Wenn Sie ein iPhone, iPad oder Mac besitzen, haben Sie wahrscheinlich schon einmal überlegt, Apple AirPods zu kaufen, wenn Sie nach neuen Ohrhörern suchen. Seit der Veröffentlichung der ursprünglichen Apple AirPods im Jahr 2016 wurden die kabellosen Ohrhörer schnell zu einem der beliebtesten Zubehörteile der Marke.

Werbung

Apple bietet jetzt eine zweite Generation seiner AirPods an, zusammen mit den hochwertigeren Apple AirPods Pro, von denen letztere ein neues Design, einen sichereren Sitz und vor allem aktive Geräuschunterdrückung bieten.





Und Sie müssen sich nur Sale-Events ansehen wie Schwarzer Freitag um zu sehen, wie begehrt beide Ohrhörerpaare sind. Apple AirPods gehören jedes Jahr zu den beliebtesten Einkäufen, da die Leute die Rabatte optimal nutzen.

Aber was macht sie so besonders? Und wie entscheiden Sie, welches Apple AirPods-Modell Sie kaufen möchten? In diesem Handbuch beantworten wir diese Fragen, während wir die Apple AirPods mit ihren Premium-AirPods Pro-Gegenstücken vergleichen. Wir decken alles vom Preis über die Klangqualität bis hin zur Akkulaufzeit ab und helfen Ihnen bei der Entscheidung, ob es sich lohnt, das zusätzliche Geld zu investieren oder ob die klassischen Apple AirPods alles bieten, was Sie brauchen.

Um herauszufinden, wie wir mit den Ohrhörern zurechtgekommen sind, lesen Sie unseren speziellen Apple AirPods-Test und Apple AirPods Pro-Test . Oder gehen Sie zum Erscheinungsdatum der AirPods 3 Seite für weitere Informationen darüber, wann Sie mit den neuen Ohrhörern rechnen können.

Springen zu:

Apple AirPods vs. AirPods Pro: Die wichtigsten Unterschiede auf einen Blick

Apple verkauft derzeit zwei AirPod-Modelle; das Apple AirPods (2. Generation) und der Apple AirPods Pro . Die AirPods Pro sind mit einer UVP von 249 £ das teurere Paar und verfügen über eine engere Passform und aktive Geräuschunterdrückung. Im Vergleich dazu sind die klassischen Apple AirPods (£159) die Einstiegs-Ohrhörer der Marke, die einen ständig eingeschalteten Sprachassistenten in Siri und intuitive Touch-Steuerung bieten.



Bei der Entscheidung, welches Paar Apple-Ohrhörer für Sie das Richtige ist, müssen Sie Ihr Budget und Ihren Haupteinsatzzweck berücksichtigen. Beide sind so konzipiert, dass sie nahtlos mit Apple-Geräten zusammenarbeiten, daher sind die zusätzlichen Funktionen, die Klangqualität und der Preis der entscheidende Faktor.

Wenn Sie ein begrenztes Budget haben und einfach nur ein Paar Ohrhörer möchten, die perfekt mit einem iPhone funktionieren, ist die Apple AirPods (mit kabelgebundenem Ladecase) wird dir gute Dienste leisten. Wenn Sie den Bonus des kabellosen Aufladens der Hülle wünschen, können Sie einen kleinen Aufpreis für die Apple AirPods (mit kabellosem Ladecase) . Sie sind genau das gleiche Ohrhörermodell wie die klassischen AirPods, werden stattdessen nur mit einer kabellosen Ladehülle geliefert.

Schließlich würden wir vorschlagen, in die Apple AirPods Pro wenn Sie die Ohrhörer für das Fitnessstudio verwenden möchten. Die Premium-Ohrhörer haben ein eng anliegendes Design, das sich während des Trainings nicht bewegt, und die aktive Geräuschunterdrückung sorgt dafür, dass es keine Ablenkungen gibt. ANC ist bei den klassischen AirPods nicht verfügbar, daher müssen Sie das Extra für die AirPods Pro herausholen, wenn Sie glauben, von dieser Funktion zu profitieren.

