vorzeitig auf der BBC. Es ist also eine laufende Diskussion, kann ich nur sagen. Vieles hängt davon ab, dass die wichtigsten Kreativen – ich und die Hauptakteure – neue Geschichten finden, die sie in diesem Universum erzählen können.

Nach den Zuschauerzahlen der Serie fünf zu urteilen, scheint eine Wiederinbetriebnahme wahrscheinlich. Die Eröffnungsfolge zog ein Spitzenpublikum von über acht Millionen Zuschauern an, wobei durchschnittlich 7,8 Millionen die gesamte Folge sahen – das ist mehr als das Finale der vierten Staffel im Jahr 2017.

Line of Duty Serie 6 Anhänger

Der erste vollständige Trailer zur neuen Serie kam am 9. März 2021 und man kann mit Sicherheit sagen, dass es in dem 70-Sekunden-Clip ziemlich viel zu entpacken gibt.

Zu Beginn des Trailers erklärt Ted Hastings, dass AC-12 die hochkarätigste Untersuchung dieser Truppe untersucht, und es gibt viele Hinweise darauf, dass es kein einfacher Fall sein wird, wobei Steve Arnott erklärt, dass eine ganze Reihe von Ermittlungen durchgeführt wurde bewusst unterdrückt, um die organisierte Kriminalität zu schützen.

Und einige Fans glauben, dass der Trailer auf Schwierigkeiten für Kate Fleming hinweisen könnte – in den letzten Momenten des Trailers fragt die neue Rekrutin Chloe Steve, ob er denkt, dass es da draußen einen vierten Mann gibt, auf den er antwortet, Mann oder Frau – bevor wir schneiden direkt zu einer letzten Einstellung von Kate.

Da es sich um einen Line of Duty-Trailer handelt, war dies noch nicht das Ende der Hinweise – einige Fans mit Adleraugen haben entdeckt, dass Sie durch das Scannen eines QR-Codes auf einem Magazin-Cover, das kurz im Trailer zu sehen ist, ein Line of Duty-Osterei freischalten können – ein Brief von Philip Osborne , Chief Constable (Owen Teale) an DCC Andrea Wise (Elizabeth Rider).

Und das war noch nicht alles – ein Link im PDF-Briefdokument führt zu Ein weiterer Dokument, das einen Hinweispfad beginnt, der schließlich zu einem aufregenden ersten Blick auf den Line of Duty-Clip aus der neuen Serie führt, der zeigt, wie Steve die Bombe fallen lässt, die er möglicherweise in Betracht zieht, AC-12 zurückzulassen…

Zuvor hatte die BBC einen neuen Teaser veröffentlicht, der auch Vicky McClures Kate in Schwierigkeiten zu zeigen schien. Nach dem, was Hastings und Steve in früheren Serien passiert ist, ist es wahrscheinlich an ihr, fair zu sein…

Und kurz bevor die neue Serie im März 2021 debütierte, wurden mehrere neue Bilder der neuen Serie veröffentlicht, darunter einige, die Martin Compston in seinem neuen, bärtigeren Look für Staffel 6 zeigen.

Weltproduktionen

Im Mai 2020 gab Schöpfer Jed Mercurio den Fans ein Update zur Andrew Marr Show und erklärte, es sei zweifelhaft, ob Line of Duty in diesem Jahr die Dreharbeiten wieder aufnehmen oder 2021 wieder aufnehmen muss. Aber bis Juni 2020, bei einem Auftritt auf der Ein Stich ins Dunkel Podcast war der Showrunner hoffnungsvoller.

Mehrere britische Sender, darunter die BBC, kündigten im Juli an, die TV-Produktion mit neuen COVID-19-Sicherheitsrichtlinien wieder aufzunehmen. Außerdem wurde ein großes staatlich unterstütztes Versicherungssystem eingeführt, das ein weiteres Produktionshindernis beseitigt.

Und im August 2020, RadioTimes.com konnte eine Livestream-Frage und Antwort mit Vicky McClure (DI Kate Fleming), Adrian Dunbar (Superintendent Ted Hastings), Martin Compston (DS Steve Arnott), Lennie James (DCI Tony Gates), Craig Parkinson (DI Dot Cottan), Executive Producer, moderieren Simon Heath und Showrunner Jed Mercurio.

Heide erzählte RadioTimes.com dass die Produktion bald wieder aufgenommen würde, während Mercurio sagte: Wir würden gerne nächstes Jahr auf Sendung sein, also müssen wir wirklich sicherstellen, dass wir unsere Dreharbeiten vor Weihnachten abschließen.

