Das Warten auf Jungfrau-Fluss Fans ist offiziell vorbei: Die zweite Staffel ist endlich mit noch mehr Drama, Romantik und medizinischem Chaos auf Netflix angekommen.

Werbung

Basierend auf Robyn Carrs von der Kritik gefeiertem Romane , Staffel zwei setzt nach den dramatischen Ereignissen des Finales der ersten Staffel fort, als Mel Charmaines Schwangerschaft zu sehr für ihre Beziehung zu Jack belastete und anfing, ihre Sachen zu packen, um Virgin River zu verlassen.





Im Trailer sehen wir jedoch, dass Mel beschließt, noch etwas länger zu bleiben, wobei Jack seine Liebe zu ihr erklärt und Neuigkeiten über die anhaltende Dreiecksbeziehung mit Charmaine in der Stadt verbreiten.

Aber wird Mel beschließen, die Dinge mit Jack in Ordnung zu bringen? Und wird sie mit Charmaines Schwangerschaft umgehen können? Hier ist alles, was Sie über die zweite Staffel von Virgin River wissen müssen.

Bearbeiten Sie Ihre Newsletter-Einstellungen

Veröffentlichungsdatum von Virgin River Staffel 2

Virgin River wurde im Dezember für eine zweite Staffel mit weiteren 10 Folgen, die auf dem Harlequin basieren, verlängert Buchreihe von Robyn Carr Landung auf Netflix auf Freitag, 27.11. –

Besetzung von Virgin River Staffel 2

Martin Henderson und Alexandra Breckenridge in Netflix Virgin River Netflix



Alexandra Breckenridge kehrt in der zweiten Staffel zurück, um Melinda „Mel“ Monroe zu spielen, ebenso wie Martin Henderson, der Jack Sheridan spielt – den lokalen Barbesitzer, der sich in der letzten Serie in Mel verliebt hat.

Viele andere Mitglieder der Virgin River-Besetzung der ersten Staffel wiederholen ihre Rollen in diesem zweiten Auftritt, darunter Colin Lawrence als John Preacher Middleton, Jenny Cooper als Joey Barnes, Lauren Hammersley als Charmaine Roberts, Annette O'Toole als Hope McCrea und Tim Matheson als Vernon Doc Mullins.

Benjamin Hollingsworth kehrt auch zurück, um den wiederkehrenden Charakter Dan Brady zu spielen, der zu einem regulären Serienspieler aufgewertet wurde.

Das Ende der ersten Staffel von Virgin River erklärt

Die erste Staffel von Virgin River hinterließ die Geschichte sehr dramatisch, als Mel ihre Sachen packte, um die malerische Stadt für immer zu verlassen.

Ihre Beziehung zu Jack wurde zuletzt durch die Enthüllung, dass Charmaine mit seinem Baby schwanger ist, belastet, was Mel aufgrund ihrer eigenen Unfruchtbarkeit besonders verunsichert.

Im Serienfinale sagt sie ihm, dass das Zusammensein zu schwer für sie sein wird und Jacks Liebeserklärungen anscheinend nicht ausreichen, um ihre Meinung zu ändern.

An anderer Stelle sieht es schlecht für Paige aus, als ihr gewalttätiger Ex-Mann in Virgin River auftaucht, um nach ihr zu suchen – und kurz darauf verschwindet sie mit Hinweisen auf eine mögliche Entführung.

Positiv ist, dass zumindest Hope und Doc vor dem Ende der Serie etwas Glück finden konnten, zugeben, dass sie immer noch Gefühle füreinander haben und beschlossen, ihre Ehe noch einmal zu versuchen.

Wo wird Virgin River gedreht?

Netflix

Für Fans, die sich fragen, wo Virgin River gedreht wird, hier alle Details.

Während die fiktive Stadt Virgin River in Nordkalifornien spielt, wird die Show tatsächlich im kanadischen Vancouver gedreht, mit zusätzlichen Szenen in British Columbias Snug Cove, Burnaby, Port Coquitlam und Breckendale, die für die Außenaufnahmen von Jack's Bar verwendet werden gemäß Landleben .

Trailer zu Virgin River Staffel 2

Ja – Netflix hat Ende Oktober einen First-Look-Trailer veröffentlicht, den Fans unten sehen können.

Werbung

Schauen Sie sich unsere Listen der beste Serie auf Netflix und der Die besten Filme auf Netflix - oder sehen Sie mit unserem TV Guide, was sonst noch läuft.

Tipp Der Redaktion