Animatoren in ganz Hollywood haben dem Coronavirus gesagt, dass sie ihre kollektiven Kurzfilme essen sollen, indem sie die Produktion von Shows wie Die Simpsons und Family Guy fortsetzen.

Werbung

Obwohl viele Live-Action-Serien wie Stranger Things und The Walking Dead aufgrund der Pandemie zum Erliegen gekommen sind, arbeiten alle Animationsshows, die von Disney-eigenem 20th Century Fox TV produziert werden, erfolgreich aus der Ferne.





Mit virtuellen Table-Reads und neuer Storyboard-Sharing-Software werden Episoden immer noch mit ihrer normalen Geschwindigkeit ausgepumpt.

Die Produktion hat keinen Tag ausgelassen oder einen Takt verloren, sagte der Showrunner der Simpsons, Al Jean THR . Wir beabsichtigen, die 22 Shows zu machen, für die wir einen Vertrag hatten… Es hat sich nichts an unserer Arbeitsweise geändert.

Und nicht nur, dass Family Guy auch außerhalb des Büros erfolgreich fortgesetzt wird, sondern die Fans können auch einen zusätzlichen Coronavirus-zentrierten Podcast von Show-Schöpfer Seth Macfarlane genießen.

Stewie und Brian (beide von Macfarlane geäußert) haben ihren ersten Ausflug in das Format durch eine auf Instagram gepostete Audioshow unternommen, in der sie Fragen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Krise diskutieren – wobei Brian sogar versucht hat, Gal Gadots jüngstes, mit Promis vollgestopftes Imagine-Cover nachzubilden an einer Stelle.



Die Show ist auf Seth Macfarlanes Instagram-Profil über IGTV verfügbar – Sie können sie unten anhören.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Seth MacFarlane (@macfarlaneseth) geteilter Beitrag am 25. März 2020 um 18:48 PDT

Werbung

Andere Animationsserien, die sich noch in der Produktion befinden, sind Big Mouth von Netflix, die in ähnlicher Weise Skype und Zoom verwendet haben, wobei Komponisten und Sprecher aus der Ferne Arbeiten einsenden.

Tipp Der Redaktion