Dann, am 1. September 2020, gab die BBC bekannt, dass die Dreharbeiten offiziell wieder aufgenommen wurden.

Der ausführende Produzent Simon Heath sagte in einer Erklärung: Es ist fast sechs Monate her, dass wir die Dreharbeiten eingestellt haben, aber nach unserer Umsetzung aller COVID-Protokolle der Branche freuen wir uns, die Dreharbeiten zu Serie sechs sicher wieder aufnehmen zu können.

Mercurio fügte hinzu: Wir wissen, dass die Fans von Line of Duty verzweifelt nach der sechsten Serie suchen, und wir hoffen, dass wir sie so schnell wie möglich auf Sendung bringen können. Vielen Dank für Ihre Geduld in diesen schwierigen Zeiten.

Auf die Frage, ob das Drama die Pandemie einbeziehen wird, sagte Mercurio RadioTimes.com während einer Live-Streaming-Frage und Antwort: Wir reden immer noch darüber. Es gibt einige Dinge, die wir tun können, einige sehr einfache Dinge, die das Publikum nicht bemerkt, wie zum Beispiel so viele Szenen im Freien wie möglich zu haben, was eine soziale Distanzierung der Crew ermöglicht und eine sicherere Umgebung für COVID bietet. Also schauen wir uns solche Dinge an, die unsichtbare Veränderungen sind.

Aber wir müssten natürlich sehr sorgfältig darüber nachdenken, sichtbare Veränderungen vorzunehmen.

Martin Compston hatte auch Bedenken hinsichtlich der Kontinuität zwischen Filmmaterial, das vor dem Lockdown und nach dem Lockdown aufgenommen wurde, und scherzte: Wir müssen den Stein des Gewichts aufnehmen, den ich angelegt habe! – während Mercurio für die sechste Staffel ein gefälschtes Handlungsdetail neckte: Martin muss Undercover gehen und es ist Teil seiner Verkleidung, einen Stein schwerer zu sein.

Und Martin Compston, der im August in The One Show auftrat, sagte: Ich denke, wenn es Änderungen in Bezug auf bewegte Szenen gibt, die nach Möglichkeit drinnen und draußen waren – aber wir würden wirklich keine Kompromisse bei den Drehbüchern eingehen wollen.

Wie man Line of Duty online sieht

Line of Duty kann jetzt gestreamt werden BBC iPlayer . Die Serie 1-4 ist auch zum Anschauen verfügbar Netflix (Stand 30.06.2020).

Wenn Sie lieber jede Episode besitzen möchten, können Sie die ersten fünf Staffeln in einer praktischen DVD-Box erhalten über Amazon UK .

Line of Duty Zusammenfassung: Was ist in Serie 5 passiert?

Sie können hier eine Zusammenfassung jeder Episode sehen oder unten eine (spoilerschwere) Zusammenfassung lesen…

  1. Line of Duty-Serie 5: Folge 1
  2. Line of Duty-Serie 5: Folge 2
  3. Line of Duty-Serie 5: Folge 3
  4. Line of Duty-Serie 5: Folge 4
  5. Line of Duty-Serie 5: Folge 5
  6. Line of Duty-Serie 5: Folge 6

Die fünfte Serie von Line of Duty drehte sich um John Corbett (Stephen Graham), einen abtrünnigen Undercover-Offizier, der alles daran setzen würde, 'H', den korrupten Polizisten im Herzen der Organized Crime Group (OCG), zu fassen.

Im Laufe der Serie erfuhren wir, dass Corbett Verbindungen zu AC-12-Chef Ted Hastings hatte. Es stellte sich heraus, dass Corbetts Mutter Anne-Marie eine Polizeiinformantin war, die eine Beziehung hatte – professionell und vielleicht mehr – mit Hastings während The Troubles in Nordirland.

Dank des Anwalts Gill Biggeloe – der heimlich mit der OCG im Bunde war – glaubte Corbett, dass Hastings für Anne-Maries Tod durch paramilitärische Kräfte verantwortlich war. Und wieder wegen Biggeloe war Corbett entschlossen zu beweisen, dass Hastings ein verbogenes Kupfer war.

Aber seine Mission wurde abgebrochen, als die OCG entdeckte, dass Corbett eine Ratte war und ihm die Kehle durchschnitt.

Wie hat die OCG die wahre Identität von Corbett herausgefunden? Am Ende der Serie war es immer noch nicht klar. Laut OCG-Mitglied Lisa McQueen wurde Corbetts Tarnung dank eines Hinweises von Lee Banks, einem inhaftierten Handlanger derselben Gang, gesprengt.

