Dieses Gewinnspiel ist jetzt geschlossen



Einige hundert Jahre in der Zukunft erwacht das Sonnensystem endlich aus einem verheerenden Klimakrieg – dank der Entdeckung einer scheinbar wundersamen neuen Energiequelle namens Titan Green. Ein biologisch verbesserter Polizeibeamter oder Schläfer namens DS-5 ist gerade aus Jahrzehnten im Weltraum zurückgekehrt und wurde mit diesem überraschenden Update informiert: Vor fünf Jahren hat ein internationales Projekt Saturn solargeformt, das Titan aufgetaut hat, um einen Treibstoff abzubauen. Titangrün. Lässt Uran wie ein Feuer im Zwielicht aussehen. Ende des Kohlenstoffkrieges, Beginn des Goldrausches.

Werbung

Das ist der Aufbau für den neuen Graphic Novel von Line of Duty-Showrunner Mercurio, Sleeper, den er gemeinsam mit Prasanna Puwanarajah geschrieben hat (zuvor in Critical, Defending the Guilty, Patrick Melrose, Doctor Foster und mehr zu sehen). Es ist eine Geschichte, in der unsere Protagonistin auf mächtige politische und unternehmerische Interessen trifft, in einer Mission, die sich mit der einer Geologin auf der Suche nach ihrem vermissten Vater, Dr. Massoud El-Bushra, verbindet – einem Wissenschaftler, der vielleicht zu viel entdeckt hat.





Es ging wirklich darum, den gigantischen Einsatz der Geschichte zu schaffen, erzählt Mercurio dem TV-Guide. Aber damit der Verschwörungsthriller so funktionieren konnte, dass er von der heutigen Leserschaft als plausibel erkannt würde, fühlte es sich an, als müssten wir uns aus der Unternehmenswelt borgen. Und die Idee, dass es sehr hohe Unternehmensinteressen im Weltraum geben würde, war für die Schaffung einer glaubwürdigen Realität oder eines glaubwürdigen Kontexts um die Geschichte äußerst wichtig.

Es ist klar, dass Energie für die menschliche Zivilisation auf absehbare Zeit weiterhin von großer Bedeutung sein wird. Wissen Sie, es ist schwer, sich eine menschliche Gesellschaft vorzustellen, die nicht auf Energie angewiesen ist. Und so fühlte es sich wie ein sehr einfacher Vorschlag an, sich darauf zu berufen.

Zu dieser dystopischen Vision zukünftiger Klimakriege fügt Puwanarajah hinzu: Ich denke nur, dass es eine Frage ist, die in absehbarer Zeit nirgendwo hinführt. Und ich denke, das untermauert so viele unserer globalen Herausforderungen in Bezug auf Küstenüberschwemmungen, Ressourcenmanagement, die Art und Weise, wie Volkswirtschaften funktionieren, wer mit wem Kriege führt … Es steht über und unter allem. Und so ist es in diesem Buch, über diese Dinge zu sprechen… Ich denke, es hat eine realistische Sicht auf das menschliche Verhalten in Bezug auf Regierungen und Klimazonen.

In dem von Coke Navarro illustrierten Roman kommt DS-5 auf einer Internationalen Raumstation an, die um Titan (Saturns Mond) kreist, wo er außer Dienst gestellt werden soll, bevor er zu alt wird und Störungen anfängt. Aber kurz bevor er getötet wird (mit einer Waffe am Kopf), lässt ihn eine mysteriöse und tödliche Explosion auf Titan abstürzen – wo er sich automatisch auf eine neue und letzte Mission entsendet, um herauszufinden, was passiert ist. Es ist jedoch ein Wettlauf gegen die Zeit, als seine alternde Technologie zu versagen beginnt und dunkle menschliche Erinnerungen aus der Zeit, bevor er in einen Schläfer verwandelt wurde, wieder auftauchen.

Obwohl das Setting und das Science-Fiction-Konzept eine Welt von Line of Duty entfernt sind (im wahrsten Sinne des Wortes), gibt es zwischen den Seiten dieses Romans viele Echos von Mercurios berühmtester Show. Denn DS-5 will nur eines, ganz nach Ted Hastings-Art: seine Mission zu erfüllen und die Wahrheit aufzudecken, egal wie unbequem es ist. Unterwegs begegnet er Polizisten und mächtigen Persönlichkeiten, die andere Motive haben.



Adrian Dunbar als Superintendent Ted Hastings in Line of Duty (BBC)

Strafverfolgungsgeschichten haben etwas Universelles, sagt Mercurio. Normalerweise haben Sie ein Verbrechen, und die meisten Leute möchten, dass Gerechtigkeit geübt wird. So erstellen Sie sofort eine Reihe von Erwartungen und eine Reihe von Einsätzen, in die der Leser investiert ist.

Während die Strafverfolgung definitiv der Hit von Mercurio ist, ist der Drehbuchautor – ein ehemaliger Assistenzarzt – auch für medizinische Dramen wie Bodies, Cardiac Arrest und Critical bekannt. Und da Puwanarajah auch dreieinhalb Jahre als Krankenhausarzt gearbeitet hat, könnte man erwarten, dass sie sich an etwas näher zu Hause zusammentun.

