Ursachen von trübem Poolwasser und wie man es bekämpft

Ein glitzernder Pool ist ein klares Zeichen für gute Pflege und den Neid vieler Nachbarn. Trübes Poolwasser bedeutet, dass etwas schief gelaufen ist, aber die Frage ist, was? Pools sind komplexe Systeme, die durch die kleinste Anomalie in Unordnung geraten können, und in einigen Fällen ist es nicht nur eine Sache. Wenn Sie herausfinden möchten, warum Ihr Pool bewölkt ist, ist es immer eine gute Idee, mit der naheliegendsten Möglichkeit zu beginnen.



Schlechte Filterung

trübes Poolwasser schlechte Filterung Animaflora / Getty Images

Es gibt drei Hauptarten, auf die sich eine schlechte Filterung manifestiert, um trübes Poolwasser zu erzeugen. Erstens läuft der Filter möglicherweise nicht mindestens 8 bis 10 Stunden täglich, was zu stehendem und trübem Wasser führt. Es kann auch verstopft oder abgenutzt sein und die Arbeit nicht richtig ausführen, unabhängig davon, wie lange es läuft. Schließlich könnte es eine Bakterienkolonie – Biofilm – geben, die im Filter lebt und sich im Pool ausbreitet. Die einfachste Lösung ist eine halbjährliche Reinigung und der Austausch der Filter.

Niedriger Gehalt an freiem Chlor

freies gebundenes Chlor Bill Oxford / Getty Images

Ein Ungleichgewicht von freiem und gebundenem Chlor führt zu Trübungen. Freies Chlor ist das Chlor, das noch nicht zur Desinfektion des Pools verwendet wurde, während gebundenes Chlor aktiv desinfiziert. Wenn die kombinierten Konzentrationen den freien Wert überschreiten, führt das Wachstum von Algen oder Bakterien zu Trübungen oder in einigen Fällen zu einem milchigen Aussehen. Fügen Sie genügend Chlor hinzu, um die freien Konzentrationen auf 2 bis 3 ppm zu bringen.





Hohe Cyanursäurewerte

überschüssige Cyanursäure Alyssum / Getty Images

Cyanursäure, ein Conditioner, verhindert, dass ultraviolette Strahlen freies Chlor zerstören. Aber auch zu viel Conditioner kann ein Problem sein, denn die überschüssige Säure bindet sich an Chlor, wodurch letzteres weniger effektiv das Wachstum von Mikroorganismen wie Algen verhindert. Die einzige Möglichkeit, dies zu beheben, besteht darin, einen Teil des gechlorten Wassers durch natürliches Wasser zu ersetzen, bis die Werte akzeptabler sind und die Trübung zurückgeht.

Starkregenabfluss

Gesamte gelöste Feststoffe TDS Andres Victorero / Getty Images

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie starker Regen zu trübem Poolwasser führen kann. Wenn Sie Pflanzen neben Ihrem Pool haben, können die Pflanzgefäße überlaufen. Dieser Schmutz enthält Phosphate und wird, wenn er auf das Wasser trifft, ein schöner Nährboden für Algen. Starker Regen trägt auch total gelöste Feststoffe, TDS, da Regen alle möglichen Dinge absorbiert, bevor er auf das Becken trifft, einschließlich Partikel, Chemikalien und Milben. TDS-Werte über 2500 bedeuten trübes Poolwasser.

Ungleichgewicht der Wasserhärte

Sättigungsindex der Wasserhärte Beyhan Autor / Getty Images

Die Wasserhärte bezieht sich auf den Gehalt an Magnesium- und Calciumsalzen, der durch den Sättigungsindex oder SI gemessen wird. Wenn der SI Null ist, ist das Poolwasser ausgeglichen. Ab 0,5 beginnt sich Calciumcarbonat auf Oberflächen abzulagern. Wenn es schuppt, bildet es eine gräuliche Kruste, die das Wasser trübt. Die Kruste verstopft Filter, sammelt sich in Rohren und führt zu schlechter Filterung und beschädigten Geräten. Die Wiederherstellung des Gleichgewichts erfordert die Zugabe der richtigen Mengen an Calciumchlorid oder CaCl2.

