Die auffällige, schnell wachsende Süßkartoffelrebe

Vielseitig und farbenfroh ist die Süßkartoffel-Zierpflanze ein Traum für jeden Gärtner. Diese Pflanze ist nicht nur trockenheitstolerant, sondern auch ein kräftiger Züchter. Sie eignet sich perfekt als Bodendecker in Blumenbeeten oder als schöne, aber herzhafte Zimmerpflanze. Obwohl es selten blüht, ist das Laub der Pflanze die Hauptattraktion. Wählen Sie aus einer Vielzahl von Sorten mit interessanten Blattformen und einer Reihe von Grün-, Rot-, Violett-, Bronze- und sogar mehrfarbigen Farbtönen.



Ornamentale Pizzazz

Zierlappenblätter weiße Blüte anmbph / Getty Images

Botaniker glauben, dass es die Süßkartoffelrebe seit mehr als 2000 Jahren gibt. Heute ist es vor allem im Süden beliebt. Pflanzenzüchter haben bei dieser Zierart eine Vielzahl von Blattformen und -färbungen entwickelt, die noch mehr visuellen Schwung verleihen. Einige Sorten haben Blätter, die Ahornblättern ähneln. Andere Arten haben bunte, spatenförmige, gezahnte, gelappte oder herzförmige Blätter. Die Blätter erscheinen im Frühjahr in leuchtenden Farben entlang der nachlaufenden Reben. Gelegentlich blüht auch eine weiße oder lavendelfarbene Blume.

Sie sind hübsch, nicht super aromatisch

bittere Knollen Süßkartoffelrebe yogesh_more / Getty Images

Die Süßkartoffeln, die wir gerne essen, und diese Zierversionen sind die gleiche Art, Ipomo und Kartoffeln . Obwohl die Süßkartoffel-Zierpflanze essbare Süßkartoffeln produziert, die als Knollen bezeichnet werden, sind sie in der Regel bitter und weniger aromatisch als die Sorte, die Sie im Supermarkt kaufen. Die Pflanze übt ihre ganze Energie auf ihr Blattwerk aus und nicht auf die Geschmacksmerkmale ihres kleinen Wurzelgemüses. Der Geschmack schwindet und stirbt schließlich ab, was zu schönem Laub, aber nicht so leckeren Beilagen führt.





Sorgen Sie für Sonnenlicht und viel davon

Sonnenlicht Sommer süße Erbsenrebe ottoblotto / Getty Images

Die Zier-Süßkartoffel ist eine sommerliebende Pflanze. Sie gedeiht mit viel Sonnenlicht – mindestens sechs Stunden pro Tag – egal, ob Sie sie drinnen oder draußen anbauen. Halbschatten ist in Ordnung. Je heller das Licht jedoch, desto bunter werden die Blätter. Diese Reben vertragen Hitze gut, es sei denn, sie werden zu trocken.

Im Frühjahr oder Frühsommer pflanzen

Weinrebe Sämling Sommerpflanze SviP_CRO / Getty Images

Pflanzen Sie Süßkartoffelreben oder Setzlinge, sobald die Nachttemperaturen nicht niedriger als Mitte der 40er Jahre sind. An den meisten Standorten geschieht dies im Frühjahr. Sie können sie bis in den Frühsommer weiter pflanzen. Kältere Temperaturen können diese Pflanzen schädigen. Die optimale ganzjährige Wachstumstemperatur für Süßkartoffelreben liegt bei etwa 70 Grad.

Feuchter, nicht matschiger Boden

feuchter Boden reife gesunde Pflanzen nolamissesyou / Getty Images

Wie viele andere Pflanzen genießt die Süßkartoffelrebe einen feuchten, gut durchlässigen Boden. Jüngere Pflanzen benötigen möglicherweise mehr Wasser, bis sie sich etabliert haben. Reife, gesunde Pflanzen sind dürreresistent und speichern Wasser und Nährstoffe in ihren Knollen. Sie können bis zu einer Woche ohne Wasser auskommen. Zimmerpflanzen sind etwas anders. Sie machen es besser, wenn Sie sie zwischen den Bewässerungen vollständig trocken werden lassen, aber nicht trocken genug, um Blattwelke zu verursachen. Lassen Sie sie niemals in stehendem Wasser stehen.

