Zack Snyder zündet das Bat-Signal noch einmal an, um die Sieben (naja, nicht ganz) mit dem lang ersehnten zu vereinen Snyder-Schnitt von Gerechtigkeitsliga. Ähnlich wie die Mother Boxes selbst war die Vision des Regisseurs für die Kinobombe 2017 einst legendär.

Werbung

Da Warner Bros. jedoch endlich dem Druck der Fans nachgibt – und das Studio satte 70 Millionen US-Dollar hinter das Projekt steckt – Zack Snyders Justice Leaguelandet endlich am 18. März in den USA und Großbritannien. (Lesen Sie unser Urteil über die Justice League von Zack Snyder.)





Obwohl es so aussieht, als wäre dies das Ende des Weges für das DC Extended Universe, das Snyder 2013 mit Man of Steel begann, wurde dies nicht immer als letztes Hurra des Regisseurs bezeichnet. Schnall dich im Batmobil an und erfahre, was wirklich mit Zack Snyders Justice League passiert ist…

Wird es eine Fortsetzung der Justice League geben?

Damals hatte Snyder einen Bogen mit fünf Filmen für Ben Afflecks Batman entworfen. Neben seinem Debüt in Batman v Superman 2016 sollte es einen Dark Knight-zentrierten Standalone und eine Trilogie von geplanten Justice League-Filmen geben. Justice League war nur der Anfang der Geschichte, aber nach dem tragischen Tod seiner Tochter trat Snyder zurück, um sich die Regieaufgaben mit Joss Whedon zu teilen.

Um Ihre E-Mail-Einstellungen zu verwalten, klicken Sie hier.

kang der eroberer loki

Als Snyder die Justice League verließ, hatte er bereits damit begonnen, die verschiedenen Stränge zusammenzuführen, um seine Vision für einen Superhelden-Showstopper zu formen. Obwohl der Kinostart weit von dem entfernt war, was Snyder sich vorgestellt hatte – wobei Whedon angeblich rund 60 Prozent nachdrehte – hat er die Schnipsel vom Boden des Schneideraums aufgesammelt und zusammengewebt, um den Snyder Cut zu machen.

Leider scheint dies wirklich die letzte Chance für die DCEU unter Snyder zu sein. Obwohl Deathstroke-Schauspieler Joe Manganiello erzähltedas Glücklich traurig verwirrt Podcast, ich denke, es wird aufregend sein, weiterzumachen, was Zack vorhatte, es ist nicht so einfach. Eine massive Entwicklung war die bestätigte Rückkehr von Jared Leto von Suicide Squad für den Snyder Cut – im Zuge dessen sagte Snyderder Eitelkeitsmesse Er wollte schon immer den Tod von Robin erforschen, gab aber zu, dass es in Bezug auf Justice League 2 wahrscheinlich keinen nächsten geben wird.



Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass die DCEU, die wir kennengelernt haben, ihr eigenes Endspiel erreicht. Einige hofften, dass ein erneutes Interesse an dem Franchise eine neue Ära der DCEU einläuten könnte, aber der letzte Nagel in den Sarg gelegt wurde, sagte Snyder Ich Minutemen dass Warner Bros. keine Interessen und/oder Lust hat, mehr von diesen Filmen zu machen.

Justice League Snyder Cut Fortsetzungsgeschichte

Obwohl Zack Snyders Justice League die Geschichte abrundet, warnte der Mann selbst Grace Randolph dass es mit einem massiven Cliffhanger enden wird, der die Justice League 2 gründen sollte. Angesichts der Tatsache, dass das Ende nahe ist, war Snyder zitternd, als er enthüllte, was er als nächstes getan hätte. Die Fortsetzung sollte im Juni 2019 erscheinen, wurde aber nach dem Tanken des ersten Films gezogen.

Die Tatsache, dass seine Trilogie nie passieren wird, festigen weiter, sagte Snyderny IGN wie Justice League 2 hauptsächlich in der apokalyptischen Knightmare-Timeline angesiedelt wäre. Obwohl Steppenwolf das große Übel beider Schnitte der Justice League bleibt, wird der Snyder Cut die drohende Präsenz von Darkseid einführen. Der Schauspieler Ray Porter war in Justice League 2 für einen größeren Teil in der Warteschleife und sollte als DCEU-Äquivalent zu Marvels Thanos auftauchen.

Nach dem Tod von Lois Lane hätte Darkseid Superman mit der Anti-Life-Gleichung korrumpiert, was zu dem schurkischen Mann aus Stahl führte, der in der Knightmare-Sequenz von Batman gegen Superman zu sehen war. Batman nahm ein Blatt aus den Final Crisis-Comics und würde auch sterben, bevor die Credits in Justice League 3 rollten.