Hohe Gesamtalkalität und hohe pH-Werte

Säure neutralisieren wirkungslos Petegar / Getty Images

Die Fähigkeit des Wassers, Säure zu absorbieren und zu neutralisieren, bestimmt seine Gesamtalkalität und diese ist an den pH-Wert gebunden. Wasser mit einem pH-Wert von 7,8 oder höher wird trüb. Für die Gesamtalkalität ist jedoch die Karbonathärte – nicht zu verwechseln mit Kalziumkarbonat – ausschlaggebend. Wenn die Gesamtalkalität höher als 200 ppm ist, bedeutet dies, dass Chlor unwirksam ist. Das Ziel ist sicherzustellen, dass die Karbonathärte hoch genug ist, damit der pH-Wert nicht schwankt.

in welcher zeit spielt mandalorian

Reinigen Sie den Pool mit Backpulver

Natron natürlicher Poolzusatz

Obwohl es viele chemische Lösungen für die unzähligen Ursachen von trübem Poolwasser gibt, gibt es auch einige natürliche. Backpulver ist ein natürliches Karbonat, und wenn der pH-Wert Ihres Pools zwischen 7,2 und 7,5 liegt, wird es das Problem beseitigen, indem es seine Alkalität erhöht.



So verwenden Sie Backpulver

pH-Gesamtalkalität slobo / Getty Images

Als erstes sollten Sie den pH-Wert und die Alkalität testen. Wenn die Alkalinität unter 110 ppm liegt, kann Backpulver helfen. Für jede 10.000 Gallonen benötigen Sie etwa 1,5 Pfund Backpulver, um die Alkalität effektiv um 10 ppm zu erhöhen. Schütten Sie das Pulver ein und warten Sie etwa 6 Stunden, bis es sich aufgelöst hat, bevor Sie die Pumpe einschalten. Wiederholen Sie den Test nach weiteren 6 bis 10 Stunden und wiederholen Sie den Vorgang, wenn die Zahlen nicht dort sind, wo sie sein sollen.

Gehen Sie natürlich mit Wasserstoffperoxid

Wasserstoffperoxid-Oxidationsmittel Pete Starman / Getty Images

Eine Möglichkeit, Ihren Pool ohne alle Chemikalien zu reinigen, besteht darin, ihn mit Hilfe von Wasserstoffperoxid in einen natürlichen Pool zu verwandeln. Dieses starke natürliche Oxidationsmittel verhindert das Wachstum von Bakterien und Algen, indem es ihnen die Nahrungsquelle entzieht. Der Biofilm, der sich beispielsweise in gechlorten Pools ansammeln kann, hat keine Chance, den Pool zu trüben. Wasserstoffperoxid kann auch in gechlorten Pools verwendet werden, die keine Kieselgurpumpen verwenden.

So machen Sie Ihren Chlorpool natürlich

Chemikalienbecher in Lebensmittelqualität Natt Boonyatecha / Getty Images

Um Ihren Pool zu wechseln, benötigen Sie Schutzausrüstung und 35% Wasserstoffperoxid in Lebensmittelqualität, das 11-mal stärker ist als die in der Apotheke erhältliche kommerzielle Version. Füge pro 250 Gallonen eine Tasse Wasserstoffperoxid hinzu. Das bedeutet, dass Sie für einen 10.000-Gallonen-Pool 40 Tassen benötigen. Lassen Sie die Pumpe mindestens 6 Stunden laufen und testen Sie sie. Der Wasserstoffperoxidgehalt muss jederzeit zwischen 50 und 90 ppm liegen, und die Filter müssen jede zweite Woche gewechselt werden.

Tipp Der Redaktion