Es ist fair zu sagen, dass Amazons Superhelden-Satire The Boys bereits ziemlich weit von ihrem Ausgangsmaterial entfernt ist (schneller als eine rasende Kugel), wobei alle möglichen Handlungsstränge aus Garth Ennis und Darick Robertsons ursprünglichem Comic über Bord geworfen oder anderweitig für die Bildschirmversion geändert wurden .

Werbung

Zum Beispiel war der geheime Nazi-Superstar Stormfront (Aya Cash) der zweiten Staffel ursprünglich ein expliziter böser männlicher Charakter, The Deep (Chace Crawford) war weitaus weniger ein Kriecher mit Umhang, während The Boys selbst eine etwas andere, übermächtigere Hintergrundgeschichte hatten .



Und jetzt wurde anscheinend eine weitere wichtige Wendung aus den Comics aus der Serie gestrichen, mit einer subtilen Szene in der vorletzten (und neuesten) Episode der zweiten Staffel, die eine signifikante Änderung der Handlung für Antony Starrs verstörten Sieben-Anführer Homelander markiert. Jetzt ist The Boys unberechenbarer denn je…

Warnung – Es folgen kleinere Spoiler für die zweite Staffel von The Boys, Episode sieben, zusammen mit großen Spoilern für das Comic-Buch The Boys.

Bevor wir die Änderung erklären, benötigen wir einige Hintergrundinformationen. In der Comic-Version von The Boys kommt eine der schockierendsten Wendungen, als sich der mysteriöse Superheld Black Noir – ein stiller, Batman-ähnlicher Attentäter im Premieren-Superteam The Seven – als Klon von Homelander enthüllt, der in den Startlöchern gehalten wird als der rein amerikanische Super-Psycho wirklich über die Grenze ging.

Mit anderen Worten, er war die nukleare Option – eine Möglichkeit, Homelander zu töten und möglicherweise zu ersetzen, falls das Schlimmste passieren sollte. Aber leider machte ein Leben im Schatten diesen Klon noch verrückter als seinen Bruder und trieb ihn zu Gräueltaten und verdorbenen Taten in der Hoffnung, den echten Homelander an seinem Verstand zweifeln zu lassen oder ihn zu verleumden und den Mordbefehl zu erhalten.

Zu diesem Zeitpunkt der Serie hatten die Fans bereits begonnen zu ahnen, dass diese Handlung nicht direkt an die Show angepasst werden würde. Zum einen spielte sich eine der Gräueltaten von Black Noir in den Comics bereits auf dem Bildschirm anders ab (in den Comics verursachte er indirekt den Tod der Frau von Hauptfigur Billy Butcher, Becca), und im Allgemeinen schien die Homelander-Geschichte in eine ? andere Richtung.

Nathan Mitchell und Antony Starr (Getty)

Die vorletzte Folge von The Boys hat jedoch anscheinend bewiesen, dass diese Wendung endgültig auf dem Schrottplatz geblieben ist – denn zum ersten Mal bekommen Fans in der Show tatsächlich einen Blick auf das Gesicht von Black Noir und beweisen damit ein für alle Mal, dass er kein Homelander ist Klon.

Enthüllt während einer Höhepunkt-Kampfszene (die wir hier nicht verraten werden), sehen wir nur die untere Hälfte von Noirs Gesicht – es scheint jedoch das Gesicht des Schauspielers Nathan Mitchell zu sein, der Black Noir seit der Serie porträtiert ' erste Staffel, und nicht Antony Starr.

Mit anderen Worten, es gibt keine Chance, dass diese Black Noir könnte immerhin ein Homelander-Klon sein – und obwohl dies offensichtlich erscheinen mag, da Mitchell von Anfang an als der Charakter anerkannt wurde, fragten sich immer noch einige, ob dies eine Fehlleitung sein könnte, da wir Black immer noch nicht gesehen hatten Noirs Gesicht.

Jetzt scheint es so gut wie sicher zu sein, dass der Plot des Homelander-Klons endgültig über Bord geworfen wurde – es sei denn, The Boys haben natürlich eine verdrehte Art und Weise, diese Handlung auf andere Weise einzubinden. Wenn wir aus dieser Serie eines gelernt haben, dann ist es, das Unerwartete zu erwarten…

Werbung

The Boys veröffentlichen freitags neue Folgen auf Amazon Prime Video. Möchten Sie etwas anderes sehen? Sehen Sie sich unseren vollständigen TV-Guide an.

Tipp Der Redaktion