Apple AirPods vs. AirPods Pro im Detail

Beim Vergleich der beiden AirPod-Modelle haben wir den Leitfaden in fünf Hauptkategorien unterteilt. Preis, Akkulaufzeit, Design, Klangqualität und Ausstattung. So schneiden die Ohrhörer in jedem ab.

Preis

Der Standard Apple AirPods (mit kabelgebundenem Ladecase) sind die günstigste Variante. Mit 159 £ können Sie sie nicht gerade billig nennen, aber sie bieten die meisten der wichtigsten Funktionen für drahtlose Ohrhörer, darunter einen ständig eingeschalteten Sprachassistenten über Siri, Touch-Steuerelemente zum Abspielen / Pausieren von Musik und Beantworten von Anrufen und bis zu fünf Stunden Hörzeit.

Für den Komfort eines kabellosen Ladekoffers mit den klassischen AirPods müssen Sie etwas mehr bezahlen. Das Apple AirPods mit kabellosem Ladecase kostet 40 £ extra bei 199 £. Leider muss man a . kaufen drahtloses Ladegerät separat, kostet 39 £.

Das Apple AirPods Pro sind die teurere Wahl, haben aber den zusätzlichen Vorteil eines sichereren Sitzes und einer aktiven Geräuschunterdrückung, um unerwünschte Hintergrundgeräusche oder Ablenkungen fernzuhalten. Mit einer UVP von 249 £ gehören sie zu den teureren drahtlosen Ohrhörern, die Sie kaufen können. Andere in einer ähnlichen Preisklasse umfassen die Klasse GT220 und Sennheiser Momentum True Wireless 2 und verfügen über ANC, Touch-Steuerung und eine Akkulaufzeit von bis zu sieben Stunden mit einer einzigen Ladung.

Lebensdauer der Batterie

Bei der Akkulaufzeit dieser beiden Ohrhörermodelle gibt es keinen großen Unterschied. Beide bieten mit einer einzigen Ladung knapp fünf Stunden Akkulaufzeit, bei vielen Anrufen sinkt diese jedoch auf etwas mehr als drei Stunden. Mit Hilfe des Ladekoffers halten sowohl Apple AirPods als auch AirPods Pro bis zu 24 Stunden.

Diese Akkulaufzeit ist für kabellose Ohrhörer ziemlich durchschnittlich, wobei die meisten Modelle zwischen vier und neun Stunden mit einer einzigen Ladung halten. Einige der besten Akkulaufzeiten finden Sie mit Melomania 1+ von Cambridge Audio und der Huawei FreeBuds 4i , die beide mehr als 10 Stunden Akkulaufzeit bieten.

Design

Das Design ist einer der offensichtlichsten Unterschiede zwischen den Klassikern Apple AirPods und der AirPods Pro . Die Form der klassischen AirPods ist für die Marke ikonisch geworden und über lange Zeit unglaublich bequem. Die AirPods Pro haben jedoch ein anderes Design mit Silikonspitzen, um einen sichereren Sitz zu bieten.

Die Form der AirPods Pro macht sie zu einer großartigen Option für das Fitnessstudio und unterstützt die aktive Geräuschunterdrückung. Der Nachteil dieses Designs ist, dass sie über längere Zeit unbequem werden können, und wir hatten Mühe, sie länger als drei Stunden auf einmal zu tragen.

Tonqualität

Die Klangqualität des Apple AirPods ist ausgewogen und eine enorme Verbesserung gegenüber dem vast kabelgebundene EarPods . Sie sind nicht besonders basslastig, aber der Gesang in der Musik ist klar und Sprache klingt großartig. Dies macht die klassischen Apple AirPods zu einer guten Option für jeden iPhone-Benutzer, der einfach nach einem soliden Paar Ohrhörer für den täglichen Gebrauch sucht.