Und woher hat Banks diese Informationen? Obwohl nie bewiesen, vermuteten viele, dass Ted Hastings die Quelle war. Als AC-3-Leader DCS Patricia Carmichael (Anna Maxwell Martin) theoretisierte, Hastings könnte diese Informationen als Rache durchgesickert haben – früher in der Serie hatte Corbett Teds Frau geschlagen.

Nachdem in Hastings schäbigem Hotelzimmer eine große Menge Bestechungsgelder gefunden wurde, verhaftete Carmichael ihn dann wegen Verschwörung zum Mord an Corbett. Und weitergehend wollte sie beweisen, dass Hastings „H“ war. Diese Untersuchung ergab jedoch nur, dass Biggeloe tatsächlich versuchte, Ted für alles anzuhängen.

Aber obwohl Hastings am Ende der Serie in den aktiven Dienst zurückgekehrt ist, ist er leider noch nicht ganz aus dem Schneider …

Die sechste Serie wurde als 18 Monate nach den Ereignissen der vorherigen Serie bestätigt.

Wer ist H?

Nicht eine Person, aber vier . Es stellte sich heraus, dass AC-12 die sterbende Aussage von Dot „The Caddy“ Cottan falsch interpretiert hatte: Anstelle eines Polizei-Kingpins namens „H“ arbeitet tatsächlich ein Quartett hochrangiger Polizeibeamter mit der OCG.

Im Rückblick auf die Aussage bemerkten Steve Arnott und Kate Fleming, dass Craig Parkinsons Charakter den Morsecode für 'H' auf seiner linken Hand tippte. Kombiniert man dieses Signal mit Cottan, der beim Buchstaben „H“ blinkt, folgern die AC-12-Detektive, dass er nicht versucht hat, die Identität eines verbogenen Kupfers zu enthüllen, sondern klarzustellen, dass es vier im Dienst gibt.

  • War DIESER Schlüsselbeweis in Dot Cottans Todeserklärung die ganze Zeit da?

Mit anderen Worten, es gibt vier korrupte Offiziere – und sie werden nicht unbedingt „H“ genannt.

Wie sehr verändert diese Offenbarung Line of Duty? Zu diesem Zeitpunkt der Show nicht viel. Schließlich hat AC-12, wie Fleming skizziert, bereits drei der vier „H“ entdeckt (wiederum nur zur Verdeutlichung, ihr Name muss nicht mit „H“ beginnen). Und sie sind…

  • DI Matthew Dot Cottan – bekannt als „The Caddy“
  • Rechtsanwalt Gill Biggeloe
  • Chief Superintendent Derek Hilton

Es gibt aber immer noch einen da draußen. Nach wie vor sind AC-12 auf der Jagd nach einem korrupten leitenden Mitarbeiter des Dienstes.

Die schlechten Nachrichten? Es kann jeder sein – ihr Name muss nicht mit „H“ beginnen. Die guten Nachrichten? Das letzte „H“ ist vielleicht nicht so mächtig wie befürchtet – sie waren nur einer von vier, kein einziger krimineller Drahtzieher.

  • Wer könnte das letzte „H“ in Line of Duty sein?

Wo wird Line of Duty gedreht?

Line of Duty wird in Belfast gedreht, wo die Darsteller während der Dreharbeiten umziehen. In der sechsten Serie kehrten Martin Compston, Vicky McClure und Adrian Dunbar in die nordirische Hauptstadt zurück, aber die Besetzung und die Crew wurden freigelassen, als die Dreharbeiten aufgrund des Coronavirus eingestellt wurden.

Sie kehrten nach Belfast zurück, um später im Jahr die Dreharbeiten fortzusetzen, und beendeten die Produktion im November 2020.

Line of Duty wird sonntags um 21 Uhr auf BBC One ausgestrahlt. Wenn Sie den ersten Teil von Staffel 6 erwischt haben, können Sie unsere lesen Zusammenfassung von Line of Duty-Episode 1 , oder wenn Sie eine umfassendere Aktualisierung benötigen, können Sie unsere Line of Duty-Zusammenfassung von allem lesen, was vor der 6. Staffel passiert ist. Wenn Sie diese vorherigen Staffeln noch einmal ansehen möchten, können Sie auch die buy kaufen Line of Duty Boxsets bei Amazon jetzt.

Werbung

Brauchen Sie heute Abend etwas zum Anschauen? Sehen Sie sich mit unserem TV Guide an, was sonst noch läuft.

Tipp Der Redaktion