The Virtues ist ein kühnes und viszerales neues Drama, das die Bafta-prämierten Masterminds hinter der Fernsehserie This is England mit dem gefeierten Schauspieler Stephen Graham wieder vereint.

Werbung

Das Drama wird in vier Teilen auf Channel 4 ausgestrahlt und untersucht Themen der unterdrückten Erinnerung, Rache und Erlösung.





Hier ist alles, was Sie wissen müssen…

Wann läuft Die Tugenden im Fernsehen?

Die Tugenden werden ab wöchentlich in vier Teilen ausgestrahlt Mittwoch, 15. Mai um 21 Uhr auf Kanal 4.

Worum geht es in 'Die Tugenden'?

The Virtues dreht sich um Joseph, der versucht, sich von seiner Alkoholsucht zu erholen, und seine Welt beginnt sich zu drehen, als sein Ex-Partner von Liverpool nach Australien zieht, um mit ihrem kleinen Sohn ein neues Leben zu beginnen.

Mit dem Gefühl, keine enge Familie zu haben, macht er sich auf den Weg nach Südirland, um sich den verdrängten Erinnerungen aus seiner Kindheit in der Obhut zu stellen und wieder mit seiner lange verlorenen Schwester Anna in Kontakt zu treten, die ihren Bruder bisher für tot gehalten hatte.

Anna und ihr Mann Michael nehmen Joseph auf und geben ihm Arbeit im familieneigenen Bauunternehmen. Dort begegnet Joseph den Dämonen seiner Vergangenheit, als er Craigy trifft, eine seltsame Figur, die ihn nicht in Ruhe lässt.



Seine Situation wird noch komplizierter, als er sich in Michaels schwierige Schwester Dinah verstrickt, die ebenfalls von einem Geheimnis aus ihrer Vergangenheit heimgesucht wird.

Basiert The Virtues auf einer wahren Geschichte?

Der Bafta-Gewinner Shane Meadows enthüllte kürzlich, dass das Drama auf seinen eigenen unterdrückten Kindheitserinnerungen an sexuellen Missbrauch basiert. Die Geschichte entstand aus seine eigene erfahrung , im Alter von neun Jahren, von einem älteren Kind sexuell missbraucht worden zu sein.

Ich habe in meiner Kindheit etwas durchgemacht, von dem ich nicht wusste, dass es passiert war, bis ich ungefähr 40 war, sagte Meadows, die jetzt 46 Jahre alt ist, bei der Premierenvorführung von The Virtues.

Und ich ging dieser Sache, die in meinem Leben als Kind passiert war, auf den Grund und ich hatte fragmentierte Erinnerungen. Die eigentliche Grundlage, die Eichel von Josephs Reise, entstand aus etwas, das mir als Kind passiert ist.

Meadows erklärte weiter, dass er, anstatt die Leute zu konfrontieren, die es getan hatten, seine Emotionen in die Erschaffung von The Virtues kanalisierte.

Als ich dieses Ding entdeckte, sagte er, habe ich im Grunde genommen versucht, die Leute aufzuspüren, die es getan haben ... Ich war gerade dabei, diesen Kerl aufzuspüren, den ich finden wollte, um ihn im Grunde zu konfrontieren. Aber ich wusste, wenn ich ihn konfrontierte, wenn er mich zu irgendeinem Zeitpunkt in dieser Unterhaltung angrinste, würde ich wahrscheinlich über den Tisch springen und ihm etwas aus dem Gesicht beißen.

Wer ist in der Besetzung von The Virtues?

Der Bafta-nominierte Schauspieler Stephen Graham (This is England, Line of Duty) führt die Besetzung als Joseph an. Ich persönlich denke, es ist das Beste, was ich je gemacht habe, sagte Graham gegenüber .

Graham fügte hinzu, dass Meadows persönliche Verbundenheit mit der Geschichte der Rolle von Joseph ein zusätzliches Gewicht an Verantwortung verlieh.

