Die Dornenkrone: Vom Heiligen Land zur Zimmerpflanze

Die Dornenkronenpflanze mag einen schmerzhaft klingenden Namen haben, aber dieses einzigartige Exemplar hat eine reiche Geschichte und eine robuste Natur. Vor allem, und wie der Name schon sagt, glauben Gelehrte, dass diese Pflanze die Dornenkrone gebildet haben könnte, die angeblich auf Jesu Kopf gesetzt wurde. Heute schmückt die Dornenkrone mit ihren stacheligen Stängeln und zarten Blüten Landschaften und Innenräume gleichermaßen.



Topfen Sie Ihre Dornenkrone in Terrakotta

Eine Dornenkronenpflanze, die wunderschön in einem idealen Terrakotta-Pflanzgefäß eingetopft ist. Varaporn_Chaisin / Getty Images

Die Porosität von Terrakotta macht es zu einer offensichtlichen Wahl zum Eintopfen einer Dornenkrone. Als Sukkulente benötigt die Dornenkrone einen Behälter, der das Wasser möglichst schnell aus dem Boden verdunsten lässt. Kunststoff hat keine Porosität und speichert die Feuchtigkeit länger, wodurch Wurzelfäule und Pflanzentod riskiert werden.

marvel filme reihenfolge ansehen

Umtopfen Ihrer wachsenden Pflanze

Eine eingetopfte Dornenkrone blüht von oben gesehen. izzzy71 / Getty Images

Dornenkrone genießt einen gemütlichen kleinen Topf. Gehen Sie auf Nummer sicher und wählen Sie einen Behälter, der nicht mehr als 5 cm breiter ist als der Wurzelballen der Pflanze. Diese Pflanzen sollten alle zwei Jahre im Sommer umgetopft werden, wenn sie am härtesten sind. Ältere Pflanzen sollten in einen Behälter umgetopft werden, der nicht mehr als Zentimeter größer als der letzte ist, während jüngere Pflanzen ein paar Zentimeter länger stehen können.





Saftiger Boden für eine saftige Pflanze

Ein sandiger Boden, der sich perfekt zum Eintopfen einer Dornenkronenpflanze eignet. Abdullah Kilinc / Getty Images

Viele kommerziell hergestellte Kaktus- und Sukkulentenmischungen sind ideal für die Bedürfnisse Ihrer Dornenkronenpflanze. Diese Pflanzen sind anpassungsfähig, haben aber Vorlieben. Ein Boden, der schnell entwässert, ist wichtig. Suchen Sie nach Zutaten wie Torfmoos oder Sand; Diese ermöglichen es, die Wurzeln mit Wasser zu sättigen, ohne sie einzuweichen.

Wann gießen

Eine Dornenkronenpflanze, die nach dem Gießen mit Wassertröpfchen besprüht wird. Jcomp / Getty Images

Aufgrund ihrer saftigen Natur kann die Dornenkrone einige Zeit zwischen den Getränken liegen. Diese Pflanzen werfen ihre Blätter ab, wenn sie zu viel oder zu wenig Wasser bekommen – Gleichgewicht ist der Schlüssel. Dornenkronenpflanzen sollten gegossen werden, wenn der obere Zentimeter der Erde trocken ist. Je nach Umgebungsfaktoren entspricht dies ungefähr einmal pro Woche.

Es werde Licht

Eine eingetopfte Dornenkrone sonnt sich im Sonnenlicht. Supithamcsdam / Getty Images

Innentemperaturen und Beleuchtung sind ideal für Dornenkronenpflanzen. Ihre Pflanze ist am glücklichsten, wenn sie mindestens vier Stunden direktes Licht pro Tag erhält, also stellen Sie sie an ein Fenster mit östlicher oder westlicher Sonneneinstrahlung. Diese robusten Pflanzen können Temperaturen von bis zu 60 Grad Fahrenheit und bis zu 90 Grad Fahrenheit standhalten.

Richtige Vermehrung

sich ausbreitende Dornenkrone

Dornenkronenpflanzen sind bestrebt, sich zu vermehren. Suchen Sie zur Vermehrung eine gesunde Stielspitze und schneiden Sie sie schnell und sauber mit einer sterilen Schere ab. Tragen Sie beim Umgang mit Stecklingen immer Handschuhe, da der Saft ein giftiges Hautreizmittel ist. Lassen Sie den Steckling ein oder zwei Tage trocknen und pflanzen Sie ihn dann umgehend in einen Behälter mit saftiger Mischung. In ein oder zwei Monaten werden Wurzeln und neues Wachstum erscheinen. Behandeln Sie es wie gewohnt.

Eine schädlingsfreie Pflanze

Bild nicht verfügbar. GCShutter / Getty Images

Dank ihres giftigen Saftes und der dornigen Stängel ist die Dornenkrone bei richtiger Pflege für gewöhnliche Schädlinge wenig attraktiv. Übermäßiges Gießen kann jedoch Wurzelfäule verursachen, die die Abwehrkräfte der Pflanze schwächt und sie anfällig für einen Befall macht. In einem solchen Fall kann Ihre Pflanze von beißenden Insekten wie Wollläuse und Weiße Fliege geplagt werden.



boomboxen Gläubiger Strand

Auf Blattflecken achten

Eine von Blattflecken befallene Pflanze bietet einen Blick darauf, wie eine Infektion in einer Dornenkronenpflanze auftreten kann. Brett_Hondow / Getty Images

Blattflecken sind eine bakterielle Infektion der Blätter, die durch braune Läsionen mit gelben Ringen angezeigt wird. Durch eine bakterielle Infektion verursacht, ist Blattfleckenkrankheit schwer zu behandeln; Prävention ist die beste Maßnahme. Vermeide es, die Blätter beim Gießen zu benetzen, aber lasse genügend Platz und Belüftung zwischen den Pflanzen, um die Luftfeuchtigkeit niedrig zu halten, falls sie nass werden.

Düngen für beste Ergebnisse

Eine Dornenkronenpflanze in voller Blüte dank der richtigen Düngung. Somrerk Kosolwitthayanant / Getty Images

Jeder weiß, dass Dünger der Schlüssel zu gesunden Pflanzen ist. Dornenkrone wird es Ihnen für einen konsequenten Fütterungsplan danken. Tragen Sie beim Umtopfen eine volle Dosis Ihres Lieblingsdüngers auf. Auch Blühverstärkerdünger mit einem höheren Phosphoranteil können verwendet werden. Beschränken Sie den Dünger im Winter, damit die Pflanze ruhen kann, aber wenden Sie jede zweite Jahreszeit monatlich an.

Eine vielseitige Sorte

Eine Dornenkronenpflanze wächst wild im Freien. AndreaAstes / Getty Images

Die Dornenkrone ist eine ausgezeichnete Zimmerpflanze für diejenigen, die in kälteren Klimazonen leben, aber sie kann in wärmeren Gebieten im Freien gedeihen. Die Dornenkrone stammt aus dem vielfältigen Ökosystem Madagaskars und hat sich an das Leben in heißen Wüsten und kühlen Regenwäldern angepasst. An tropischen Orten wachsen Dornenkronen oft wild als Teil der Landschaften und sogar als Unkraut.

Tipp Der Redaktion