Die britische Rundfunkaufsicht Ofcom hat 65 Beschwerden von Zuschauern über die Faktenserie The British Tribe Next Door von Channel 4 erhalten.

i phone 12 farben
Werbung

In der Serie zogen Gogglebox-Star Scarlett Moffatt und ihre Familie in ein namibisches Stammesdorf, um einen Monat lang in einer Nachbildung ihres Reihenhauses neben dem Himba-Volk zu leben.





  • The British Tribe Next Door – Scarlett Moffatts tiefes Eintauchen in die Himba-Kultur verfehlt das Ziel
  • Caroline Flack bestätigt, dass sie die umstrittene neue C4-Show The Surjury moderieren wird

Das Experiment, das darauf abzielt, zu sehen, was die beiden sehr unterschiedlichen Kulturen voneinander lernen können, wurde von Publikum und Kritikern vielfach kritisiert.

Es wurde bekannt, dass Ofcom insgesamt 65 Beschwerden über die Show erhalten hat, die sich auf die drei bisher ausgestrahlten Episoden verteilen.

Die erste Episode (22. Oktober) erwies sich mit 58 Beschwerden als die umstrittenste, während die zweite und dritte vier bzw. drei Beschwerden erhielten. Alle diese Beschwerden beziehen sich auf Rassendiskriminierung und Beleidigung.

Ein Ofcom-Sprecher sagte:Wir prüfen diese Beschwerden im Hinblick auf unsere Senderegeln, bevor wir entscheiden, ob wir Nachforschungen anstellen oder nicht.



stalker 2 erscheinungsdatum

Vor seiner ersten Premiere verteidigte Moffatt The British Tribe Next Door auf Twitter: Ich kann es kaum erwarten, dass die Leute #BritishTribeNextDoor sehen, damit Sie die Negativität stoppen und erkennen können, dass dies die erstaunlichste Erfahrung für alle Beteiligten war.

Sie fügte hinzu: Wir haben unseren Freunden auch ein Wasserloch hinterlassen, um uns für die tollen Freundschaften und Erfahrungen zu bedanken, die wir gemacht und gemacht haben.

Werbung

Der britische Stamm nebenan ist auf Kanal 4, 21 Uhr am Dienstag, 12. November

Tipp Der Redaktion