Die Gesamtklangqualität der AirPods Pro ist eine Weiterentwicklung der klassischen AirPods. Die AirPods Pro bieten eine Fülle, die die Einsteiger-Ohrhörer nicht bieten. Auch hier finden Sie nicht die Apple AirPods Pro einen immensen Bass zu haben, aber der Klang ist ausgewogen und scharf. Die AirPods Pro bieten auch eine aktive Geräuschunterdrückung, was in einem lauten Zug oder bei der Arbeit äußerst nützlich ist.

Eigenschaften

Sowohl AirPods als auch AirPods Pro verfügen über eine Touch-Steuerung sowie eine Sprachsteuerung von Siri. Der Sprachassistent ist ziemlich genau und es gibt nur eine kurze Verzögerung zwischen dem Sprechen der Anfrage und der Ausführung. Die Touch-Bedienelemente sind einfach zu bedienen und Benutzer können Musik mit einem einzigen Tippen auf den Stiel des Ohrhörers abspielen oder pausieren.

Die Apple AirPods Pro haben außerdem den Vorteil, dass sie wasserdicht sind. Während Sie kein Problem damit haben sollten, die Standard-AirPods für ein Training zu verwenden, haben AirPods Pro eine umfassendere Wasserbeständigkeit mit einer IPX4-Einstufung. Dies bedeutet nicht, dass Sie diese Kopfhörer beim Schwimmen verwenden können, aber Sie finden es möglicherweise beruhigender, wenn Sie von starkem Regen erwischt werden.

Schließlich ist die Einrichtung mit beiden nahtlos. Wenn Sie ein iPhone besitzen oder erwägen, es zu kaufen iPhone 13 Wenn es ankommt, dauert der Vorgang buchstäblich Sekunden. Öffnen Sie bei eingeschaltetem Bluetooth den Deckel des Ladeetuis, und eine Kopplungsbenachrichtigung wird automatisch auf Ihrem Bildschirm angezeigt. Beide AirPod-Modelle können auch mit Ihrer Apple Watch Series 6 oder Apple Watch SE gekoppelt werden.

Apple AirPods vs. AirPods Pro: Was sollten Sie kaufen?

Für diejenigen, die nur ein gutes Paar Ohrhörer benötigen, die gut mit einem iPhone funktionieren, ist das Apple AirPods (mit kabelgebundenem Ladecase) wird dir gute Dienste leisten. Wenn Sie den zusätzlichen Vorteil des kabellosen Aufladens des Cases haben möchten, gibt es auch die Möglichkeit, den Klassiker zu kaufen Apple AirPods mit kabellosem Ladecase .

Allerdings umso mehr Prämie Apple AirPods Pro sind wahrscheinlich die bessere Wahl, wenn Sie die Ohrhörer beim Training verwenden möchten. Die Form der Ohrhörer ist etwas anders, um einen sichereren Sitz zu gewährleisten, damit sie beim Laufen oder im Fitnessstudio nicht herausfallen. Das Apple AirPods Pro sind auch die einzigen Ohrhörer der Marke, die eine aktive Geräuschunterdrückung bieten. Dies bedeutet, dass Sie das Budget auf die Premium-Ohrhörer ausdehnen müssen, wenn dies eine Funktion ist, von der Sie wissen, dass Sie sie möchten, aber wir fanden, dass sie gut funktioniert und störende Geräusche ferngehalten hat.

Apple AirPods (mit kabelgebundenem Ladecase):

Apple AirPods (mit kabelloser Ladehülle):

AirPods Pro:

Werbung

Besuchen Sie unseren Abschnitt Technologie, um weitere Anleitungen, Rezensionen und die neuesten Nachrichten zu erhalten. Auf der Suche nach Apple-Angeboten? Probieren Sie unseren Leitfaden zum eBay-zertifiziert, generalüberholt Hub.

Tipp Der Redaktion