Als Schauspieler bist du immer hier, um die Wahrheit in allem zu finden, was du tust, aber gerade hier hast du eine Verpflichtung, weil es vielen Leuten passiert ist: Viele Leute hatten dieses sensible Thema des Missbrauchs, also hast du es diese Sorgfaltspflicht, die Geschichte richtig, wahrheitsgetreu und ehrlich zu erzählen.

death in paradise neue folgen

Er beschrieb auch, wie emotional es am Set von The Virtues wurde. Es macht mir nichts aus, es zu sagen, und ich bin sicher, Shane tut es nicht – es gab viele Male, als wir am Set kurz nach einer Aufnahme richtig weinen mussten.

  • Stephen Grahams Line of Duty-Charakter ist der bisher gefährlichste Bösewicht

Zu Graham gesellen sich Helen Behan (This is England) als Josephs Schwester Anna, Frank Laverty (Michael Collins) als Annas Ehemann Michael, Niamh Algar (The Bisexual, Pure) als Michaels Schwester Dinah und Mark O'Halloran (Devils) als Michaels zwielichtiger Kollege Craigy.

Wer ist Autor und Regisseur Shane Meadows?

Shane Meadows ist der Bafta-prämierte Autor und Regisseur des Films This is England aus dem Jahr 2006 und Co-Autor seiner drei TV-Fortsetzungen mit seinem langjährigen Mitarbeiter Jack Thorne (National Treasure, Kiri).

Zu seinen Filmen zählen auch die Bafta-nominierten Dead Man’s Shoes sowie Once Upon a Time in the Midlands und A Room for Romeo Brass.

Wie kam Jack Thorne dazu, das Projekt mitzuschreiben?

Nachdem Meadows seinen Täter aufgespürt hatte, entschied er sich, seine Emotionen in eine Serie zu lenken, anstatt den Täter zu konfrontieren.

Ich beschloss, Jack anzurufen und stattdessen darüber zu sprechen, etwas zu machen, sagte Meadows, was ich wahrscheinlich viel gesünder fand. Ich habe mich vor ein paar Jahren mit Jack getroffen und mit ihm in einem Raum gesessen und ihm von dieser Sache erzählt, und dass ich nicht wollte, dass es um mich geht, es geht nicht um mich. Aber ich wollte eine Serie machen, in der ich die Chance hatte, jemandem gegenüberzutreten, der mir Unrecht getan hat.

Also setzten ich und Jack zusammen und wussten, dass wir etwas machen würden, anstatt dass ich unartig wäre. Das war die Saat, wenn Sie so wollen.

Als er sich mit Meadows traf, um das Projekt zu besprechen, sagte Thorne: Stellen Sie sich vor, wie zwei Männer mit Glatze schluchzen, das war es.

Er fügte hinzu: Es war ein echtes Privileg, darauf vertrauen zu können, ein Teil davon zu sein, und eine Erfahrung in meinem Leben, die ich noch nie zuvor gemacht hatte, und ich wollte einfach das Beste aus Shanes Herzen machen.

Thorne sagte, dass es sowohl eine Ehre als auch eine Last sei, die Serie zu machen – ich wollte nichts falsch machen von diesem Mann, der für mich sehr, sehr wichtig und sehr speziell für mich ist. Das war der Schreibprozess – Angst und Liebe.

Wer hat den Soundtrack zu The Virtues geschrieben?

Die Musik für das Drama stammt vom mehrfach preisgekrönten britischen Komponisten und Aufnahmekünstler PJ Harvey. Harvey lieferte auch die Musik für die zweite Peaky Blinders-Serie sowie für die Bühnenproduktionen Ian Rickson (The Nest, Electra, The Goat) und Ivo Van Hove (All About Eve).

Als Gewinnerin des Mercury-Preises hat sie neun Studioalben veröffentlicht und 2016 mit The Hope Six Demolition Project die britischen Charts angeführt.

Gibt es einen Trailer zu The Virtues?

Ja, los gehts:

Werbung

The Virtues wird im Mai 2019 auf Kanal 4 ausgestrahlt

Tipp Der Redaktion