Kulturministerin Nadine Dorries hat ihre Absicht erklärt, die BBC-Lizenzgebühr abzuschaffen, und fügte hinzu, es sei an der Zeit, neue Wege der Finanzierung und des Verkaufs großartiger britischer Inhalte zu diskutieren.



Ihre Kommentare wurden am 16. Januar 2022 in einem Tweet abgegeben, der auf einen Artikel der Mail on Sunday antwortete, in dem behauptet wurde, die BBC-Lizenzgebühr werde für die nächsten zwei Jahre eingefroren.

Die jährliche Zahlung wird voraussichtlich bis April 2024 auf dem aktuellen Satz von 159 £ gehalten.





Aber was genau hat Dorries gesagt und was könnte die BBC-Lizenzgebühr ersetzen?

Lesen Sie weiter für alles, was Sie über Änderungen der BBC-Lizenzgebühren wissen müssen.

Verpassen Sie nie etwas. Holen Sie sich das Beste aus dem Fernsehen in Ihren Posteingang.

Melden Sie sich an, um als Erster von aktuellen Geschichten und neuen Serien zu erfahren!

. Sie können sich jederzeit abmelden.

squid game wie viel folgen

Was hat Nadine Dorries über die BBC-Lizenzgebühr gesagt?

In einem twittern , Dorries schrieb: Diese Gebührenankündigung wird die letzte sein. Die Zeiten, in denen ältere Menschen mit Gefängnisstrafen bedroht wurden und Gerichtsvollzieher an Türen klopften, sind vorbei.



Jetzt ist es an der Zeit, neue Möglichkeiten der Finanzierung, Unterstützung und des Verkaufs großartiger britischer Inhalte zu diskutieren und zu diskutieren.'

Wird die BBC-Lizenzgebühr abgeschafft?

Ja, wenn gemeldete Regierungspläne durchkommen. Die derzeitige jährliche Lizenzgebühr von 159 £ soll bis 2024 bestehen bleiben, 2027 soll die Regierung sie dann komplett abschaffen wollen.

In einem Gemeinsame Verlautbarung von Richard Sharp, Vorsitzender der BBC, und Tim Davie, Generaldirektor, sagten die beiden: „Angesichts der Breite der von uns angebotenen Dienstleistungen bietet die Lizenzgebühr ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Es gibt sehr gute Gründe, in das zu investieren, was die BBC für die britische Öffentlichkeit und das Vereinigte Königreich auf der ganzen Welt tun kann.

„Wir haben großes Vertrauen in die BBC und ihre Zukunft. Wir werden alles tun, um sicherzustellen, dass die BBC für Großbritannien und das Publikum auf der ganzen Welt weiterhin über sich hinauswächst.'

Der Schritt erfolgt inmitten eines eskalierenden Streits über die BBC und Vorwürfen der linken Voreingenommenheit von Seiten der politischen Rechten.

Lucy Powell, Labour-Sekretärin für Schattenkultur, sagte, dass Boris Johnson und Dorries anscheinend versessen darauf sind, diese großartige britische Institution anzugreifen, weil sie ihren Journalismus nicht mögen.

Jamie Stone, Sprecher der liberaldemokratischen Kultur, sagte, das zweijährige Einfrieren der Gebühr würde eine heimliche Kürzung von fast 2 Mrd. GBP bedeuten und Dienstleistungen bedrohen.

Die Regierung muss diesen rücksichtslosen ideologischen Kreuzzug stoppen und sich von unserer BBC zurückziehen, fügte er hinzu.

In der Zwischenzeit sagte der ehemalige BBC-Vorsitzende Michael Grade in der Sendung Today von BBC Radio 4, dass Dorries die Startpistole in der Debatte über die Gebühren für die Fernsehgebühren abgefeuert habe.

Er fügte hinzu: 159 Pfund pro Jahr sind für Gary Lineker oder einen der BBC-Manager und die Kommentatoren vielleicht nicht viel Geld, aber für die Mehrheit der Menschen in diesem Land ist es verdammt viel Geld.

Warum wird die BBC-Lizenzgebühr abgeschafft?

Premierminister Boris Johnson besucht den Wahlkreis Uxbridge

Premierminister Boris Johnson wurde beschuldigt, die Lizenzgebühr ins Visier genommen zu haben, um an Popularität zu gewinnen

Bei den Fragen des Premierministers letzte Woche erklärte der konservative Abgeordnete Peter Bone, warum er die Abschaffung der Lizenzgebühr forderte.

Heutzutage ist es lächerlich, einen staatlichen Sender zu haben“, sagte er. „Es ist lächerlich, dass die Leute gezwungen sind, eine Gebühr zu zahlen, nur weil sie einen Fernseher haben.

