Nach monatelangen Verzögerungen ist Wonder Woman 1984 endlich in den britischen Kinos erschienen, sodass Superhelden-Fans einen ihrer ersten Blockbuster des Jahres 2020 genießen können.

Werbung

Aber wenn Sie den Film gesehen haben, haben Sie vielleicht noch ein paar Fragen, wie alles gelaufen ist. Was war nur mit all diesen Wünschen los? Was hat Das Charakter tun, um die Welt zu retten? Und was war mit Chris Pines Steve Trevor passiert, als der Abspann rollte?





Nun, wir sind hier, um zu helfen – sehen Sie sich unten unsere Aufschlüsselung des Endes von Wonder Woman 1984 an, aber seien Sie gewarnt, von nun an werden Spoiler vorhanden sein.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

Hey, wir meinen es ernst – wenn Sie den Film noch nicht gesehen haben (was besonders gilt, wenn Sie aus einem Land kommen, in dem Wonder Woman 1984 erst am Weihnachtstag herauskommt), schauen Sie jetzt weg! Du wurdest gewarnt…

Wonder Woman 1984 Handlung erklärt

Gal Gadot in Wonder Woman 1984 (Warner Bros)

Kurz gesagt, die Handlung von Wonder Woman 1984 dreht sich um Diana (Gal Gadot), die dem mysteriösen Traumstein nachjagt, einem uralten Artefakt, das jedem, der ihn hegt, einen Wunsch erfüllt – aber zum Preis dessen, was ihm am meisten am Herzen liegt.



Diana, die sich wünschte, sie hätte mehr Zeit mit ihrem verstorbenen Liebhaber Steve Trevor (Chris Pine), bekam ihn auf Kosten ihrer Superkräfte zurück (obwohl sie den Körper eines anderen Mannes besaß), während die buchstäbliche Wissenschaftlerin Barbara Minerva (Kristen Wiig) mehr sein wollte wie Diana, die an Superkraft und Selbstvertrauen gewinnt, aber ihre Menschlichkeit verliert.

Und dann ist da noch Pedro Pascals Möchtegern-Milliardär Maxwell Lord , der etwas ganz anderes macht – statt sich nur einen Wunsch zu machen werden der Traumstein (im Wesentlichen das Äquivalent dazu, den Geist der Lampe eher nach mehr Geistern als nach mehr Wünschen zu fragen), der die Fähigkeit erlangt, Wünsche zu erfüllen, wenn jemand auf Kosten seiner Gesundheit berührt wird.

Pedro Pascal als Maxwell Lord in Wonder Woman 1984 (Warner Bros)

Danach erfüllt Max die Wünsche von jedem und jedem, den er trifft, und wählt dann aus, was er ihnen mit kostbaren Gütern abnehmen möchte. Genialerweise ermöglicht ihm dies, den Reichtum und Einfluss seiner Umgebung bis hin zum Präsidenten der Vereinigten Staaten zu erwerben, aber das Streben nach mehr und mehr treibt ihn zu extremeren Maßnahmen.

Während dies weitergeht, gerät die Welt ins Chaos. Der Ölerwerb durch Max bringt den Markt ins Chaos, verschiedene Länder werden instabil und erklären sich gegenseitig den Krieg, nachdem er das Land seiner Vorfahren an einen Ölmagnaten zurückgegeben hat, und allgemeine Unruhen brechen auf der ganzen Welt aus.

Das Ende von Wonder Woman 1984 erklärt

Am Ende des Films möchte Max unbedingt mehr Menschen berühren und ihren Wunsch erfüllen, mehr Macht zu erlangen (und seine angeschlagene Gesundheit wiederherzustellen) und erfährt von einem geheimen US-Programm, das den Äther aller Fernsehsender auf der ganzen Welt übernehmen soll take während Kriegskampagnen Nachrichten an die lokale Bevölkerung aussenden.

Inzwischen haben Diana und Steve von einem Maya-Experten erfahren, dass der Traumstein für den Zusammenbruch mehrerer Zivilisationen im Laufe der Geschichte verantwortlich war und dass die einzige Möglichkeit, dies zu verhindern, darin besteht, ihn zu zerstören (dh Max zu töten) oder alle auf ihre Wünsche verzichten zu lassen – was Diana und Barbara einschließen würde, Steve wieder in den Tod verbannt und Barbara wieder zu ihrem alten Selbst macht.

Zurück im Weißen Haus, nachdem er die Macht und Autorität des US-Präsidenten übernommen hat (im Gegenzug dafür, dass er eine massive neue Konzentration von Atomwaffen erhält), lässt sich Max selbst zum Ort der Sondersendung bringen und entkommt Diana mit Hilfe von Barbara, die verzweifelt versucht, ihre neu gewonnene Stärke zu erhalten.