Aber Mercurio erklärt: Wir wollten etwas machen, das sich eher wie ein Thriller anfühlt als eine medizinische Fiktion. In der Konstruktion von Sleeper stecken Elemente medizinischen Wissens – die Basis zum Beispiel, dass der Protagonist biologisch aufgewertet wird, das haben wir aus medizinischer Sicht diskutiert. Aber letztendlich wollten wir den Western irgendwie mit dem Science-Fiction-Verschwörungsthriller vermischen.

Zur Zusammenarbeit mit Puwanarajah fügt er hinzu: Ich wusste, dass er Arzt war, bevor er in die Kunst einstieg. Wir hatten also einen ähnlichen Hintergrund, und dann haben wir einfach angefangen, über Zusammenarbeit zu sprechen … er war nur eine neue Schreibstimme, mit der ich wirklich aufgeregt war, zu arbeiten. Und so fingen wir an, über einige Ideen zu sprechen. Und weil wir beide einen wissenschaftlichen Hintergrund haben, war es sehr produktiv, über eine Science-Fiction-Idee zu diskutieren.

Dies ist Puwanarajahs erster Roman, aber nicht der von Mercurio. Zuvor schrieb er Bodies (2002), die zu einer TV-Show wurde, und Ascent (2007), die er einige Jahre später für eine Graphic Novel kürzte.

Ich bin ein großer Fan von Graphic Novels, sagt er. Ich denke, was ich an ihnen wirklich mag, ist, dass sie eine Kombination aus der sehr persönlichen individuellen Erfahrung des Lesens eines Romans mit der Möglichkeit für die Schöpfer sind, die visuelle Vorstellungskraft auf ihre eigene Ästhetik zu fokussieren. Der Prozess des Lesens eines Romans besteht darin, dass Sie die Beschreibung im Roman übernehmen, aber die Vorstellungskraft des Lesers arbeitet daran, eine Art visuelles Modell der Welten zu erstellen, die vom Autor oder den Autoren geschaffen werden.

Und so ermöglicht die Graphic Novel Menschen, die dies wiederholt durch Drehbuchschreiben und Fernsehproduktionen tun, die Fantasie auf eine bestimmte Weise zu lenken. Deshalb haben Prasanna und ich dann mit Coke zusammengearbeitet und an der Visualisierung gearbeitet – denn Prasanna ist sowohl Regisseurin als auch Autorin und Schauspielerin. Und so sind wir es gewohnt, unsere Arbeit visuell zu gestalten.

Aber wie Puwanarajah verrät, begann Sleeper tatsächlich als potenzielle TV-Serie. Er sagt: Wir haben angefangen, Drehbücher zu schreiben. Hin und her, hin und her. Wir machten eine Gliederung oder eine Art biblische Show. Und dann haben wir mit Studios und Kanälen in LA darüber gesprochen, die Show zu machen. Und wir hatten zwei Möglichkeiten, aber wir konnten keinen Kanal dafür bekommen. Also dachten wir einfach, vielleicht gibt es hier eine Möglichkeit, und wir haben mit einigen der Kanäle hier gesprochen. Im Allgemeinen war die Wahrnehmung, dass es einfach zu groß war, um es zu machen.

Und Jed ist Romanautor, und einer seiner Romane hat er als Graphic Novel umfunktioniert. Und so hatte er die geniale Idee, es einfach als Buch zu schreiben, als Graphic Novel-Reihe.

Dann rekrutierten sie den spanischen Illustrator Navarro, der uns erzählt: Ich habe das Plakat für ein Stück gemacht, das Prasanna bei der Royal Shakespeare Company inszenierte. Als wir das Poster fertig hatten, kam er zu mir und sagte, er müsse mit mir über dieses Projekt sprechen. Navarro hörte die Geschichte und meldete sich gleich an: Seit meiner Kindheit fasziniert mich der Weltraum.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Puwanarajah fügt hinzu: Wenn es auf der ganzen Linie möglich wäre, die Gespräche, die wir darüber führten, dass es ein Stück fürs Fernsehen ist, wieder aufzunehmen, ja, das werden wir auf jeden Fall tun. Aber vorerst ist die Arbeit an der zweiten Sleeper-Graphic Novel bereits im Gange. Wenn es ein Hit ist, könnten es noch viele mehr sein.

Wie wäre es also, die Dinge anders herum zu machen, fragen wir? Wie wäre es, aus einem Fernsehdrama eine Graphic Novel zu machen? Wie, sagen wir, Line of Duty...?

Das wurde ich noch nie gefragt! sagt Mercurio. Aber er schließt es nicht ganz aus: Wenn jemand wollte, dann stelle ich mir vor, dass es einen Weg geben könnte. Aber persönlich, nein, ich denke, dass die Form, in der es jetzt existiert, als TV-Show, sich wie die beste Form anfühlt, in der es existieren könnte.

Sleeper von Jed Mercurio, Prasanna Puwanarajah & Coke Navarro erscheint am Donnerstag, den 5. August (Scribner, £16.99).

Werbung

Erfahren Sie alles über die siebente Staffel von Line of Duty, sehen Sie sich den Rest unserer Drama-Berichterstattung an oder werfen Sie einen Blick auf unseren TV-Guide, um zu erfahren, was diese Woche läuft.

Tipp Der Redaktion