Während Post-Credits-Szenen außerhalb des Bereichs von Superheldenfilmen nicht immer die Norm sind, sollten wir uns nicht wundern, wenn ein so selbstreferenzieller und vierter Wall brechender Film wie Zombieland: Double Tap auftaucht, vielleicht sollten wir uns nicht wundern, dass er sich entschieden hat, einige zusätzliche Momente, nachdem der Hauptfilm zu Ende war.

Werbung

Ja, das stimmt – die Fortsetzung von Zombieland von 2009 hat tatsächlich Szenen nach dem Abspann, und es lohnt sich, sie zu sehen. Zum Glück müssen Sie nicht lange auf den ersten warten…





Achtung – das Folgende könnte als Spoiler ausgelegt werden, also schau weg, wenn du nichts über Zombieland: Double Tap wissen willst.

Szene eins nach dem Abspann

Sony

Die erste (und ehrlich gesagt die Haupt-) Post-Credits-Szene von Zombieland 2 kommt ziemlich schnell nach dem Ende des Hauptfilms, wobei Jessie Eisenbergs Charakter Columbus den Abspann im Voiceover unterbricht, um sich für den versehentlichen Mord an Schauspieler Bill Murray im ursprünglichen , der als er selbst kam, gab vor, ein Zombie zu sein und wurde erschossen).

Während Double Tap kommt Columbus 'Murray Totschlag ein- oder zweimal zu seiner intensiven Schuld – und er schlägt in seinem Voice-Over vor, dass die Leute sehen, was als nächstes passiert, als eine halbe Entschuldigung für seine früheren Handlungen.

Der Abspann wird dann zu Murray geschnitten, wieder als er selbst, der gelangweilt durch den Trödel für eine fiktive Fortsetzung der Garfield-Filme sitzt, in denen er mitgespielt hat Garfield 3: Flabby Tabby.



Sony

Wenn man die Filme mit der Godfather-Trilogie vergleicht, bevor er seinen wahren Grund zugibt, in dem Film mitzuspielen – Drogen kosten Geld – wird Murray vom Real-Life-Sender Al Roker und anderen ermutigt, einen charakteristischen Haarballentrick auszuführen, bevor Roker wirklich zu würgen beginnt und sich dreht in einen Zombie.

Als andere um ihn herum betroffen sind, versucht Murray zu fliehen und kämpft mit einem Klappstuhl, Tellern und anderen Requisiten gegen die Untoten, während die Zombies um ihn herum die Lebenden in Stücke reißen.

Ich hasse Montags, witzelt Murray, als er die Szene verlässt und vermutlich die friedliche Existenz fortsetzt, in der wir ihn zuvor im ursprünglichen Zombieland getroffen haben.

Szene zwei nach dem Abspann

Aber der Spaß endet damit nicht. Wenn Sie bis zum Ende des Abspanns warten – und wir meinen, es ist eine lange Wartezeit – werden die engagiertesten mit einem zweiten Besuch von Murray belohnt.

Diese Szene fungiert im Wesentlichen als Outtake von seinem früheren Auftritt in Garfield Junket, wobei Murray anscheinend eine andere Version seines Hairball-Acts mit spanischem Flair improvisiert und andere in der Szene mit ihm zum Lachen einlädt.

Verzeihen Sie meinen Akzent, schließt er.

Werbung

Zombieland: Double Tap kommt jetzt in die britischen Kinos

Tipp Der Redaktion