Und was völlig falsch ist – dass Leute, die glauben, dass die BBC institutionell voreingenommen ist, sie subventionieren müssen.'

Boris Johnson wurde jedoch von einigen beschuldigt, die BBC-Lizenzgebühr ins Visier genommen zu haben, um an Popularität zu gewinnen, da er nach dem „Partygate“-Skandal zum Rücktritt aufgefordert wird.

Powell sagte gegenüber der Sendung Today von BBC Radio 4: Tun wir nicht so, als wäre dies etwas anderes, als es ist, was eine ziemlich offensichtliche tote Katzenstrategie der Regierung ist, um von dem völlig katastrophalen Führungskontext abzulenken, mit dem der Premierminister derzeit konfrontiert ist. Also wollen sie sich stattdessen über die BBC streiten.

Sie sagte über die Geschichte von Mail on Sunday: Sie müssen Ihre eigenen Schlussfolgerungen über das Timing und die Platzierung dieses Stücks ziehen.

In der Zwischenzeit sagte der ehemalige BBC-Exekutivprofessor Tim Luckhurst gegenüber LBC: „Ich stelle keine Sekunde in Frage, inwieweit es immer einige Spannungen zwischen der BBC und der derzeitigen Konservativen Partei gegeben hat.

„Das ist eine etablierte Realität. Aber ebenso ist es absolut klar, dass der Premierminister rotes Fleisch zu einer Zeit in die Hinterbänke wirft, in der er selbst in enormen politischen Schwierigkeiten steckt, aus Gründen, die, wie ich sagen muss, viel mehr mit Boris Johnsons eigenem Verhalten zu tun haben als sie haben mit der BBC oder irgendeiner anderen Organisation zu tun. Ich denke nicht, dass es eine gute Möglichkeit ist, eine Entscheidung zu treffen, wirklich nicht.

Was könnte die BBC-Lizenzgebühr ersetzen?

Dorries gab an, dass sie ein neues Finanzierungsmodell für die BBC finden wolle, nachdem der derzeitige Lizenzgebühren-Finanzierungsvertrag im Jahr 2027 ausläuft.

Obwohl noch nicht klar ist, wie dieses neue Modell aussehen wird, könnte eine Option ein Abonnementmodell sein.

Andere mögliche Optionen könnten staatliche Finanzierung, die Besteuerung von Streaming-Plattformen wie Netflix oder eine Gebühr nach deutschem Vorbild sein, die für alle Haushalte gelten würde und nicht nur für diejenigen, die Live-TV schauen.

Wie viel kostet die BBC-Lizenzgebühr und wofür wird sie bezahlt?

BBC iPlayer

BBC iPlayer

Die TV-Lizenzgebühr 2021 änderte sich in 159 £ für eine Standardfarbfernsehlizenz und 53,50 £ für eine Schwarzweißlizenz .

Dies war eine Erhöhung von 1,50 £ für Farbe und 50 Pence für Schwarzweiß.

britannien hat talent richter

Die jährliche Zahlung wird von der Regierung festgelegt.

Mit dem Geld aus der Lizenzgebühr werden BBC-Shows und -Dienste bezahlt, darunter TV, iPlayer, Radio, Podcasts, die BBC-Website und andere Apps und Online-Dienste wie Bitesize und CBeebies.

Wer ist von der Zahlung des Fernsehbeitrags befreit?

Fernsehlizenzen für über 75-Jährige waren von November 2000 bis Juli 2020 kostenlos. Dies wurde jedoch abgeschafft, nur diejenigen, die eine Rentengutschrift erhalten, sind jetzt von der Zahlung der Gebühr befreit.

Bewohner von Pflegeheimen können Anspruch auf eine Ermäßigung von £7,50 haben, während blinde oder stark sehbehinderte Menschen Anspruch auf eine Ermäßigung von 50 % auf die Lizenzgebühr haben.

Die Regel ist, dass Sie eine Fernsehlizenz haben müssen, wenn Sie Live-Fernsehen ansehen oder aufnehmen.

Sie benötigen jedoch keine TV-Lizenz, wenn Sie nur On-Demand-Programme auf DVD oder Blu-ray ansehen oder von Netflix, Amazon Prime, Now TV, Hulu, YouTube oder ähnlichen Plattformen streamen, es sei denn, sie streamen Live-TV.

Darüber hinaus benötigen Sie keine TV-Lizenz, um Inhalte von Catch-up-TV-Diensten wie ITV Hub, My5, All 4 anzusehen, mit Ausnahme von BBCs iPlayer, für den Sie eine TV-Lizenz benötigen.

Wenn Sie nach etwas anderem suchen, sehen Sie sich unseren TV-Guide an.

Tipp Der Redaktion