Durchgesickerte Handlungsstränge haben ihren Weg ins Internet gefunden (und wurden schnell gelöscht), nachdem sie in Dallas’ The Dreamscape of Zack Snyder’s Justice League gezeigt wurden. Sie zeigen Details aus Justice League 2 und 3, wobei Snyders zweiter Film angeblich eine Killer-Legion of Doom zeigt, die aus Dr. Poison, Black Manta und Ocean Master sowie Captain Cold und The Riddler besteht. Harry Lennix bestätigte auch, dass er Martian Manhunter in Zack Snyders Justice League spielen wird (via Collider ), neckt seine geplante Beteiligung an der gestrichenen Filmtrilogie.

Nachdem Flash beobachtet hatte, wie seine Teamkollegen brutal starben, nutzte er das kosmische Laufband in Justice League 3, um zu versuchen, die Ereignisse der blutigen Justice League 2 rückgängig zu machen. Dies hätte Justice League 3 effektiv zu DCEUs eigenem Avengers: Endgame gemacht und Afflecks Batman in einen aufopfernden Iron Man. Auch wenn es sich nur um einen losen Umriss handelt, ist klar, dass die Knightmare-Zeitleiste im Mittelpunkt der DCEU stand.

Neustart der Gerechtigkeitsliga

Warner Bros.

Was kommt als nächstes? Wenn die DCEU tot im Wasser liegt, ist Warner Bros. dann dazu bestimmt, keine DC-Filme mehr zu machen? Das umbenannte Worlds of DC beweist, dass es genau das Gegenteil ist, mit einer vollgepackten Schiefertafel, die das Alte und das Neue vereint.

Sowie die Rückkehr von Gal Gadot, Jason Momoa und Ezra Miller für Wonder Woman 1984 bzw. das kommende Aquaman 2 und The Flash, Margot Robbie ist zurück als Harley Quinn für Das Selbstmordkommando , da sind Ava DuVernays New Gods und Shazam! Wut der Götter. Das ist, bevor geplante Ausflüge für alle von Batgirl bis Nightwing sowie eine Justice League Dark-Serie und alles, was mit Superman los ist, behandelt werden (nachdem Henry Cavill wiederholt sagte, er sei offen für eine Rückkehr als Metropolis Marvel, JJ Abrams arbeitet angeblich an einem Superman-Neustart .

Obwohl einige der alten Garde immer noch an ihren Rollen hängen, ist Robert Pattinsons Rolle in Matt Reeves’ Der Batman . Ähnlich wie Snyders einst großartige Pläne ist Reeves der Tipp, eine Filmtrilogie für einen Junior Caped Crusader zu leiten. Diejenigen an der Spitze stehen fest hinter der Idee, mit einer HBO Max-Prequel-Serie, die sich auf das GCPD konzentriert, auch grünes Licht. Obwohl es einfach wäre, eine neue Justice League mit einer jüngeren Besetzung wie Pattinson aufzustellen, gab es (noch) keine Bestätigung, dass Reeves’ Filme mit einem größeren Franchise verbunden werden.

waschbären abwehren

Robert Pattinson in Batman

Warner Bros.

Affleck wird empfohlen, seine Rolle als Bruce Wayne in The Flash zu wiederholen – er ist jedoch nicht die einzige Version des Dark Knight, die auftreten wird. Michael Keaton ist auch an The Flash gebunden und passt zum ersten Mal seit Batman Returns im Jahr 1992 – obwohl er berichtet, dass er das neue Gesicht der Worlds of DC sein und als Samuel L. Jackson / Nick Fury-Figur des Franchises fungieren würde sein eigenes Multiversum wurde später als Missverständnis bestätigtund so wie es aussieht, ist Keaton nur für einen Ausflug zurück.

Wenn man sich das Gesamtbild dessen ansieht, was als nächstes für die Worlds of DC und eine potenzielle Zukunft der Justice League kommt, ist es nicht so einfach, einen neuen Batman und Superman in die bereits verworrene Liste einzufügen. Jede Form einer neuen Justice League würde einen kompletten Neustart erfordern, und bei so vielen Projekten, die bereits mit Verbindungen zur DCEU in Arbeit sind, ist davon auszugehen, dass dies noch in weiter Ferne liegt. Auch wenn Zack Snyders Justice League das Ende der Zeit des Regisseurs mit dem Franchise markiert, sieht es so aus, als ob der Schatten von Snyder immer noch groß über der Superhelden-Schiefertafel des Studios ragt.

Zack Snyders Justice League-Schnitt wird am Donnerstag, den 18. März auf Sky Cinema und NOW TV in Großbritannien veröffentlicht, mit einer Veröffentlichung am HBO Max in den USA.

Werbung

In unserem Sci-Fi-Hub finden Sie die neuesten Nachrichten. Wenn Sie mehr zum Anschauen suchen, sehen Sie sich unseren TV-Guide an.

Tipp Der Redaktion