Anpassungsfähig als Garten- oder Kübelpflanze

Süßkartoffel-Rebenbehälter

Wenn Sie die Rebe in einem Garten anpflanzen, erwarten Sie, dass sie je nach Sorte eine Höhe von bis zu 16 Zoll erreicht. Ihre Reben wachsen zwischen 10 und 20 Fuß und die Pflanze selbst wird eine Breite von etwa sechs Fuß erreichen. Die Süßkartoffelrebe ist auch eine spektakuläre Korb- und Kübelpflanze. Seine lebendigen Ranken erstrecken sich über die Seiten und schaffen eine auffällige und auffällige Ergänzung für eine Terrasse oder einen Verandabereich.

Bringen Sie ihnen bei, auf einem Spalier zu wachsen

Zug Reben Spalier Pflanze vertikal piyaset / Getty Images

Obwohl sie keine Kletterer sind, können Sie Süßkartoffelreben so trainieren, dass sie an einem Spalier wachsen. Dies spart nicht nur Platz in Ihrem Garten, sondern hilft auch, das Rebenwachstum zwischen den Schnitten in Schach zu halten. Gitter- oder Holzspalieren funktionieren gut, aber probieren Sie andere Optionen wie große Tomatenkäfige, Zaunpaneele oder Lauben aus, um die Ästhetik Ihres Gartens zu verändern.



Krankheiten und Schädlinge, auf die Sie achten sollten

Fusarium-Krankheit Schädlinge Käferblatt yogesh_more / Getty Images

Süßkartoffel-Rebsorten bieten eine ausgezeichnete Krankheitsresistenz, insbesondere die neueren Sorten. Diese Pflanze bleibt jedoch anfällig für Fusarium, eine Pilzart. In diesem Fall ist die einzige Kontrollmethode die Entsorgung. Entfernen Sie auch die Erde und ersetzen Sie sie durch frische Erde, bevor Sie neue Stecklinge pflanzen. Halten Sie auch Ausschau nach dem Goldschildkrötenkäfer, einem winzigen, schillernden Schädling, der schnell die Blätter Ihrer Süßkartoffelrebe befallen kann. Auch Gurken und Flohkäfer sind Fans dieser Pflanze. Neemöl ist eine wirksame, natürliche Methode zur Bekämpfung von Käferbefall.

Vermehren Sie die Knollen

Bodenspeicher Winteraustrieb piyaset / Getty Images

Süßkartoffelreben sterben ab, sobald das kühlere Wetter einsetzt. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um die Knollen zu ernten, damit Sie neue Pflanzen für die nächste Saison haben. Lagern Sie sie über den Winter an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort. Unter diesen Bedingungen werden sie beginnen, winzige neue Pflanzen aus den Augen zu sprießen. Im Frühjahr die Knolle in Stücke schneiden und darauf achten, dass in jedem Stück ein Augenspross ist. Direkt in die Erde pflanzen, und schon bald haben Sie eine frische Ladung Reben zum Genießen.

So viele Sorten

Schattenkombination Süßkartoffelrebe skhoward / Getty Images

Wenn Sie in Ihrem Garten eine bestimmte Farbgebung bevorzugen, finden Sie unter den vielen Süßkartoffel-Rebensorten wahrscheinlich die perfekte Blattkombination. Kombinieren Sie sie mit anderen Pflanzen, um eine noch beeindruckendere Darstellung zu erzielen.

  • Sweet Caroline: Chartreuse, ahornartige, gelappte Blätter
  • Blackie: tiefviolette, ahornförmige Blätter
  • Tricolor: hellgrünes Laub mit rosa und weißen Streifen, stachelige Blätter
  • Sweet Georgia Bullfrog: tiefviolett mit grünen Flecken, ahornförmige Blätter
  • Illusion Midnight Lace: dunkle, violett-schwarze, stachelige Blätter
  • Illusion Emerald Lace: leuchtend grüne, sternförmige Blätter
  • Desana Bronze: bronze-violette, herzförmige Blätter
  • Floramia Rossa: Schattierungen von Bronze, Rose und Braun, herzförmige Blätter

Tipp Der Redaktion