Einer der beliebtesten Songs in Disneys animiertem Hit Frozen hätte es nicht in den Film geschafft, wenn es nicht einige katastrophale frühe Testvorführungen gegeben hätte.

Werbung

Angesichts der unglaublichen Popularität des Franchises scheint es schwer vorstellbar, aber es gab einmal eine Zeit, in der der Erfolg von Frozen alles andere als sicher war.





Im Interview mit Menschen TV Olaf-Darsteller Josh Gad erinnerte sich an ein Gespräch mit dem Songwriter Robert Lopez während der Produktion, bei dem deutlich wurde, dass dem Film etwas Wichtiges fehlte.

Er sagte: Bobby sieht mich an und sagt: ‚Wir haben gerade den Film gezeigt und es ist ein Durcheinander.‘ Und ich sage: ‚Nun, kannst du das reparieren?‘ Er sagt: ‚Ich hoffe es.

Der Songwriter, der mit seiner Frau und kreativen Partnerin Kristen Anderson-Lopez an Frozen und Frozen 2 arbeitete, erklärte, sie wollten eine Sequenz, die die Zuneigung zeigt, die Anna und Elsa als Kinder füreinander hatten.

Um dies zu erreichen, begannen sie mit der Arbeit an einem kleinen Song namens Do You Want to Build a Snowman?, der zu einem der berühmtesten Songs von Frozen werden sollte.



Sechs Monate später besuchte Gad zusammen mit seinem Kreativteam und seiner Frau Ida Darvish eine Vorführung des neu bearbeiteten Films, die ihre prestigeträchtige Unterstützung gab.

Gad fügte hinzu: Ich wende mich an meine Frau, die die kritischste Person ist, die ich kenne, und sie sieht mich an und sagt: „Das ist wirklich besonders, das ist wirklich, wirklich besonders.“ Und ich habe es so gelassen, dass ich sagte: „Okay, wir haben ins Schwarze getroffen. Wir haben wirklich ins Schwarze getroffen.'

Frozen wurde zum umsatzstärksten Animationsfilm aller Zeiten, verdiente fast 1,3 Milliarden US-Dollar und brachte Ende letzten Jahres eine beliebte Fortsetzung hervor.

Werbung

Frozen kann auf Disney+ gestreamt werden. Sie können Melde dich für 5,99 £ pro Monat oder 59,99 £ pro Jahr bei Disney+ an . Sehen Sie sich unsere Listen der besten Serien auf Disney+ und der besten Filme auf Disney+ an oder besuchen Sie unseren TV-Guide, wenn Sie nach etwas anderem suchen.

Tipp Der Redaktion