Gal Gadot als Diana Prince/Wonder Woman in Wonder Woman 1984 (Warner Bros)

SEAC

Auf dem Weg zur Sendung bietet Max an, Barbara einen neuen Wunsch zu erfüllen (obwohl sie bereits einen vom ursprünglichen Dreamstone hatte, ist es möglich, dass Maxs Status als neuer Dreamstone die Zählung etwas zurücksetzt), und sie entscheidet sich dafür, ein Spitzenprädator zu werden. noch mächtiger (und animalischer) als sie jetzt ist.

disney+ fehlercode 39

Zurück in DC beschließt Steve, darauf zu bestehen, dass Diana ihn gehen lässt, um ihre Fähigkeiten für den letzten Kampf wiederherzustellen.

Ich werde nie wieder lieben, sagt sie ihm.

Ich bete, dass das nicht wahr ist, antwortet er, kurz bevor Diana davonschreitet, ihren Wunsch aufgibt und sich dann in den Himmel wirft, um zur Rettung der Welt zu fliegen (ja, Wonder Woman kann manchmal fliegen), bevor sie den alten Amazonas anzieht Rüstung, die sie (handlich) für einen solchen Anlass aufbewahrte.

Zu Beginn seiner Sendung beginnt Max, den Wunsch jedes Menschen auf der Erde zu erfüllen, was noch mehr Störungen und Chaos verursacht (und ohne sein Wissen seinen kleinen Sohn in Gefahr bringt) und die Gesundheit, Kraft und Lebenskraft der Menschen nimmt, um sich selbst wiederherzustellen. Draußen kämpft Diana und besiegt schließlich Cheetah (alias Barbara), bevor sie hereinstürmt, um zu sehen, wie Max in die Macht des Traumsteins eingetaucht ist.

Wonder Woman 1984

Twitter / Warner Bros

Hast du nicht genug? fragt sie ihn.

Warum nicht mehr? er antwortet. Sie können alles haben ... Sie müssen es nur wollen.

Diana sagt ihm, dass nein, man kann nicht alles haben – man kann nur die Wahrheit haben (ein laufendes Thema im Film) und verwendet ihr Lasso der Wahrheit, um der Welt die Wahrheit dessen zu übermitteln, was passiert ist, nachdem sie es angehängt hat max.

In diesem Moment sehen wir auch die Hintergrundgeschichte von Max, wie er sie noch einmal durchlebt, und er erkennt bald seine eigene Wahrheit – sein Sohn ist in Gefahr. Rette ihn, Max, sagt Diana – und so verzichtet Max, wie alle anderen auf der Welt, auf seinen Wunsch, kehrt zur Normalität zurück und beendet die Gefahr.

der letzte mann disney plus

Obwohl wir es nicht sehen, umfasst dies vermutlich auch Wiigs Minerva / Cheetah, die zuletzt in ihrer Tiergestalt zu sehen ist, bevor sie aus dem Film in unbekannte Teile verschwindet.

Wonder Woman 1984 letzte Szenen erklärt

Chris Pine und Gal Gadot in Wonder Woman 1984 (Warner Bros)

In den Schlussmomenten des Films rennt Max zu seinem Sohn, der verrät, dass er sich gewünscht hätte, sein Vater würde kommen und ihn holen. Da er sich schon früher im Film einen Wunsch geäußert hatte, hätte das nicht funktioniert – aber Max beschließt, ihm etwas Wichtiges zu sagen.

Du musst dir nie etwas wünschen, damit ich dich liebe, sagt er.

Der Film springt dann ein paar Monate bis Weihnachten vor – ja, Wonder Woman 1984 ist ein Stealth-Weihnachtsfilm – wo Diana sich endlich auf der Erde amüsiert, nachdem sie sich jahrzehntelang von der Menschheit getrennt hat.

Und wen sollte sie bei den Feierlichkeiten treffen als den Ingenieur, dessen Körper Steve besessen hatte, der das ziemlich schicke Outfit trug, das Diana zuvor im Film versucht hatte, Steve zu tragen. Gemeinsam notieren die beiden die Freude und das Glück, die es in der Welt gibt, bevor sie den Anblick einer Sternschnuppe genießen.

Und das ist das Ende des Films – abgesehen von einer geheimen Wonder Woman-Post-Credits-Szene, die Regisseurin Patty Jenkins für das zahlende Publikum gespeichert hat – und ja, es ist festlicher, als Sie vielleicht erwartet haben.

Ich schätze, es gibt einen Grund, warum sie es die schönste Zeit des Jahres nennen…

Werbung

Wonder Woman 1984 läuft jetzt in den britischen Kinos. Möchten Sie etwas anderes sehen? Sehen Sie sich unseren vollständigen TV-Guide an.

Tipp Der Redaktion