Neuer Netflix-Film München – Am Rande des Krieges mag eine fiktive Geschichte erzählen, ist aber dennoch sehr stark von realen historischen Ereignissen durchdrungen.



Der Film spielt am Vorabend des Zweiten Weltkriegs, als der britische Premierminister Neville Chamberlain (Jeremy Irons) versucht, einen weiteren globalen Konflikt zu vermeiden, indem er seine Beschwichtigungspolitik verfolgt.

Der größte Teil der Handlung entfaltet sich im Vorfeld und auf der Münchner Friedenskonferenz 1938, wo eine Einigung zwischen Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Italien erzielt wurde, die darauf abzielte, einen Krieg zu verhindern – teilweise durch die Erlaubnis der deutschen Annexion derSudetenland einTschechoslowakei.





Diese Ereignisse sind sehr oft passiert (obwohl einige Historiker behauptet haben, dass Chamberlain im Film viel sympathischer dargestellt wird als die Realität), aber wo die Fiktion ins Spiel kommt, ist die Handlung um Hugh Legat und Paul von Hartmann, die beiden Hauptfiguren, die gespielt werden George MacKay und Jannis Niewöhner, die in ein Komplott verwickelt sind, um Adolf Hitler zu Fall zu bringen.

Erhalten Sie exklusive Film-Newsletter von unserem preisgekrönten Redaktionsteam

Melden Sie sich an, um Benachrichtigungen zu Filmnachrichten, Rezensionen und Empfehlungen zu erhalten

. Sie können sich jederzeit abmelden.

Während es 1938 tatsächlich eine Verschwörung zur Ermordung Hitlers gab, ist die Art und Weise, wie sich dies abspielte, nicht die gleiche wie die Ereignisse, die wir im Film sehen, und Hugh und Paul sind beide fiktive Charaktere – obwohl letzterer Berichten zufolge lose auf einem basiert Anti-Nazi-Diplomat namens Adam von Trott.

Obwohl diese Handlung fiktiv ist, sagten sowohl MacKay als auch Niewöhner dem Fernsehen, wie viel Forschung in das Projekt geflossen war, um sicherzustellen, dass der Film zumindest auf der historischen Wahrheit basiert.



„Das erstaunlichste Dokument des Produktionsteams war eine Website, auf der man sich anmelden konnte“, erklärt MacKay. „Und es war so außergewöhnlich, weil es für jede historische Figur Links zu Websites, Essays, historischem Filmmaterial, Fotografien, einfach eine Enzyklopädie mit Lektüre zu jeder spezifischen Figur enthielt, sodass Sie Kontext für sie gewinnen konnten.

„Dann hängte jede Abteilung Standortfotos auf, oder die Kostüme hatten die Entwürfe dort oben, sodass man bei jedem Schritt anfangen konnte, die Welt und den Kontext der Welt zu verstehen“, fügt er hinzu. „Da gab es also diese erstaunliche historische Recherche über die Oxford University in den 30er Jahren und die Debattierklubs und einige der Einflüsse und einige der Debatten, die schließlich in der britischen Presse landeten.

„Und solche Dinge wurden zu einem Thema des Films, wie der Sport der Diskussion. Und dann gab es in dieser Zeit an der Universität Dinge wie Geschlechterrollen, all diese Dinge, die dem Drehbuch wirklich eine Art Fleisch und Textur verliehen.

George and Jannis

George MacKay as Hugh Legat, Jannis Niewohner as Paul Hartman

„Das war wirklich toll, dass wir diese Website hatten und jeder dort hingehen konnte“, fügt Niewöhner hinzu. „Wir konnten etwas über die realen Charaktere lesen, und dann gab es viele Bücher, die ich lesen konnte, weil es für mich sehr interessant war, ein Gefühl für die Zeit zu bekommen, in der Paul ein Kind war – denn das ist seine Motivation von.

»Als wir ihn 1932 kennenlernen, glaubt er wirklich an das, was Hitler sagt. Und ein Gefühl dafür zu bekommen, wie es dazu kam, war sehr, sehr interessant für mich, und so gab es viele Bücher und Dokumentationen. Ich fand es immer sehr interessant, einen Dokumentarfilm zu sehen, der farbig und nicht schwarz-weiß war, sodass man sich wirklich auf andere Weise mit der Geschichte verbinden kann.

„Ich wusste eigentlich nicht viel über das Münchner Friedensabkommen, ich habe vielleicht davon gehört, aber ich wusste nicht wirklich, worum es ging“, fährt Niewöhner fort. „Und Chamberlain ist kein großer Name [in Deutschland], offensichtlich nicht so groß wie in Großbritannien. Daher war es für mich wirklich interessant, mehr über diesen Teil der Geschichte zu erfahren.“

München – The Edge of War ist ab Freitag, den 21. Januar 2022 auf Netflix verfügbar. Schauen Sie sich unsere Listen der anbeste serie auf netflixund dasDie besten Filme auf Netflix, oder siehewas ist sonst noch los mit unseremFernsehprogramm.

Tipp Der Redaktion