Zu Beginn von Wimbledon 2019 wählt die BBC-Sportanalystin und ehemalige britische Nummer eins Annabel Croft ihre weiblichen Favoriten aus, auf die sie achten sollten.

Werbung

Serean Williams und French-Open-Siegerin Ashleigh Barty sind in der Mischung, während Johanna Konta ein dunkles Pferd um den Titel bleibt.





  • Wimbledon 2019: So sehen Sie im Fernsehen, Live-Stream, Zeitplan, Kanal, Preisgeld, Tickets, Startzeit

Wer nimmt die diesjährige Trophäe mit nach Hause? Das sind ihre Top-Anwärter…

Amanda Anisimova

Staatsangehörigkeit: amerikanisch

Alter: 17

Bestes Wimbledon? Debüt 2019

Für eine so junge Frau hat sie eine unglaubliche Technik: Sie hat einen großen Aufschlag, sie ist sehr athletisch, sehr konkurrenzfähig und temperamentvoll.



Sie liegt auf Platz 26 der Welt, besiegte aber Simona Halep im Viertelfinale der French Open. Ein dunkles Pferd.

Serena Williams

Staatsangehörigkeit: amerikanisch

Alter: 37

Bestes Wimbledon? Meister (2002, 2003, 2009, 2010, 2012, 2015, 2016)

Auch wenn sie seit der Geburt ihrer Tochter im Jahr 2017 nicht viel gespielt hat, ist Serena mit ihrem Aufschlag und ihrem Wettbewerbsgeist eine Kraft, mit der man rechnen muss – vor allem auf Rasen.

Sie ist auch vom Grand-Slam-Gesamtrekord motiviert: Sie hat 23 Titel, aber Margaret Court hat 24.

Serena will ihre Karriere als die Größte aller Zeiten beenden

Angelique Kerber

Staatsangehörigkeit: Deutsche

Alter: 31

Bestes Wimbledon? Meister (2018)

Einer ihrer größten Vorzüge ist ihre Fähigkeit, jeden Ball aufzuspüren, aber bei den French Open hatte sie Knöchelprobleme.

Sie wird den Druck spüren, ihren Titel zu verteidigen, aber ebenso könnte es magische Gefühle entfachen, damit sie sich wieder wohl fühlt.

Ashleigh Barty

Staatsangehörigkeit: australisch

Alter: 2. 3

Bestes Wimbledon? Dritte Runde (2018)

Sie hat gerade die French Open gewonnen und hat ein wunderschönes Spiel. Mit den besten Volleys der Tour und ihrer geschnittenen Rückhand ist sie definitiv eine große Herausforderin

Naomi Osaka

Staatsangehörigkeit: japanisch

Alter: einundzwanzig

Bestes Wimbledon? Dritte Runde (2017, 2018)

Der Weltranglistenerste ist einer der besten Ballstürmer, bewegt sich wunderbar und hat eine unglaubliche Beinarbeit.

Doch seit sie im Januar die Australian Open gewonnen hat, ist ihre Form durchwachsen.

Ich habe das Gefühl, dass sie auf dieser Oberfläche lernt, und es gibt Spieler, die ihr Probleme bereiten könnten.

Johanna Konta

Staatsangehörigkeit: britisch

Alter : 28

Bestes Wimbledon? Halbfinale (2017)

Unter dem neuen Trainer Dimitri Zavialoff ist sie in heißer Form – sie vollführt mehr und ihr Aufschlag feuert aus allen Zylindern.

Ich denke, sie wird dieses Jahr in Wimbledon weit kommen.


Werbung

Annabel Croft sprach mit Hannah Shaddock

Tipp Der Redaktion